Windows 10 auf ARM: Microsoft liefert Updates & Insider-Builds normal

Qualcomm und Microsoft halten weiter daran fest, dass man noch in diesem Jahr die ersten PC-Systeme mit Windows 10 auf Basis von Qualcomms Snapdragon 835 Octacore-Prozessor mit ARM-Plattform auf dem Markt sehen wird. Wie die Redmonder klarstellten, soll auch die ARM-Variante von ... mehr... Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Bildquelle: Microsoft/Qualcomm Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Microsoft, Windows 10, Cpu, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 on ARM, Snapdragon 835 Microsoft/Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Stattdessen setzt Microsoft natürlich auf Windows Update als Vehikel zur Auslieferung von Updates an alle Nutzer von Windows 10, wobei auch die Snapdragon-Variante ganz normal bedient wird."
Hat man bei Windows Phone auch mal gesagt, die reale Versorgung sah da entgegen der technischen Möglichkeit leider etwas anders aus.
 
@0711: Eben, denen glaube ich überhaupt nichts mehr.
 
@0711: W10m wird doch regelmäßig zum Patch-Day mit Updates versorgt!?
 
@der_ingo: W10M ansich ja, das war auch bei WP8 und 8.1 so...wenn man das richtige Gerät hat und dort liegt der Knackpunkt, MS machte es auf ARM bisher Hardwareabhängig.

Technisch gesehen hätte MS praktisch alle Geräte versorgen können (sieht man an reg hacks oder generell dem insiderprogramm), haben sie aber nicht.
 
@0711: Jein. Die normalen monatlichen Sicherheitsupdates kommen für alle Geräte. Build-Upgrades müssen hingegen für das jeweilige Gerät freigegeben werden.

Und ja, da hätten sie m.E. mehr Geräte mitnehmen müssen.
 
@der_ingo: Da momentan "Windows Update" auch für die Build Upgrades verwendet wird (Creators, Fall Creators usw.) schließe ich diese Funktion bei "Windows Update" selbstredend mit ein...so ähnlich haben sie es eben auch bei W10M kommuniziert.
Alles wie beim "echten" Windows, so das heutige (schon mal gehörte) versprechen...
 
@0711: So einfach ist das leider nicht, auch bei PCs ist es nicht selbstverständlich, dass man jetzt z.B. das Fall Creators Update bekommt. Abhängig vom Testerfeedback und ggf. Treibersupport von Herstellern kann es sein, dass bestimmte Hardware ausgeschlossen wird. Ist so schon z.B. mit einigen Intel Atom CPUs passiert.
 
@Irgendware: Es kann sicher gründe für Inkompatibilitäten geben...allerdings wurde die bisherigen "arm" geräte unter Windows oftmals nicht aufgrund von Inkompatibilitäten abgesägt sondern einfach weil MS keine lust mehr hatte für die paar hansel der randplattform x was zu liefern
 
@0711: "haben sie aber nicht."
Weil sie dann die Firmware und die Treiber aktualisiert, sowie das Scheduling auch besser mit zwei Kernen/Threads umgesetzt hätten müssen.

Das Problem was ich bei Win10 ARM sehe ist, das es nur X Versionen wohl aktualisiert wird und wenn ein neuer Treiber vonnöten ist, MS sich sträuben wird.
 
@L_M_A_O: Was am ende die gleichen Ausflüchte wie bei W10M wären...die Befürchtung ist ja nicht unbegründet auch wenn MS eine HAL hat deren kompatiblität in höheren Versionen durchaus sicherstellen könnten.

Ob das Scheduling wirklich der Grund war? Quadcores wurden ja auch mit Creators liegen gelassen
 
@0711: "Ob das Scheduling wirklich der Grund war?"
Ein Grund, aber wohl nicht der Grund. Wenn man sich auch mal überlegt, welche schlechte Performance W10M insbesondere die UWP Apps am Anfang hatten, da lief das mit der alten Hardware überhaupt nicht. Selbst mit einem Lumia 950 war es ein Graus. Mit RS2 sind die Ladezeiten ja wieder fast auf einem Nenner mit einer WP8.1 WinRT App, aber leider nicht besser. Schön kann man das ganze im Emulator sehen, wo die Hardware dann nicht wirklich limitiert.
 
@0711: Bei Windows RT kamen die Patche ganz normal via Windows Update und waren die gleichen wie auf dem Desktop und hier wird es genauso sein.
 
@Knarzi81: Bei so einer Aussage erwarte ich dasselbe Patchverahlten wie auf dem "großen" Windows, das ist nicht gegeben. 8.1 gabs auf RT in kräftig abgespeckt und 10 gar nicht.
 
@0711: RT wollte am Ende aber eben keiner und Phone wollten die meisten Entwickler nicht. Ich bin auch vor nem halben Jahr vom Phone bzw. Mobile weg weil es keine Apps für alles mögliche mehr gab. Und so haben es immer mehr gemacht. Als obs nur an fehlenden Upgrades gelegen hätte, die meisten Leute waren vor 2 Jahren schon wieder weg, eben wegen der kack Apps. Hättest du für eine Million RT Nutzer noch 10 gebracht, von denen es die meisten nicht mal mehr nutzten?
 
@Knarzi81: Für mich als Kunden - sollte ich mich für etwas entscheiden - spielt es keine rolle ob es sonst keiner wollte. Die Gründe warum und ob es nun niemand wollte sind für mich auch völlig uninteressant, MS ist eben mit einem versprechen gestartet wie "keine Fragmentierung", "updates wie beim 'echten' Windows", "sichere updateverosrgung über den kompletten LifeCycle" u.ä.
Es geht dabei um die versprechen welche MS gegeben hat die in ihrer Umsetzung an kundenverarsche grenzen. Hier gibt es das nächste in die Richtung, warum sollte ich diesem versprechen (erneut) glauben schenken? Warum sollte man überhaupt erneut auf eine neue MS Plattform wechseln wo man doch weiß wie schnell bei MS da auch mal schluss ist? Da kann ich gleich zu Google und nichts erwarten, bin dafür aber nicht enttäuscht oder fühle mich verarscht...oder ich gehe zu apple die mit ihren updateversprechen nicht so auf den putz hauen, stattdessen aber "einfach" liefern.

Und wenn ich der einzige Kunde bin der sich aufgrund solcher aussagen von MS für die Plattform interessiert(e) hat MS zu liefern. MS muss bei mir und ich denke auch bei vielen anderen aber erst mal wieder vertrauen aufbauen bevor ich das überhaupt noch in Erwägung ziehe. Wie sagte es Nadella sinngemäß vor kurzem
"unser Fehler war nicht auf die Kunden zu hören"
 
@0711: Jemand der RT nicht verstanden hat.
RT war ein Full Blown Windows 8.1 mit dem kleinen unterschied dass das audführen von nicht signierten Win32 Anwendungen nicht erlaubt war per Kernel, genauso gab es aber "Jailbreaks" und für ARM Compilierte Win32 Software wie z.b. VLC, OpenTTD und einen primitiven x86 Emulator.
 
@Knarzi81: Windows RT wurde nativ auf die ARM-Architektur portiert.
Das "Neue" Windows 10 für ARM ist weiterhin nativ x86 bzw x64 und wird nur per Emulation auf ARM laufen. Fetter Unterschied!
 
@marion_shittfucker: Nein ist es nicht, es läuft nativ auf ARM! x86 Anwendungen laufen dort per SysWow emuliert!

https://www.golem.de/news/windows-on-arm-microsoft-erklaert-den-kommenden-arm-emulator-im-detail-1705-127877.html
 
@marion_shittfucker: "wird nur per Emulation auf ARM laufen."
Nein, das ist einfach Unsinn. Es ist quasi ein Windows RT 2.0, bei dem es auch eine Laufzeitumgebung für x86/32Bit gibt (x86/64Bit wird nicht unterstützt), wo vieles nativ umgesetzt werden kann und nur gewisse Befehle emuliert bzw. übersetzt werden müssen.
 
@marion_shittfucker: Es ist ertaunlich wie wenig menschen manchmal überlesen.
Nein, Windows 10 ARM besteht selber ausschließlich aus für ARM Compilierte Binarys, von dem System an sich bis zum Userland wie calc.exe, notepad .exe.
Nur für x86 Compilierte software wird dann vom System live übersetzt.
 
@Alexmitter: "Compilierte"
*Kompilierte
Es heißt auch kompilieren, aber eben der Compiler.
 
@L_M_A_O: Eine Schande meiner selbst.
 
Was in dem Artikel steht ist auch nur logisch... hier fehlt nur, dass für Windows eine Schnittstelle erschaffen wurde um sozusagen x86 zu "Simulieren"...
=> kurz gesagt, Windows unterscheidet nicht zwischen "ARM & x86" sondern auf der Basis verhällt sich Windows wie sich Windows verhällt...

natürlich braucht man hierfür ein paar Treiberchen, und natürlich müssen die auch Gepflegt werden, aber wenn diese "Schnittstelle" (andere sagen Emulator) mal fertig ist, dann kann man (mal übertrieben dargestellt) sein normales Windows auf einen Galaxy S8 installieren <- wenn Samsung dies "zulassen" würde :)
 
Den Microsoftis glaube ich nach MS Band I / II , MS Health, Groove, WinMobile10, Docs.com, OneNote Desaster mit 8 Versionen die alle was unterschiedliches können oder nicht können, MS Paint, Das UWP Desater, absolut lahmem OneDrive, nicht benutzbarer MS Photos App, zurückgezogenen aber versprochenen Funktionen wie ZB der Apple Timemaschine Clone usw usw kein einziges Wort mehr. DIe sollen zuerst liefern und dann schauen wir weiter. Ich werde den Teufel tun so einen ARM Computer in welcher Form auch immer zu kaufen um dann fest zu stellen, dass ich genau wie bei MS Band einfach nur verarscht werde. Nein Danke Nadella ! Kannste behalten oder zeig mir dass Ihr es wirklich ernst meint !!

Namensverunglimpfung gefixt. Breaker
 
@vectrex: Was ist mit MS Paint? Die Fotos App funktioniert doch bestens, Onedrive kann ich nicht klagen. Wo wurde sowas wie eine Apple Timemaschiene versprochen? ...fandest du überhaupt je was positiv an MS? :)

Win10 ARM ist das normale Windows und erste OEM Hersteller bringen damit ihre Geräte wie jetzt auch bei der Intel Plattform.
 
@Breaker: OK hatte da keine Zusage in Erinnerung, so ganz verbindlich war der Termin wohl nicht und soll doch wohl noch kommen?
 
@PakebuschR: Ja, kommen wirds wohl, die Insider haben es ja auch schon, vermutlich aber wohl erst im nächsten Feature-Upgrade.
 
@Breaker: naja, verständlich das wer drauf warte verärgert ist aber ein halbes Jahr ist schnell vorüber. (Bis dahin werden sie es wohl hoffentlich packen)
 
Nein wir geben die Handys nicht auf.... Nein wir geben Windows Mobile nicht auf...
 
@starbase64: Das hatten sie immer seit WP7 (also seit 2008 wenn man WinCE nicht mitzählt) bis vor kurzem auch nicht getan.
 
Im Vergleich zu Intel CPUs sollte ein Snapdragon 835 immer noch vergleichsweise preiswert sein, so dass man eigentlich nicht davon ausgehen sollte, dass es zwischen zwei verschiedenen Qualcomm SoCs so dicke Preisunterschiede geben muss.
 
Das problem wird doch eher sein, das wenn die ARM Version in den Staaten fällt, dann wird sie auch wieder überall anders fallen gelassen, egal wie gut das System vllt läuft und anders wo in der Welt auch seinen Platz findet.
 
@Iceblue@C4U: Bei Win10 mache ich mir da wenig Sorgen.
 
wie sich hier alle AUFREGEN ^^ ...

hier geht es nicht darum dem Kunden ein günstiges System zu schaffen... Ihr glaubt doch nicht im ernst, wenn Smartphones mit 835 nicht unter 500€ zu bekommen seien, dass man dann ein Notebook für 399 baut und das wirkich besser als z.B. ein i3 Modell ist!?

Um was es wirklich geht, ist bereit für neue Märkte zu sein, Microsoft sichert sich "zukunftsweisend" ab, wenn x86 mal drauf geht, geht Windows mit drauf <- wenn man nicht baldmöglichst anfängt das system darauf vorzubereiten was WOMÖGLICH mal passieren kann ... wenns nicht passiert WHO CARES!?
Im Gegensatz zu allen anderen Systemen wo ja jeder der Kommentarschreiber sich von Microsoft anscheinend 3 mal verarscht gefühlt hatte (ou, wait, sachen wie Band konnte man in Deutschland garnicht offiziell beschaffen und hat so oder so sich ein Produkt gekauft was nicht Supportet wurde...) Ist Windows on ARM kein neues oder anderes System sondern genau das Windows das wir kennen, d.h. wenn dein Gerät mal nicht mehr Supportet wird dann kauf dir einfach ein anderes Windows on X86 oder Windows on deiner Mudda...

ich verstehe den ganzen Hass in den Kommentaren nicht, Windows Mobile IST ein super Betriebssystem und bis 2019 bekomme ich noch Updates... d.h. jeder der JETZT ein Handy hat, kann es noch länger nutzen als der durchschnitts iPhone User sein Handy nutzt! Die Information was Windows Mobile keine Zukunft hat, ist also eine freundiche geste an denjenigen der sich ein Smarphone JETZT oder in ein paar Monaten kaufen will!

Aber nun ists gut, will mich nicht weiter aufregen... finds nur beschämend was viele da schreiben...
"ich schreibe einen Kommentar welcher sachlich die Basis erklärt und irgendwelche HONKS klicken auf Minus (war denen wohl zu hoch) <- nein, ich habe kein Problem mit Minus, aber erklärt euch doch mal warum ihr geklickt habt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.