Neue Sommerzeit: 4000 Dollar für einen MS-Patch

Microsoft Am 11. März wird in den USA die neue Sommerzeit in Kraft treten, die auf die globale Wirtschaft einen großen Einfluss haben wird. Aus diesem Grund müssen viele Programme mit einem Patch ausgerüstet werden, so dass sie die neue Regelung der Amerikaner kennen. Microsoft hat in den letzten Wochen für nahezu alle seine Produkte Updates veröffentlicht, so dass es zu keinen Problemen kommen sollte. Allerdings müssen die Kunden von alten Produkten tief in die Tasche greifen, wenn sie ebenfalls ein Update erhalten wollen. 4.000 US-Dollar verlangt Microsoft bei Produkten, die in der erweiterten Support-Phase liegen, für einen Patch gegen Probleme bei der Sommerzeitumstellung.

In einer Ankündigung von Microsoft heißt es, dass normalerweise 40.000 US-Dollar für Updates verlangt werden, allerdings hat man diesen Preis gesenkt, da die Änderung der Sommerzeit so viele Kunden betrifft. Außerdem muss nur ein Patch bezahlt werden - die Updates für die anderen Produkte sind im Preis enthalten. Betroffen sind beispielsweise Kunden, die Windows 2000 und Office 2000 einsetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:25 Uhr Wireless Presenter, 2.4 GHz Kabellose Presenter via USB A & USB C, Roter Presenter für Präsentationen, Wireless Powerpoint Fernbedienung für Windows/Mac/PowerPoint/Keynote/Google Slides/PDFWireless Presenter, 2.4 GHz Kabellose Presenter via USB A & USB C, Roter Presenter für Präsentationen, Wireless Powerpoint Fernbedienung für Windows/Mac/PowerPoint/Keynote/Google Slides/PDF
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 9% oder 1,25
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!