Preiskrieg bei Akkus für Elektroautos beginnt:
CATL lockt mit Rabatten

Im Markt für Elektroautos kündigt sich offenbar ein Preiskrieg an, weil bekannt wurde, dass mit CATL einer der größten Hersteller von EV-Akkus seinen Kunden erhebliche Rabatte anbieten will, wenn sie sich längerfristig an den Konzern binden.
Elektroautos, Akku, Elektroauto, Batterie, E-Auto, Stromversorgung, volkswagen, Vw, Laden, Ladestation, Aufladen, ID.3, Volkswagen ID, Ionity, Volkswagen AG
Volkswagen AG
Laut chinesischen Medienberichten, auf die sich die DigiTimes bezieht, ist davon die Rede, dass Contemporary Amperex Technology (CATL) erhebliche Rabatte für die von dem Unternehmen verwendeten Lithium-Carbonate anbietet, wenn sich Autohersteller, die CATL-Akkus in ihren Elektroautos verbauen wollen, über einen längeren Zeitraum an das Unternehmen binden.

CATL will Akkupreise massiv drücken

Konkret soll CATL pro Tonne nur noch 200.000 Yuan, also umgerechnet gut 27.200 Euro, über einen Zeitraum von drei Jahren als Höchstpreis für das in bestimmten Akkus verwendete Lithium-Carbonat ansetzen. Um den Rabatt in Anspruch nehmen zu können, müssen die Autohersteller allerdings auch vertraglich zustimmen, dass sie 80 Prozent ihrer Akkus von CATL beziehen.


Als erste Kunden, die das Angebot in Anspruch nehmen sollen, werden die chinesischen Autohersteller Li Auto, NIO, Huawei und Zeekr genannt. Auch Tesla ist Großkunde bei CATL, wird aber nicht als Kandidat für den Rabatt erwähnt. Für die CATL-Kunden und den Hersteller selbst ist das Rabattprogramm allerdings auch ein Risiko, da nicht sicher ist, dass das Preisniveau für Lithium-Carbonat über die nächsten zwei Jahre über dem angesetzten Niveau bleibt.

Zuletzt sanken die Preise bereits leicht, sodass in China laut Marktforschern derzeit rund 430.000 Yuan, also umgerechnet etwa 58.500 Euro, pro Tonne gezahlt werden. Schon seit Anfang des Jahres gibt es Berichte, laut denen einige Hersteller von Akkus für Elektroautos begonnen haben, ihre Preise um bis zu 15 Prozent gegenüber den Spitzenwerten aus dem Jahr 2022 zu senken.

Ob die Preissenkungen der Akkuhersteller letztlich auch zu langfristig niedrigeren Preisen der fertigen Elektroautos führen werden, bleibt zunächst abzuwarten. Einige Anbieter haben in den letzten Monaten bereits Preissenkungen eingeführt, wobei unklar ist, ob hier ein Zusammenhang mit günstigeren Akkus besteht oder die Hersteller nur auf die in Folge der schlechten wirtschaftlichen Lage gesunkene Nachfrage reagieren.

Zusammenfassung
  • CATL bietet Langzeit-Kunden erhebliche Rabatte für Lithium-Carbonat.
  • 80% der Akkus müssen von CATL stammen.
  • Li Auto, NIO, Huawei und Zeekr wollen den Rabatt in Anspruch nehmen.
  • Unklar, ob Preissenkungen letztlich auch zu niedrigeren Preisen für E-Autos führen.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 09:10 Uhr Touchscreen Monitor, Elecrow 7-Zoll Mini Monitor Für Raspberry Pi Display 1024X600 HD LCD Display Touch Monitor Kompatibel mit Raspberry Pi 5/Raspberry Pi 4, PC/Jetson Nano/Banana Pi/BB BlackTouchscreen Monitor, Elecrow 7-Zoll Mini Monitor Für Raspberry Pi Display 1024X600 HD LCD Display Touch Monitor Kompatibel mit Raspberry Pi 5/Raspberry Pi 4, PC/Jetson Nano/Banana Pi/BB Black
Original Amazon-Preis
53,99
Im Preisvergleich ab
53,99
Blitzangebot-Preis
44,19
Ersparnis zu Amazon 18% oder 9,80
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!