NFL: San Francisco 49ers gehackt, keine Auswirkungen auf SuperBowl

Ausgerechnet zum wichtigsten American Football-Event, dem SuperBowl, ist einer Hackergruppe ein Angriff auf ein NFL-Team gelungen. Es handelt sich um eine Ransomware-Attacke auf die San Francisco 49ers - andere Systeme, wie die Ticketvergabe zum SuperBowl sind nicht betroffen. Pikant ist dabei: Laut Medienberichten wurde das Netzwerk der 49ers geknackt, das System verschlüsselt, ein Lösegeld gefordert und Daten gestohlen. Die Hackergruppe BlackByte übernahm für den Angriff die Verantwortung und veröffentlichte zum Beweis einige Dateien, von denen die Gruppe behauptet, sie bei der Einschleusung eines Erpressungstrojaners gestohlen zu haben.


Bei den durchgesickerten Daten handelt es sich um ein 292 MB großes Archiv mit Dateien, bei denen es sich vor allem um Rechnungen aus dem Jahr 2020 der 49ers handeln soll.

Die 49ers bestätigten den Angriff in einer Stellungnahme gegenüber dem Online-Magazin BleepingComputer. Demnach gab es eine vorübergehende Unterbrechung von Teilen ihres IT-Netzwerks. Das NFL-Team erholt sich bereits von dem Cyberangriff der BlackByte-Ransomware-Bande und meldete, schnell wieder ein voll funktionsfähiges Netzwerk zu haben. "Die San Francisco 49ers wurden kürzlich auf einen Sicherheitsvorfall im Netzwerk aufmerksam, der zu einer vorübergehenden Unterbrechung bestimmter Systeme in unserem IT-Netzwerk führte. Als wir von dem Vorfall erfuhren, haben wir sofort eine Untersuchung eingeleitet und Maßnahmen ergriffen, um den Vorfall einzudämmen", hieß es in der Erklärung.

Angst vor der Ausweitung

Die 49ers bestätigten zwar nicht, dass die Hacker ihre Erpressungs-Software erfolgreich eingesetzt haben und äußerten sich bisher auch nicht zu einer möglichen Lösegeldzahlung. Die Verantwortlichen erklärten aber, dass sie noch dabei sind, die Systeme wiederherzustellen. Man hofft zudem, dass sich der Angriff nur auf die eigene IT beschränkt hat und keine Infektion auf NFL-Seiten außerhalb des 49ers-Netzwerks übersprangen.

SuperBowl 2022

Die San Francisco 49ers sind erst vor zwei Wochen in den Playoffs ausgeschieden und haben so den Einzug in den SuperBowl verpasst - die Auswirkungen des Hackerangriffs auf das Sport-Event hätte dramatisch ausgehen können. Explizit wurde gemeldet, dass die Ticketvergabe zum SuperBowl nicht betroffen sei. Derzeit heißt es, die NFL befürchte auch keine Einschränkungen für den SuperBowl, der in der Nacht auf den 14. Februar 2022 ab 0.30 Uhr deutscher Zeit startet.

Siehe auch:
Internet, Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Angriff, Hack, Trojaner, Virus, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, System, Hackerangriff, Internetkriminalität, Hacken, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Hacks, Gehackt, Crime, Schädling, Hacked, System Hacked Internet, Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Angriff, Hack, Trojaner, Virus, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Cybercrime, Cybersecurity, Hacking, System, Hackerangriff, Internetkriminalität, Hacken, Hacker Angriffe, Hacker Angriff, Attack, Hacks, Gehackt, Crime, Schädling, Hacked, System Hacked
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!