Apple soll an 16-Zoll-iPad arbeiten: Maxi-Tablet kommt wohl Ende 2023

Apple soll laut Berichten aus dem Umfeld des Unternehmens an einem neuen, deutlich größeren iPad arbeiten. Angeblich plant der Computerkonzern derzeit die Einführung eines neuen Riesen-Tablets mit ganzen 16 Zoll (40,64 cm) Bildschirmdiagonale gegen Ende 2023. Wie das US-Magazin The Information unter Berufung auf Quellen bei Apple oder seinen Zulieferern berichtet, wird derzeit an einem neuen, gigantisch großen iPad gearbeitet. Das Mega-Tablet soll dem Vernehmen nach mit einem 16 Zoll großen Display ausgerüstet sein, womit Apple das bisher größte Tablet aus seiner Produktion bei Weitem übertreffen würde.


Bisher bietet Apple das iPad Pro nur in Varianten mit 11 oder 12,9 Zoll Bildschirmdiagonale an. Ein Plus von weiteren drei Zoll würde bedeuten, dass das "iPad Pro Max", wie wir es jetzt der Einfachheit halber mal nennen wollen, endgültig in Laptop-Regionen vorstößt und damit eine Bildschirmgröße vorweist, wie man sie von Apples größeren MacBook Pro-Modellen kennt.

Gerüchte über Riesen-Tablets von Apple gibt es schon lange

Die Einführung dieses bisher größten iPad-Modells soll angeblich gegen Ende 2023 zu erwarten sein, sodass noch einige Zeit vergehen wird, in der sich Apple gegen dessen Einführung entscheiden könnte. Mit den neuen ARM-basierten High-End-SoCs von Apple würde das Gerät außerdem Leistung auf dem Niveau eines MacBook Pro bieten und könnte dann mit entsprechender Peripherie als eine Art Notebook-Ersatz dienen.

Durch die jüngsten Updates in Form von iPadOS 16.1 hat Apple seine Tablets mit neuen Features wie Stage Manager noch stärker als Laptop-Alternative positioniert. Mit einem noch größeren 16-Zoll-iPad würde man die Verschmelzung der Formfaktoren von Tablets und Notebooks weiter vorantreiben.

Schon früher gab es Gerüchte, wonach Apple größere Tablets plante. Zuletzt war von Modellen mit 14,1- und 15-Zoll-Displays die Rede. Fraglich ist, wie hoch der Preis des Maxi-Tablets von Apple sein wird. Denkbar wäre, dass das Gerät bei entsprechender Konfiguration weit über den MacBooks angesiedelt sein könnte.

Siehe auch:

Apple, Tablet, Logo, Ipad, Apple Ipad, ipad pro, iPadOS, iPad mini, Apple iPad Pro, iPad air, Apple iPadOS, Apple iPad mini, Apple iPad air Apple, Tablet, Logo, Ipad, Apple Ipad, ipad pro, iPadOS, iPad mini, Apple iPad Pro, iPad air, Apple iPadOS, Apple iPad mini, Apple iPad air
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Preisvergleich Apple iPad Pro
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!