Quellcode von Ciscos Betriebssystem gestohlen

Hardware Wie das Onlinemagazin Internet.com bezugnehmend auf das russische Sicherheitsportal SecurityLab meldet, ist es kriminellen Hackern bereits Ende vergangener Woche gelungen in das Firmennetz von Cisco einzubrechen und ca. 800 Mb Quellcode des Betriebssystems IOS 12.3 und IOS 12.3t zu kopieren.

Als Beweis für die Tat sollen die Täter ein 2,5 MB-großes Stück Programmkode in einem Internet Relay Chat-Channel verbreitet haben. Die Version 12.3 ist die neuste Version des Cisco Betriebssystem. Es wird auf vielen Produkten eingesetzt - so z.B. auf den Homeoffice Routern der 800-Serie; bei der 3700-Serie für Unternehmensfilialen und den Backbones der 7000-Serie. Das Betriebssystem läuft auch auf den Produktlinien der Serie 1700, 2500, 2600 und 3600.

Cisco hat sich bisher nicht zu den Vorfällen geäußert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:13 Uhr Mini PC Aufrüstbarer 16 GB RAM 256 GB SSD Intel Core i5-5257U-Prozessor (bis zu 3.1 GHz) ,Desktop-Computer Windows 10 Pro 4K HD mit USB-C/HDMI/Mini-DP-Anschluss, 2 x Ethernet Duales Wi-FiMini PC Aufrüstbarer 16 GB RAM 256 GB SSD Intel Core i5-5257U-Prozessor (bis zu 3.1 GHz) ,Desktop-Computer Windows 10 Pro 4K HD mit USB-C/HDMI/Mini-DP-Anschluss, 2 x Ethernet Duales Wi-Fi
Original Amazon-Preis
399,99
Im Preisvergleich ab
399,99
Blitzangebot-Preis
339,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!