Xbox "Keystone": Neuer Codename sorgt für wilde Spekulationen

Oftmals genügt ein Codename, um die Fantasie vieler Fans anzuregen. Im Fall von "Keystone" ist aktuell nur bekannt, dass das etwas mit Xbox zu tun hat. Was, ist aber völlig unklar. Dennoch wird nun fröhlich spekuliert, was bzw. welche Konsole damit gemeint sein könnte.
Microsoft, Gaming, Spiele, Konsole, Spielkonsole, Xbox, Games, Spiel, Xbox One, Konsolen, Spielekonsole, Spielekonsolen, Controller, Xbox Series X, Microsoft Xbox One, Xbox Live, Xbox Series S, Xbox Game Pass, Xbox One X, Microsoft Xbox Series X, Xbox Game Pass Ultimate, Xbox Controller, Microsoft Xbox, Microsoft Xbox One X
Code ist nicht nur für den Betrieb bestimmter Produkte notwendig, er ist immer wieder auch eine Fundgrube für so genannte Dataminer. Diese durchforsten den Code nach Hinweisen zu neuer Hard- oder Software. Das ist nun auch dem Entwickler Tero Alhonen gelungen. Denn dieser hat einen neuen Xbox-Produktnamen "Keystone" aufgespürt.

Es ist ohne Zweifel, dass es sich hierbei um ein Xbox-Produkt handelt, das geht klar aus dem Code-Eintrag bzw. dem Dateinamen hervor. Auch die Position lässt Spekulationen zu, denn gleich über "Product_Xbox_Keystone" sind Einträge zu Durango und Scarlett aufgeführt. Xbox-Kenner werden diese als Codenamen der beiden Vorgängerkonsolen Xbox One und Xbox Series X identifizieren.

Was ist Keystone?

Es ist deshalb nicht schwer, daraus in Richtung einer Nachfolge- oder auch Cloud-basierten Konsole zu spekulieren. Mehr als Spekulation ist das aber derzeit nicht, denn sonstige Hinweise fehlen. Es ist auch denkbar, dass es sich hier um eine Revision der aktuellen Konsolenmodelle handelt, also um eine geringfügig angepasste Ausgabe von entweder Xbox Series S oder Xbox Series X (ohne Laufwerk).

Es ist aber auch nicht ausgeschlossen, dass es sich hier tatsächlich um die nächste Konsole von Microsoft handelt. Denn allein der Codename verrät gar nichts. Von der Vergabe des Codenamens bis zum Beginn der Entwicklung können Jahre vergehen, von der Veröffentlichung des (möglichen) Geräts erst gar nicht zu sprechen.

Denn natürlich wurde die aktuelle Xbox Series X/S vor noch nicht einmal eineinhalb Jahren veröffentlicht, sie ist auch immer noch alles andere als problemlos zu bekommen. Da bereits an einen Nachfolger zu denken, ist zwar möglich, aber auch nicht wirklich sinnvoll.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!