Microsoft-Manager zum Thema Crossplay: "Sony hört nicht auf Gamer"

Zwischen Sony und Microsoft herrscht schon seit einer Weile besonders dicke Luft, dabei geht es um die Möglichkeit zum konsolenübergreifenden Gaming. Derartiges Crossplay unterstützt Microsoft, Sony hingegen will PlayStation 4-Besitzer nicht ... mehr... Microsoft, Sony, Xbox, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Sony PS4 Bildquelle: DualShockers Microsoft, Sony, Xbox, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Sony PS4 Microsoft, Sony, Xbox, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Sony PS4 DualShockers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wobei Bethesda da eher heuchlerisch rüber kommt. Es spricht absolut nichts dagegen Fallout 76 im Crossplay (außer PS4) anzubieten. Einerseits sprechen sie sich dafür aus und bedauern ach so sehr, dass Sony nicht mitzieht, aber auf der anderen Seite bieten die es für die Plattformen nicht an, die bereits dafür zur Verfügung stehen.

Wenn die das nämlich mal endlich machen würden (genauso wie EA das auch mal fpr die Sportspiele etc. umsetzen sollte). Das wäre mal ein Statement und würde Sony (falls Crossplay dann auch so beliebt wird) tatsächlich unter Druck setzen.
 
@bigspid: Aber genau das wollte Bethesda doch, wenn ich es richtig verstanden habe. Zumindest Elder Scrolls soll Crossplay bieten und kommt dann einfach gar nicht für die PS4. Sie schließen also die Plattform aus, die kein Crossplay bietet.
 
Natürlich passt Crossplay gerade eher in die MS Strategie. Der Underdog wird da immer liberaler sein. Mir ist die Motivation aber total egal. Wenn ich irgendwann mit der Box gegen oder mit PS4 User spielen kann wäre das einfach nen Kracher.
 
@Matico: Mir ist nicht bekannt, das Microsoft ein "underdog" sein sollte?!
Also mMn ist Microsoft mit dem PC und der XBox doch ganz gut dabei.
 
@sunrunner: für sich betrachtet schon. Im Vergleich ist die PS4 aber mit deutlichen Abstand Marktführer. Sony hätte beim Crossplay also (außer einen guten Ruf) nichts zu gewinnen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand für eine PS4 entscheidet, wenn die Freunde auch eine haben, ist ohne Crossplay höher, denn nur so kann man mit den Freunden spielen. Ich garantiere dir, das und nur das ist der Grund wieso Sony kein Crossplay macht.
 
@FuzzyLogic: also fällt die Entscheidung durch Gruppenzwang, nicht auf Grund der Technik/Qualität usw.
 
@darius_: Ja, das stimmt. Ich spiele gerne mit Freunden, man nimmt ein Game mit rüber oder die kommen vorbei - oder online. Da ist es schon deutlich einfacher, wenn alle gleiche Konsole haben. Ich könnte mir auch 4 Controller für in Summe 150 EUR kaufen, nur damit ich als einziger ne XBOX habe. Davon kaufe ich mir lieber zwei Games :).

Qualität / Technik interessiert mich bei anderen Investitionen, bei ner Konsole will ich mich mit sowas nicht befassen. Wenn ich Bock auf Benchmarks und Vergleichswerte hätte, würde ich (weiterhin) einen Gaming-PC haben. Die paar Stunden wo man Zeit im Monat zum Zocken hat, sollen dann einfach gehen, egal welche Konsole :)
 
@darius_: Die anderen werden sich schon vorher Gedanken gemacht haben, warum sie sich eine PS4 kaufen.
 
@sunrunner: Für jede Xbox One wurden mehr als zwei PS4 verkauft. Im Zweifel besteht der Freundeskreis also aus mindestens zwei Drittel PS4-Spieler. Wer glaubst du, guckt bei fehlendem Crossplay da in die Röhre?
 
Naja, so gut sich Crossplay anhört, es wäre oft unfair jemanden mit Controller gegen jemanden mit Maus und Tastatur antreten zu lassen. Bei competitive Games wie Rainbow Six Siege wäre Crossplay unglaublich unfair, zumindest zwischen PC und Console.
RPGs oder Jump n Run Games sollten kein Problem darstellen.
 
@Shiro.Shio: Und wo liegt das Problem? Spiele, bei denen das eine Rolle spielt können doch ein Opt-Out einbauen. Ist ja nicht so, dass das was neues wäre.
 
@Shiro.Shio: Deshalb gehen sie ja bei den Spielen in denen das Probleme macht dazu über halt doch nach Eingabegerät zu trennen.
 
@Shiro.Shio: meine freundin spielt am pc mit dem controller mit rainbow six siege, und sie ist punktetechnisch im kompletten feld zu finden, ich seh da kein großes problem. Ich ging auch eher davon aus das sie untergeht bei maus und tastatur spielern, aber es ist nicht so, sicherlich situationsbedingt manchmal ist es kacke, aber im großen und ganzen läuft es gut :)
 
@blgblade: Man sollte halt jedem alle möglichkeiten anbieten und nicht bescheißen. Ist doch nur ein Spiel... Verstehe das einer! Die Möglichkeiten der Virtuellen Welt sind fast unbegrenzt....
 
@MancusNemo: Ich möchte nicht alle Möglichkeiten. Ich möchte auf der Couch entspannt gegen andere Controller User spielen. Wenn das erhalten bleibt ist mir alles andere egal. Wenn das verloren geht ist Online Gaming für mich durch. No way, nach einem Tag am Schreibtisch Abensa nicht schon wieder Mouse und Schreibtisch.
 
@Matico: Das nennt sich optional. Wenn du nicht basteln willst dann lass einfach die Standarteinstellungen. Das die Leute dafür zu wenig Phantasie haben wundert mich echt.
 
@MancusNemo: Was? Verstehe ich nicht. Was sind die Standardeinstellungen? Du meinst den Controller? Und woher weiß ich, dass der andere auch alles so lässt?
 
@Matico: Dem seine einstellungen sind uninteressant. Du meinst wohl das jemand mit Maus und Tastatur spielt und dem System vorgaukeln will das es immer noch ein Controller sei. Ja das muss von der Konsole unterbunden werden.
Du wills spielen also sagst du dem Spiel welche Spiele du angezeigt bekommen willst. Also nur reine Controller-Runden, also wird alles andre Rausgefiltert.
Und so weiter. Gibt eigentlich heute schon in jedem besseren Spiel.
 
@blgblade: Hab auch jahrelang CoD am PC mit Controller gezockt und war fast immer unter den Top3. Ich glaube nicht, dass ich im professionellen E-Sport so mithalten könnte, aber für die meisten Spieler im Casualbereich langt das allemal. Ist nur eine Gewohnheitsfrage.
 
Microsoft schmeckt die eigene Medizin offenbar selbst nicht...
 
Was spricht denn allgemein gegen eine "Crossplay Option" in welcher der Spieler anwählen kann ob er mit XBox, PS4, Mobile, Switch und/oder PC Spielern spielen will. Wenn Sony nicht will, dann ist PS4 mit einem treffenden Hinweis halt grau hinterlegt (deaktiviert).

Dieses "Sony hört nicht auf Gamer... mimimi" brauchts doch nun wirklich nicht.
 
@erso: Tatsächlich keine schlechte Idee.
 
Sie kommen dann wenns zu spät ist :)
 
Meiner Meinung nach verhält sich hier Sony ähnlich wie Apple. Ein Plattform aufbauen die von den Kunden genutzt wird ohne sich für andere zu öffnen. Der Erfolg im Konzept gibt beiden Recht daran nichts zu verändern.
 
@Rumpelzahn: Großer Garant des Erfolges sind die PS-only Spiele und nicht die Plattform.
 
Was ich nicht so ganz verstehe ist warum Sony aktiv beim Crossplay aktiv mitwirken muss. Normalerweise ist es doch der Konsole oder deren Betriebssystem egal mit welchem Netzwerk die Spiele verbunden sind, solange der Datenaustausch kompatibel ist.
 
@Tomarr: Technisch gesehen richtig. Aber ich wette da Steckt auch eine rechtliche Kiste dahinter. Also darfst du nicht einfach machen was du willst als Firma.
 
@MancusNemo: Das mag natürlich auch sein.
 
Das hat mich damals schon geärgert. Allerdings zwischen PC und (Sony)-Konsole.

Ich bin mehr der PC-Gamer (gewesen) und viele Kollegen hatten die PS2/3. Gemeinsames "zocken" war somit vollkommen unmöglich, da es kein Crossplay gab.
Genau diese Grenze hat mich ehrlichgesagt davon abgehalten, eine neue Konsole (Bei der PS1 war schon schluss) oder auch neue Multiplayerspiele zu holen. Ich wollte nicht mit "irgendjemandem" sondern mit Kollegen zusammen spielen.

Was ich mir damals gewünscht habe und heute noch wünsche:
- Die Option auf "gemeinsames spielen" zwischen allen Konsolen und PC. Es muss nicht zwingend alles zusammengeworfen werden. Aber die Option z. B. vom Sony-Netzwerk auf das Crossplaynetzwerk zu wechseln (wo dann alle drin sind) wäre super!
- Eine gemeinsame Datenbank, um zumindest bei einem Wechsel der Konsolen zumindest nicht wieder bei 0 anfangen zu müssen (wenn es das mittlerweile gibt, bitte ignorieren).

Letztlich wird es aber bei Sony daran scheitern, dass ein Crossplayverbot vertraglich festgehalten wurde und ich vermute mal mit der Angst, weniger Abnehmer für die Konsolen zu finden (Nach dem Motto: Warum soll ich mir eine teuere PS4 kaufen, wenn ich mit der Xbox auch online mit meinen PS4-Freunden zocken kann?)...
 
Ne danke. Zu viele Cheater auf PC. Z. B Monster Hunter World ist vor kurzem auf dem PC erschienen und viele sind schon auf max Jägerrang von 999. Auf PS4 haben die Gamer mindestens ein halbes Jahr dafür gebraucht. Keine Lust mit solchen Leuten dann Online zu spielen, die sich Zugang zu den hohen Quests erschlichen haben und überhaupt keine Ahnung haben wie zu spielen ist.
 
Sony ist ein lächerlicher Haufen. Denken echt ihre Konsole wäre die beste Option zum spielen, dass ich nicht lache!
Wird zeut den Saftladen zu boykottieren.
Neue Playstation kommt mir nicht ins Haus. Da zahle ich gerne mehr für ne Xbox bzw ordentlichen Gaming PC.
 
@GamingGott: Die PS4 ist die beste Konsole leider. Aus eigener Erfahrung :)
 
@retrobanger: Dann erzähl mal was an der PS4 besser, oder überhaupt großartig anders sein soll als bei der XBox One (X). Exklusivtitel mal außen vor, das ist schließlich Geschmackssache. Aber der Typ behauptet ja das Fortnite die beste Erfahrung für die Nutzer auf der PS4 liefert. Und das kann ich kaum unterstreichen. Mit Sicherheit ist auch der Controller Geschmacks- bzw. Übungssache, aber da fängt es schon an das ich den von der XBox angenehmer finde. Viele werden dir dann auch noch sagen das Maus und Tastatur das beste ist, aber das ist meiner Meinung nach ebenfalls Geschmacks- und Übungssache.

Von daher, was soll an der PS4 nun wirklich besser sein?
 
@Tomarr: Naja, zumindest beim Thema Exklusivtitel gibt es keinen Vergleich. Die waren diese Generation bei Microsoft mit der Ausnahme Forza und Sunset Overdrive wirklich sehr mau. Und das kommt von jemandem, der jeweils eine One, One S und One X zum Release hatte (und die X immer noch hat und gerne nutzt).
 
@ger_brian: Siehe meine Begründung warum Exklusivtitel außen vor sind.
 
@retrobanger: Die XBOX ist per se der PS4 in allen belangen immer und überall total überlegen ;)

Deshalb spielen echte Gamer die was auf sich halten und Geschmack bewiesen wollen natürlich auf der besten Konsole in dieser Generation.

Und das ist die XBOX One X.

=)
 
@exxo: So eine dämliche Argumentation. Hast du dann bis zur One X dann konsequenterweise eine PS4 bzw. PS4 Pro gehabt? Die war nämlich der originalen One technisch überlegen.
 
@ger_brian: Eigentlich waren sie technisch immer recht gleichwertig. Wenn es Unterschiede gab wurde das durch etwas anderes immer ausgeglichen.
 
@Tomarr: Nein waren sie nicht. Alle Multi-Plattformspiele liefen auf der PS4 besser als auf der One, genau wie es jetzt mit der One X und der PS4 Pro ist. Der Unterschied war damals deutlich geringer, aber die PS4 war leistungsstärker. Der ES-RAM der xbox hat den gddr5 speicher sowie die schnellere GPU der PS4 nicht kompensiert.
 
@ger_brian: Natürlich habe ich auch eine Pro hier rumstehen. Wahrscheinlich war mein Beitrag immer noch nicht ironisch genug bzw gibt es zu viele Fanboys die daß was ich als Witz geschrieben habe tatsächlich ernst meinen.

Aber um ehrlich zu sein ist mir meine One X mit ihrem leisen Lüfter, besser verarbeiteten Gehäuse und dem netten Emulator für alte Spiele deutlich sympathischer.

PS = Scheis Konsole aber geile Exclusives. Xbox = Super Hardware aber leider fast nur Multi Plattform Games :/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Bluetooth In-Ear Sport Kopfhörer Havit V4.2 IPX5 Stereo magnetischer Sport Ohrhörer mit 7-10 Stunden Spielzeit, eingebautes Mikrofon (I39,)Bluetooth In-Ear Sport Kopfhörer Havit V4.2 IPX5 Stereo magnetischer Sport Ohrhörer mit 7-10 Stunden Spielzeit, eingebautes Mikrofon (I39,)
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
19,99
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte