Mesh für Teams: Microsofts Mixed-Reality-Meetings für alle Geräte

Microsoft ist sich sicher: In Zukunft braucht es neue Werkzeuge, um von verschiedenen Standorten mit verschiedenen Geräten an gemeinsamen Projekten zu arbeiten. Die Antwort von der Ignite-Konferenz: Mesh für Teams soll Mixed Reality Meetings möglich machen. Teams ist schnell erklärt: Mit Funktionen wie virtuellen Meetings und Chats sowie weitreichenden Möglichkeiten zur gemeinsamen Bearbeitung von Dokumenten soll das Tool die Basis für Online-Zusammenarbeit bilden. Doch Microsoft ist sich sicher, dass diese Werkzeuge dringend ergänzt werden müssen: "Remote-Meetings können sich unpersönlich anfühlen und es fehlen die kleinen Momente, die Beziehungen und Karrieren fördern", so das Unternehmen. Die Lösung: Ab 2022 startet Mesh für Teams.


Wie Kinect- und HoloLens-Vater Alex Kipman im Rahmen der Vorstellung bei der Ignite-Konferenz betont, will sein Unternehmen hier alle Erfahrungen aus 12 Jahren Arbeit an Mixed Reality in einem Produktivitäts-Produkt vereinen. "Es fügt sich endlich alles zusammen", so Kipman.

Mesh setzt auf drei Grundideen, um Mixed-Reality-Meetings zu realisieren:
  • Der Zugriff auf Mesh-Meetings kann mit einer Vielzahl von Geräten erfolgen: So sollen HoloLens 2, VR-Headsets, Handys, Tablets oder PCs in virtuellen Meetings zusammenfinden.
  • Mesh soll den Teilnehmern dabei verschiedene Formen der Präsenz ermöglichen, die wichtige Kommunikationsmerkmale wie Blickkontakte, Mimik und Gestik besser ermöglichen als beispielsweise ein Videofeed.
  • Zu guter Letzt soll Mesh die Möglichkeit bieten, eine gemeinsame, konsistente Perspektive auf 3D und andere Inhalte über alle Geräte hinweg zu erhalten.

Die ersten Konferenz-Räume stehen schon

Bei der Einführung wird Mesh für Teams eine Reihe von vorgefertigten immersiven Räumen bieten. Später sollen Unternehmen diese Räume auch selbst gestalten können. Für die Avatare sieht man zum Start nur Grund-Funktionen vor, die die Präsenz erhöhen sollen. "Zu Beginn werden wir akustische Signale verwenden, sodass Ihr Gesicht animiert wird, wenn Sie sprechen", so Katie Kelly, Hauptprojektleiterin für Mesh bei Microsoft. Je nach Zugangsgerät können zum Start auch Handbewegungen übertragen werden.

Microsoft MeshMicrosoft MeshMicrosoft MeshMicrosoft Mesh
Microsoft MeshMicrosoft MeshMicrosoft MeshMicrosoft Mesh

"Die Idee ist, dass man nicht in dieser 2D-Interaktion mit seinem Avatar gefangen ist", erläutert Kelly. "Nachdem ich eine Beziehung zu Ihnen aufgebaut habe und Ihren Avatar kenne, gehe ich in einen immersiven Raum, in dem sich vielleicht 20 andere Menschen befinden. Ich sehe Sie in einer Ecke und sage: 'Hey' und kann mich mit Ihnen unterhalten."

Microsoft hatte Mesh erstmals im Frühjahr kurz vorgestellt und auch eine Microsoft Mesh App für die HoloLens 2 bereitgestellt. Mit der jetzigen Ankündigung des breiten Launches im nächsten Jahr darf man für die kommenden Monate verstärkte Aktivität erwarten - und gespannt sein, wie Mesh im Arbeitsalltag wirklich abschneidet. Mesh, Teams, Mixed Reality, Microsoft Mesh, Mesh für Teams Mesh, Teams, Mixed Reality, Microsoft Mesh, Mesh für Teams Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft HoloLens
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr TV Wandhalterung, Neigbare Fernseher Wandhalterung für 26-55-Zoll TV bis zu 52kg Max.Vesa 400x400mmTV Wandhalterung, Neigbare Fernseher Wandhalterung für 26-55-Zoll TV bis zu 52kg Max.Vesa 400x400mm
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!