Smart Meter sind eher dumm und liefern krass falsche Verbrauchswerte

Energie, Strom, Leitung, Smart Grid Bildquelle: Ian Muttoo / Flickr
Smart Meter, also elektronische Stromzähler, sollen laut den Marketing-Kampagnen ihrer Hersteller alles besser machen als die alte Analog-Technologie. Eine unabhängige Untersuchung der Geräte in den Niederlanden brachte allerdings verheerende Ergebnisse zu Tage. Nicht nur, dass die Smart Meter aufgrund von Datenschutzbedenken in der Kritik stehen. Jetzt stellt sich auch noch heraus, dass sie reihenweise schlicht falsch messen. Von neun Stromzählern, die an der Universität Twente untersucht wurden, lieferten immerhin fünf falsche Ergebnisse für den Stromverbrauch.

In zwei Fällen lieferten die Geräte Daten zum Gesamtverbrauch, die bis zu 30 Prozent zu niedrig ausfielen. In diesem Fall hätten die Verbraucher also etwas gespart. Die anderen Systeme schlugen aber in die andere Richtung aus. Je nach Versuchsanordnung wurden dabei sogar extrem stark verfälschte Werte ermittelt. In einem Fall lag die Messung des Smart Meters sogar 582 Prozent über dem tatsächlichen Stromverbrauch - der Kunde hätte hier also extrem viel mehr Geld an den Energieversorger bezahlen müssen.

Smart MeterSmart MeterSmart MeterSmart Meter

Wer sparsam ist, hat ein Problem

Es erwies sich, dass die höchsten Fehlerquoten dann auftauchten, wenn nur ein geringer Durchfluss vorhanden war. Das kann vor allem vorkommen, wenn die Verbraucher sehr achtsam mit der Energie umgehen. Dimmer, mit denen Licht auf das benötigte Niveau heruntergeregelt wurde, oder LED-Leuchtmittel sorgten für die stärksten Abweichungen. Die Stromzähler wurden dabei im Labor in verschiedenen Konfigurationen getestet, die jeweils eine möglichst genaue Simulation eines normalen Haushaltes darstellten.

Hierzulande hält sich der Einsatz von Smart Metern noch in Grenzen. In den Niederlanden wird die Umstellung allerdings bereits seit Jahren intensiv vorangetrieben. Über 750.000 Haushalte sind bereits mit den neuen Geräten ausgestattet. Getestet wurden daher Systeme, die in den Jahren 2004 bis 2014 produziert wurden und bereits in größerem Umfang bei den Verbrauchern im Einsatz sind. Energie, Strom, Leitung, Smart Grid Energie, Strom, Leitung, Smart Grid Ian Muttoo / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:40 Uhr USB Stick 32GB 3.0 USB-A & USB Type-C, Flash Memory Stick Metall Wasserdicht Speicherstick mit Schlüsselring, Geburtstag Geschenk für School, Büro, Kinder & Home -USB Stick 32GB 3.0 USB-A & USB Type-C, Flash Memory Stick Metall Wasserdicht Speicherstick mit Schlüsselring, Geburtstag Geschenk für School, Büro, Kinder & Home -
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
14,88
Ersparnis zu Amazon 22% oder 4,10
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden