Google spendiert Android 3.0 einen Videoeditor

Android Google-Chef Eric Schmidt hat in seiner Keynote auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona ein neues Feature für das kommende Betriebssystem Android 3.0 (Honeycomb) vorgestellt. Dabei handelt es sich um die App "Movie Studio". Die Software ermöglicht das Erstellen von professionell wirkenden Videos, die aus diversen Clips, Bildern und Songs zusammengeschnitten werden. Laut Schmidt sorgt die Anwendung dafür, dass man die Tablets nicht mehr nur als reine Konsumgeräte betrachtet. Stattdessen kann man mit einem Android-Tablet kreativ werden und Inhalte erstellen.

Google Movie StudioMovie Studio für Android Auf der Bühne wurde demonstriert, wie mit Hilfe des Motorola-Tablets Xoom ein Video erstellt wurde, das eine Google-Mitarbeiterin namens Gill erstellt hat. Darin waren einige Eindrücke aus Barcelona zu sehen, die in Form einer Diashow zusammengeschnitten wurden. Es können sowohl lokale Dateien als auch Daten aus der Cloud, beispielsweise aus Picasa Web Albums, verwendet werden.

Mit Hilfe des Fingers lassen sich die einzelnen Bilder, die auf einer Zeitachse dargestellt werden, neu anordnen. Anschließend können verschiedene Effekte hinzugefügt werden, beispielsweise ein Zoom und ein Fade-Out am Ende des Clips. Nachdem das Ganze mit der passenden Musik unterlegt wurde, konnte es in HD-Auflösung (720p) direkt in YouTube gespeichert werden.

Wann das Movie Studio für Android veröffentlicht werden soll, teilte Eric Schmidt nicht mit. Auch einen Preis, sofern die App etwas kostet, verriet er nicht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Esddi TripodEsddi Tripod
Original Amazon-Preis
73,98
Im Preisvergleich ab
73,99
Blitzangebot-Preis
62,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 11,09

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!