Sony will mehr digitale Spiegelreflexkameras bauen

Wirtschaft & Firmen Der Elektronikriese Sony plant offenbar einen gross angelegten Einstieg in den Markt für digitale Spiegelreflexkameras, nachdem das Unternehmen erst in der letzten Woche die zur Produktion solcher Geräte benötigten Anlagen von Konica Minolta erworben hatte. Konica Minolta hatte vor kurzem bekannt gegeben, dass man sich vollständig aus der Produktion von Kameras und Filmen zurückziehen will. Die beiden Firmen wollten keine Angaben zum Kaufpreis und den weiteren Bedingungen des Geschäfts machen. Sony erhofft sich durch die Übernahme der Technologien von Konica Minolta gute Voraussetzungen für eine eigene Produktion von digitalen SLRs.

Sony hat derzeit kaum Geräte in diesem Segment im Angebot. Dieser spezielle Bereich des Marktes für Digitalkameras wird seit geraumer Zeit von Nikon und Canon dominiert. Durch den Einstieg von Sony erhoffen sich Marktforscher mehr Wettbewerb. Die Japaner wollen innerhalb kürzester Zeit 20 bis 25 Prozent des Marktes erobern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:45 Uhr TEYADI Extreme Portable SSD 128/256GB, USB 3.1 Gen 2, Super schnelles Lesen und Schreiben, Externer Speicher für Latop, Desktop, MacBook, Tablet, Android PhonesTEYADI Extreme Portable SSD 128/256GB, USB 3.1 Gen 2, Super schnelles Lesen und Schreiben, Externer Speicher für Latop, Desktop, MacBook, Tablet, Android Phones
Original Amazon-Preis
60,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,99
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden