Telegram-Updates blockiert: Wird Apple zum Handlanger Russlands?

Russland führt mit dem Messenger Telegram seit einiger Zeit eine Auseinandersetzung rund um das Recht der Geheimdienste, mitlesen zu dürfen. Telegram weigert sich, der russische Staat schlägt gnadenlos zurück. Eine Mehr-als-Nebenrolle spielt aktuell mehr... App, Messenger, Chat, Instant Messenger, Telegram Bildquelle: Telegram App, Messenger, Chat, Instant Messenger, Telegram App, Messenger, Chat, Instant Messenger, Telegram Telegram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann genauso bedeuten, dass er unfähig ist mal bei Apple zu fragen, warum tatsächlich Apple die Updates "blockt".
 
@erso: du wärst naiv wenn du denkst er hätte das noch nicht gemacht.
 
@Alexmitter: Entweder das oder es gibt keinen Hinweis, dass er bei Apple angefragt hat. Warum sollte Pawel Durow denn bitte diesen mehr als relevanten Schritt der Kontaktaufnahme verschweigen?
 
@erso: Gesunder Menschenverstand. Ihm entgehen dadurch Einnahmen. Er wird sich sehr schnell um direkten Kontakt mit Apple gekümmert haben.
 
@mil0: Stimmt. Auf gesunden Menschenverstand hätte ich auch selbst kommen können.
Wo wir grade dabei sind: Wieso schmeist Durow eigentlich direkt mit Beschuldigungen um sich, anstatt die Anfrage sowie Antwort von Apple zu veröffentlichen?
 
@mil0: tatsächlich hat Pavel keine einahmen durch Telegram, das erste eingenommene geld war der vorverkauf von der Cryptowährung die Durov gerne einführen möchte.
Sein vermögen reicht für 50 Jahre Telegram, Kostenlos für alle.
 
@Alexmitter: In dem Fall: statt Einnahmen einfach "zukünftige" Einnahmen
 
@mil0: Das ist aber auch nicht teil von Telegram, es wird nur darüber zugänglich sein.
 
@Alexmitter: Dann halt "zukünftige nebengleisige Einnahmen, indem die Serverstrukturen als Distributionsplattform parallel verwendet werden."
 
Russland als lupenreine Demokratie wird schon seine nachvollziehbaren Gründe haben.
 
...und wieder ein Grund mehr, auf Apple zu verzichten ;-)))
 
@Zonediver: Oder auf Russland ;)
 
@topsi.kret: Dann doch lieber auf Russland.
Das tue ich aber bereits seit ich geboren bin.

Noch nie was vermisst. =)
 
@topsi.kret: Updates werden WELTWEIT nicht mehr angeboten, dann doch eher auf Apple
 
Äh... wenn ich mich recht entsinne, hat Apple den US-Behörden wegen ähnlicher Anfragen bereits den Stinkefinger gezeigt, aber für die Russen macht man jetzt den Wasserträger? Ja nee, is klar...
 
@starship: Russland würde vermutlich soweit gehen und Apple verbieten, die USA h hingegen nicht.
 
@spackolatius: Ich würde eher sagen, dass eher die USA große Geschütze auffahren wird, während Russland relativ schnell beigeben wird. Von Russland kennt man solche Attacken nicht. Wobei mich allgemein wundert wie weit Russland bei Telegramm geht. Das ist ziemlich untypisch für Russland. Noch vor 3 Jahren hätte man dort Terrorvideos platzieren können und niemanden hätte es dort interessiert. Nach und nach wurden die Gesetze verschärft und völlig untypisch für Russland, Gesetze werden auch hart umgesetzt. Und das ausgerechnet im Internet. Das hätte ich jedem anderen Land zugetraut, jedoch nicht Russland. Mittlerweile gehen die dort aber sogar gegen Piraterie vor. Hätte ich Russland nie zugetraut. Fast alle meine besten Seiten sind gesperrt. ^^
Die sperren dort jetzt allgemein deutlich mehr als vor 2 Jahren. Ich konnte früher jedes Bundesligaspiel online live gucken. Die haben dort alles ausgestrahlt. Ich denke ohne Lizenzen, aber hat nie jemanden interessiert. Wenn ich jetzt auf matchtv.ru oder ähnliches gehe, 80 % ist für Besucher aus Deutschland gesperrt. Keine Bundesligaspiele mehr, keine Champions-League-Spiele mehr.
 
@starship: Nur dass Apple nicht darüber reden darf, wenn sie den US-Behörden doch nicht immer den Stinkefinger gezeigt haben, was dann doch sehr wahrscheinlich ist.
 
Ich versteh gar nicht, warum sowas in Russland immer mit Pauken und Trompeten gemacht wird. In den USA und Europa ging das doch auch recht lautlos.
 
@Remotiv: Und was ging recht lautlos?
 
@L_M_A_O: Naja, die Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten
 
@Remotiv: nicht mit Telegramgründern
 
@Remotiv: abgesehen von den "vorrednern"
=> glaubst du in Russland hat jemand was DAVON mitbekommen?

wenn irgendwo was passiert, erfährt zuerst die Welt und wenn überhaupt zuletzt die betroffenen...
 
Was für eine überflüssige Meldung. Genauso ist der DE-CIX der Handlanger des BND und alle US-amerikanischen Unternehmen die Handlanger der US-Regierung weil Sie dem Patriot-Act unterliegen und gezwungen sind Hintertürchen einzubauen ? Wenn ein Land einen Dienst sperrt, kann es das anordnen.
 
@lox33: Heißt noch lange nicht, dass man sich dann nicht kritisch dagegen äußern darf...
 
@lox33: Aber wieso dann Weltweit? Was in Russland passiert kann Russland ja gern bestimmen aber Weltweit alle Telegramm Updates sperren?
 
@Nero FX: Naja, bei DE-CIX wird ja auch weltweiter Kommunikationsverkehr ausgelesen. Nicht die Kommunikation nur in Deutschland. Vergleich passt schon.
 
Apple ist die scheinheiligste und moralisch verwerflichste Firma überhaupt. Niemals würde ich was von denen kaufen.
 
@Homie75: Wenigstens statten sie keine Kampfdrohnen mit künstlicher Intelligenz aus ...
 
@Homie75: Ach die moralischen standards und die scheinheiligkeit sind bei börsennotierten Großunternehmen doch alle nahezu ähnlich.

Wär da anders denkt macht sich was vor.
 
@Homie75: Naja, ich würde Apple hier noch als die netteste Firma bezeichnen. Im Endeffekt müssen die sich dem Gesetz beugen. Die haben sich gegen FBI aber widersetzt wie kein Zweiter. Am Ende hat FBI trotzdem alles bekommen, was die wollten, aber Apple hat sich gewehrt wie man konnte. Das sieht man nicht so oft.
 
"Apple hat sich bisher zu Presseanfragen zu diesem Thema nicht geäußert." aber eine News darüber schreiben und Apple in eine Position bringen, die nicht bestätigt wurde. Gratulation - so funktioniert Propaganda.
Preisfrage: wenn die Updates weltweit blockiert werden, was hat das mit Russland zu tun? Apple blockiert Updates meist dann, wenn diese gegen eine der Richtlinien verstoßen. Ich möchte die Position von Telegram eher hinterfragen, ob diese Russland und DSGVO nicht als Druckmittel gegen Apple nutzen, um ihre Updates durch zu kriegen.
 
@Rumpelzahn: Du kritisierst das das Apple etwas unterstellt wird weil sie schweigen und im gleichen Beitrag unterstellst du selbst Telegramm etwas? Seltsamer Stil.
 
@Nero FX: Unterstellen und Hinterfragen ist ein Unterschied ...
 
@Nero FX: im übrigen: das "Telegram Desktop"-Update wurde zugelassen für den Mac AppStore - DSGVO/GDPR finde ich da jedoch nicht. Im Übrigen auf ihrer Website auch nicht, https://telegram.org/privacy
 
Nachtrag: Apple hat das Update am 1.6.2018 zugelassen und auf der Website ist nun ein Eintrag zu GDPR zu finden.
 
Hat mal jemand Apple gefragt? Telegram unterstützt noch iOS 6 - vielleicht ist das ja der Grund, denn das ist etwas, was Apple sicherlich auch aufstößt.
 
Übrigens ist Telegram wieder da. War wohl nichts damit Apple als Handlanger zu bezichtigen.
 
Habe heute ein Update von Telegram auf meinen iPod Touch 4 bekommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Philips Kids Leichtkopfhörer mit LautstärkebegrenzungPhilips Kids Leichtkopfhörer mit Lautstärkebegrenzung
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
19,00
Blitzangebot-Preis
14,50
Ersparnis zu Amazon 27% oder 5,48

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte