Acer-Gründer: Amerikanische PC-Marken sterben aus

Notebook Geht es nach dem taiwanischen Hardwarehersteller Acer wird es in den nächsten Jahrzehnten zu einem Sterben der großen US-amerikanischen Marken für Computerhardware kommen. Dies prophezeite Acer-Gründer Stan Shih laut einem Zeitungsbericht. Der Trend hin zu besonders günstigen Computern werde auch in den kommenden Jahren anhalten, so Shih im Gespräch mit der chinesischsprachigen Commercial Times nach Angaben des Branchendienstes 'DigiTimes'. Dies soll letztlich zum Verschwinden der US-Marken führen.

Nach Auffassung von Shih haben die US-Anbieter einfach nicht das Wissen, um bei besonders günstigen Computern mitzuhalten. Die US-Computermarken könnten daher im Lauf der nächsten 20 Jahre von der Bildfläche verschwinden, wie es zuvor schon mit den großen amerikanischen Markenanbietern von Fernsehern geschah, sagte er.

Acer ist im letzten Jahr zum zweitgrößten Computerhersteller der Welt aufgestiegen und hat damit den US-Konzern Dell auf Platz drei verdrängt. Für das kommende Jahr erwarten Marktbeobachter, dass Acer auch dem bisherigen Marktführer Hewlett-Packard, der ebenfalls aus den USA stammt, den Rang ablaufen kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Eu Phone Elephone U 4G Smartphone entsperrten gebogenen Bildschirm Android 7.1 4G (Bildschirm: 5,99 Zoll - 6 GB RAM - 128 GB Speicher - Dual SIM Gesicht ID und Fingerprint DetectorEu Phone Elephone U 4G Smartphone entsperrten gebogenen Bildschirm Android 7.1 4G (Bildschirm: 5,99 Zoll - 6 GB RAM - 128 GB Speicher - Dual SIM Gesicht ID und Fingerprint Detector
Original Amazon-Preis
200,99
Im Preisvergleich ab
231,99
Blitzangebot-Preis
160,79
Ersparnis zu Amazon 20% oder 40,20
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden