PlayStation Now: Sony bietet Spiele-Streaming bald in 1080p an

Im Konkurrenzkampf gegen Microsoft xCloud, Google Stadia und Nvidia GeForce Now rüstet jetzt auch Sony seinen Cloud-Gaming-Dienst Play­Station Now auf. PS4-Spiele sollen zeitnah in einer 1080p-Auflösung auf Konsolen und Windows-PCs gestreamt werden können. Obwohl Spieler aller Voraussicht nach auch in naher Zukunft lokale Downloads oder gar phy­si­sche Kopien ihrer PC- und Konsolenspiele bevorzugen werden, sehen Unternehmen wie Microsoft, Google, Nvidia und Sony die Zukunft im Spiele-Streaming. Die schon jetzt vor­zeig­bare Möglichkeit, Games über die Cloud zu streamen, steckt jedoch noch in den Kin­der­schu­hen, was vor allem an der verfügbaren Auflösung erkennbar ist. Wie der japanische Konzern jetzt via Twitter ankündigt, wird man innerhalb der nächsten Wochen vom alten 720p- auf das zeitgemäßere 1080p-Format wechseln.

Sony scheinbar weit entfernt von einem 4K-Upgrade für PS Now

Mit dem Schritt hin zum FullHD-Gaming lässt man zumindest technisch den Konkurrenten Microsoft und das Project xCloud hinter sich. Doch auch in Redmond rüstet man seine Cloud-Server derzeit von älterer Xbox One S-Hardware auf Xbox Series X-Komponenten um. Somit wäre Microsoft in naher Zukunft in der Lage, Spiele in hoher 4K-Auflösung über den Xbox Game Pass auf Windows-PCs und sogar mobile Geräte mit Apple iOS und Google Android zu streamen. Ähnlich kennen es Nutzer von Google Stadia, die bereits jetzt UltraHD-Spiele mit HDR-Option und 5.1 Surround-Sound auf Knopfdruck über die Cloud starten können.

Laut Sony verfügt PlayStation Now über eine Sammlung von mehr als 700 Spielen, die für die älteren PS4-, PS3- und PS2-Konsolen erschienen sind. Darunter exklusive Titel der The Last of Us-, Uncharted-, Bloodborne- und Ratchet & Clank-Reihen sowie diverse Spiele von Drittentwicklern. Jeden Monat sollen neue Games in die PS Now-Bibliothek aufgenommen werden. Zuletzt reihten sich Borderlands 3, The Long Dark, Marvel's Avengers und der Zugriff auf Detroit: Become Human und Darksiders Genesis ein. Das Streamen ist aus­schließ­lich auf der PS5, PS4 und dem PC möglich.

Im Gegensatz zur Konkurrenz ist es mit PlayStation Now zudem mögliche, ausgewählte Spiele herunterzuladen und lokal zu sichern. Sony berechnet für PlayStation Now wahlweise monatlich 10 Euro, etwa 25 Euro für den Zeitraum von drei Monaten oder jährlich 60 Euro.

Siehe auch: Sony, Playstation, Spielekonsolen, Controller, PlayStation 5, ps5, Sony PlayStation 5, Sony Playstation, Playstation Dualsense, PlayStation Controller Sony, Playstation, Spielekonsolen, Controller, PlayStation 5, ps5, Sony PlayStation 5, Sony Playstation, Playstation Dualsense, PlayStation Controller
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:09 Uhr Dockingstation USB C Triple Display Dual HDMI Adapter, 9 in 1 USB C zu Displayport Adapter SD TF Kartenleser 2USB 2.0, 1 USB 3.0, 100W PD für Dell XPS 13/15, Lenovo Yoga, Huawei Matebook X Pro usw.Dockingstation USB C Triple Display Dual HDMI Adapter, 9 in 1 USB C zu Displayport Adapter SD TF Kartenleser 2USB 2.0, 1 USB 3.0, 100W PD für Dell XPS 13/15, Lenovo Yoga, Huawei Matebook X Pro usw.
Original Amazon-Preis
41,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
35,69
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,30

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!