Google schafft "Instant Search" für sofortige Suchergebnisse ab

Google, Bildersuche, Google Bildersuche, Max Mosley, Mosley
Google Instant für die Anzeige von Suchergebnissen während der Ein­gabe ist Geschichte. Wie der Konzern mitteilt, wurde die Funktion heute abgeschaltet. Google Instant war 2010 von der späteren Yahoo-Chefin Marissa Mayer ein­ge­führt worden. Mit dem Feature wurde die Zeitspanne zwischen Eingabe und Auswahl bei Websuchen deutlich beschleunigt. Die Entscheidung Google Instant zu entfernen ist laut einem Sprecher des Suchportals der starken Nutzung von Mobilgeräten geschuldet. Mehr als die Hälfte aller Suchanfragen kämen mittlerweile von Smartphones oder Tablets. Die Möglichkeiten zur Eingabe von Suchen, für die Interaktion mit Suchergebnissen und auch Einschränkungen durch unterschiedliche Dis­play-Größen würden sich zwischen den Gerätetypen sehr stark unterscheiden. Google In­stant sei entfernt worden, um die Suche künftig für alle Geräte schneller und auch flüssiger zu machen.


Google Suchvorschläge bleiben bestehen

Warum Google Instant nicht zumindest an Desk­top-Rechnern erhalten bleibt, mag vielen nicht einleuchten. Vielleicht kommt der Such­gigant ja schon in Kürze mit einem neuen, noch besseren Such-Feature um die Ecke, das sich dann noch leichter auf allen Geräten nutzen lässt. Wenn man jetzt eine Google-Suche durch­führt, bekommt man lediglich die Stich­wort-Empfehlungen für verwandte Such­anfragen angezeigt. Erst nach einem Klick er­schei­nen dann die Suchergebnisse.

Als Google Instant eingeführt wurde, hatte der Konzern die Funktion wegen seiner großen Zeitersparnis angepriesen. Zwischen der Eingabe eines Suchbegriffs und der Auswahl eines Suchtreffers würden durch die sofortige Anzeige der Ergebnisse pro Nutzer zwei bis fünf Se­kunden eingespart. Dieser Zeitvorteil ist mit dem Abschalten von Google Instant jetzt wie­der dahin. Vielleicht stehen hinter der Entscheidung ja gar keine Usability-Gründe, sondern die Werbeeinnahmen durch bezahlte Top-Positionen bei den Suchergebnissen. Aber das ist na­türlich nur reine Spekulation.

Download Chrome - Webbrowser von Google Google, Bildersuche, Google Bildersuche, Max Mosley, Mosley Google, Bildersuche, Google Bildersuche, Max Mosley, Mosley
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren55
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:35 Uhr Sipu Powerbank 24000mAh Tragbares Ladegerät?Sipu Powerbank 24000mAh Tragbares Ladegerät?
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,61
Ersparnis zu Amazon 23% oder 6,38

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden