Windows 8.1: Warnungen über das Support-Ende jetzt im Vollbildmodus

Wie angekündigt "begrüßt" Microsoft jetzt Nutzer von Windows 8.1 mit einer bildschirmfüllenden Warnung, dass das Betriebssystem im Januar 2023 sein endgültiges Support-Ende erreichen wird. Dazu gibt es ein Programm, das mit dem Patch-Day verteilt wird.
Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename
Microsoft/Roland
Der End-of-Life (EOL)-Status wird am 10. Januar 2023 erreicht, also in sechs Monaten. Windows 8.1 zeigt daher nun - sobald das neueste Update KB5015874 vom Juli Patch-Day installiert wurde - eine entsprechende Warnung an.

Microsoft hat dazu eine überaus nervige Art gewählt, nämlich einen Hinweis im Vollbildmodus. Übersehen kann man das nicht. Microsoft hatte Windows 8.1 am 17. Oktober 2013 veröffentlicht. Nach nicht ganz zehn Jahren endet jetzt die Unterstützung.


Da heißt es nun zur Begrüßung:

"Der 10. Januar 2023 ist der letzte Tag, an dem Microsoft Sicherheitsupdates und technischen Support für PCs mit Windows 8.1 anbieten wird. Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Treue bedanken und Ihnen helfen, sich auf die Zukunft vorzubereiten", heißt es in der Windows 8.1-Benachrichtigung.

Windows 8.1 ReviewWindows 8.1 ReviewWindows 8.1 ReviewWindows 8.1 Review

Die Benachrichtigung wird durch das Programm EOSnotify.exe gesteuert. Dieses Programm bietet Nutzern die Möglichkeit an, die Warnungen auszusetzen. Es gibt die Option "Später erinnern", wodurch die Benachrichtigung in 35 Tagen erneut angezeigt wird.

Warnung aussetzen

Alternativ kann man sich die Warnmeldung auch erst wieder anzeigen lassen, sobald das letzte Sicherheitsupdate veröffentlicht wurde. Dafür ist die Option "Nach dem Support-Ende erinnern" gedacht. Dann würde es den nächsten Warnhinweis zum End-of-Life-Status erst im Januar 2023 geben. Wer keine Auswahl trifft, erhält mit jedem Neustart die Erinnerung an das bevorstehende Support-Ende. Laut Microsoft wird die Benachrichtigung nicht auf verwalteten Pro- und Enterprise-Geräten sowie auf Windows Embedded 8.1 Industry Enterprise- und Windows Embedded 8.1 Industry Pro-Geräten erscheinen.

Für Windows 8.1-Nutzer gibt es kein kostenloses Upgrade für Windows 10 oder Windows 11 mehr. Wer daher keinen neuen Rechner anzuschaffen plant, kann zum Beispiel über seriöse Händler wie unseren Partner MySoftware günstige Windows-Lizenzen und auch andere Software-Keys für den geschäftlichen und privaten Bereich günstig bekommen.

MySoftware.de Software aller Art zu günstigen Preisen Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:05 Uhr Atomstack A5 PRO/A10 PRO Laser Graviermaschine, Laser Cutter, bedienbar mit APP Schnitt 12-15 mm Holz 400 x 400 mm GravurbereichAtomstack A5 PRO/A10 PRO Laser Graviermaschine, Laser Cutter, bedienbar mit APP Schnitt 12-15 mm Holz 400 x 400 mm Gravurbereich
Original Amazon-Preis
109,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
93,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 16,50
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!