Windows: Google bremst native Browser für ARM-basierte Geräte aus

Für Windows 11 auf ARM-Geräten wird es wohl auf absehbare Zeit keine anderen brauchbaren, nativ laufenden Browser geben als Microsoft Edge. Dies liegt aber, anders, als man vielleicht erwarten würde, nicht an Microsoft, sondern an Google. Der Internetkonzern behindert die Einführung alternativer Browser offenbar. Wie XDA Developers auf Nachfrage von einigen Anbietern alternativer Webbrowser erfuhr, verhindert primär Googles Verhalten, dass es mehr nativ laufende Browser für Geräte mit Windows auf ARM-Basis gibt. Konkret hapert es am Support für Googles DRM-Lösung Widevine, die für die Nutzung von Angeboten wie Netflix nötig ist. Dabei ist zu bedenken, dass die Alternativ-Browser allesamt auf Googles Chromium-Engine setzen.

Ohne Widevine laufen Netflix, Prime & Co nicht

Weil Google Widevine bisher nicht für Windows auf ARM anbietet, können auch andere Browser-Hersteller wie Opera, Brave und Vivaldi ihre Produkte nicht in sinnvoll nutzbaren Versionen nativ anbieten. Laut einem Sprecher von Vivaldi wäre es natürlich möglich, den Browser für Windows auf ARM anzubieten, ohne den Widevine-Support wären aber Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ nicht nutzbar.


Theoretisch könnte man die alternativen Browser auch mit Microsofts DRM-Lösung PlayReady ausrüsten, doch dafür wäre einiger Entwicklungsaufwand nötig. Gerade diesen Aufwand scheuen die Browser-Entwickler aber bisher, weil es bisher nur eine vergleichsweise kleine Zahl von Geräten mit Windows on ARM gibt, sodass der Markt weiterhin zu klein ist. Gerade für die kleineren Browser-Anbieter ist es deshalb kaum lohnenswert, ihre Produkte für Windows on ARM anzupassen.

Emulation ist auch keine Lösung

Natürlich lassen sich auch Browser, die eigentlich für x86-Versionen von Windows entwickelt wurden, auf ARM-basierten Geräten mit Windows nutzen. Allerdings gibt es dabei das Problem, dass die Emulation in diesem Fall die Performance stark ausbremst. Weil Qualcomms aktuelle Prozessoren für Windows-Geräte auf ARM-Basis bisher ohnehin keine überragende Leistung bieten, ist dieser Weg im Nutzungsalltag nicht wirklich gangbar.

Qualcomm reagierte auf Anfragen zu dem Thema bisher nur mit dem üblichen Marketing-Gerede und erklärte, dass man sich auf künftige Entwicklungen bezüglich Software für Windows auf ARM freue. Google kommentierte das Thema erwartungsgemäß nicht. Eventuell tut sich mit der ab der zweiten Jahreshälfte 2023 erwarteten Einführung neuer, deutlich stärkerer ARM-SoCs für Windows-PCs etwas.

Dann sollen die ersten Chips auf Basis der Arbeit des Nuvia-Teams auf den Markt kommen. Nuvia war von Qualcomm von einiger Zeit übernommen worden und besteht aus einer Reihe von Mitarbeitern, die einst die Grundlagen für Apples heute sehr leistungsfähige ARM-Chips geschaffen haben. Bis dahin bleibt es wohl bei Microsoft Edge und Mozilla Firefox als einzige, wirklich brauchbare Browser für ARM-basierte Windows-Geräte.

Siehe auch:

Microsoft, Windows 10, Tablet, Windows Logo, Windows 10X, Windows On ARM, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows Tablet, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Tablet PC, Windows Desktop Microsoft, Windows 10, Tablet, Windows Logo, Windows 10X, Windows On ARM, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows Tablet, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Tablet PC, Windows Desktop
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:05 Uhr Atomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mmAtomstack A5 Pro 40W Laser Graviermaschine, 5W-5.5W Laserengraver Lasergravur Maschine Laser Cutter mit Augenschutz Fixfokus-Holzschneiden, Compressed Spot CNC-Holzfräser Carving, 410x400mm
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!