AMD macht es offiziell: Samsung plant Smartphone-SoC mit RDNA2-GPU

Samsung und AMD arbeiten bereits seit 2019 daran, neue Grafikarchitekturen auch in mobilen Geräten wie Smartphones anzubieten. Anlässlich der Computex 2021 kündigte AMD jetzt an, dass Samsungs nächste High-End-Plattform mit einer seiner GPUs ausgerüstet wird. Wie AMD-Chefin Lisa Su heute anlässlich der derzeit nur virtuell stattfindenden Hardware-Messe Computex in Taiwan bekannt gab, werden wir noch in diesem Jahr genaue Details zu Samsungs Plänen für den Einsatz von AMD-Grafikeinheiten in mobilen Prozessoren erfahren. AMD: Lisa Su kündigt AMD RDNA 2 GPU für Samsung Exynos anLisa Su kündigt AMD RDNA 2 GPU für Samsung Exynos an Samsung wird demnach einen neuen Exynos-SoC präsentieren, in dem eine auf der AMD RDNA2-Architektur basierende Grafikeinheit verwendet wird, die für die Nutzung in Smartphones angepasst wurde. Sie soll unter anderem Ray-Tracing und Variable Rate Shading erstmals in High-End-Mobilgeräten ermöglichen, so AMD in seiner Pressaussendung zur Computex.

Samsung will neuen Chip noch in diesem Jahr vorstellen

Su erklärte weiterhin, dass Samsung noch im weiteren Jahresverlauf mehr Infos zu seinem neuen 5G-Chipset veröffentlichen will, so dass davon auszugehen ist, dass der koreanische Elektronikgigant den Nachfolger des im Galaxy S21 verwendeten Exynos 2100 innerhalb der nächsten Monate präsentieren wird.

Vermutlich bedeutet dies, dass Samsung schon den nächsten High-End-SoC für seine Smartphones, die dann wohl Teil der kommenden "Galaxy S22"-Reihe werden, mit der AMD-Grafikeinheit ausstatten wird. Ab der ersten Jahreshälfte 2022 würde der koreanische Hersteller dann also Smartphones mit AMD-Grafik anbieten können.

Bisher setzte Samsung stets auf die ARM Mali-Grafikeinheiten, die in praktisch unveränderter Form das von der Chip-Schmiede ARM gelieferte Design übernahmen. Damit war man in Sachen Grafik-Performance allerdings nicht in der Lage, mit Custom-GPUs anderer Hersteller wie Qualcomm mitzuhalten.

Es bleibt abzuwarten, wie sich der Wechsel auf eine AMD-GPU beim "Exynos 2200" auswirken wird. Anfang Mai gab es außerdem Gerüchte, laut denen Samsung bereits in diesem Jahr beginnen könnte, auch bei einigen Notebook-Modellen auf einen Chip aus seiner hauseigenen Exynos-Reihe zu setzen. Ob diese dann ebenfalls eine integrierte AMD-GPU mitbringen sollen, ist derzeit noch offen. Bestätigt ist der Wechsel zu AMD bei Samsung-SoCs bisher nur für Smartphones. Smartphone, Samsung, Cpu, Amd, Gpu, RDNA 2, Samsung Exynos, RDNA, Exynos 2200 Smartphone, Samsung, Cpu, Amd, Gpu, RDNA 2, Samsung Exynos, RDNA, Exynos 2200 AMD
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Inphic Bluetooth Maus, 3-Modus Silent wiederaufladbare kabellose Maus (BT 5.0+ BT3.0+ 2.4G Wireless), 1600 DPI tragbare Bluetooth Funkmaus für Mac, Laptop PC Computer, iPadOSInphic Bluetooth Maus, 3-Modus Silent wiederaufladbare kabellose Maus (BT 5.0+ BT3.0+ 2.4G Wireless), 1600 DPI tragbare Bluetooth Funkmaus für Mac, Laptop PC Computer, iPadOS
Original Amazon-Preis
14,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,23
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,16

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!