Snapdragon X65: Qualcomm ermöglicht 5G mit bis zu 10 Gigabit/s

Qualcomm hat mit dem Snapdragon X65 sein 5G-Modem für die nächste Generation der Smartphones und anderen mobilen Geräte vorgestellt. Damit sollen Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde möglich werden - zumindest in der Theorie.
Logo, Cpu, Prozessor, Chip, SoC, 5G, Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 855, 5G-Netz, Chipsatz, Qualcomm Snapdragon X55, Qualcomm Snapdragon X50
Qualcomm
Wie Qualcomm heute bekanntgab, bringt das Unternehmen ab dem kommenden Jahr mit dem Snapdragon X65 ein neues 5G-Modem auf den Markt, das Downstream-Über­tra­gungs­ra­ten von bis zu 10 Gbps ermöglicht. Darüber hinaus verspricht der US-Chip­kon­zern, dass das X65-Modem insgesamt schnellere und zuverlässigere 5G-Ver­bin­dun­gen ermöglicht.

4nm-Fertigung, mehr gleichzeitige Verbindungen

Die enorm hohen theoretischen Datenraten werden unter anderem dadurch möglich, dass das Modem die 5G Release 16-Spezifikationen erfüllt. Unter anderem ergibt sich zudem die Möglichkeit, das Modem mit neuer Software um weitere Fähigkeiten und Unterstützung für neue Technologien zu erweitern. Die Fertigung des Modems soll in einem auf nur noch vier Nanometer Strukturbreite reduzierten Prozess erfolgen, wobei offen ist, welcher Ver­trags­fer­ti­ger dies übernimmt. Qualcomm Snapdragon X65Snapdragon X65: Qualcomms neues 5G-Modem bietet theoretisch bis zu 10 Gbps Das Snapdragon X65-Modem unterstützt unter anderem kombinierte Verbindungen über Sub-6-Ghz- und mmWave-Netze gleichzeitig. Bis zu 10 Frequenzen im mmWave-Spektrum lassen sich zudem gleichzeitig nutzen, um so höhere Übertragungsraten zu erzielen. Letztlich hängt es natürlich wie immer vom jeweiligen Netzbetreiber ab, ob und wie viele Bänder bzw. Verbindungen gleichzeitig genutzt werden können.

Außerdem verspricht Qualcomm 2x2 MIMO in mmWave- und 4x4 MIMO in Sub-6-GHz-Netzen sowie Unterstützung für die neuen mmWave-Bänder n259, n70 und n53. Insgesamt werden also mehr Bänder und mehr gleichzeitige Datenströme unterstützt, um die theoretisch möglichen bis zu 10 Gigabit pro Sekunde im Downstream zu erreichen.

Qualcomm integriert unter anderem auch neue Maßnahmen zur Steigerung der Ener­gie­ef­fi­zi­enz, so dass das neue Modem strom­spa­ren­der arbeiten kann. Ebenfalls neu ist, dass auf Wunsch 5G-Verbindungen über gleich zwei SIM-Karten aufgebaut werden können. Um die höheren Datenraten und den effizienteren Betrieb zu gewährleisten, führt Qualcomm auch ein neues Antennen-Modul für mmWave-Verbindungen ein. Bei gleicher Baugröße soll dieses in der Lage sein, höhere Übertragungsraten zuzulassen.

Aktuell produziert Qualcomm nach eigenen Angaben bereits erste Samples des neuen Modems, doch erste Geräte auf seiner Basis werden erst Anfang 2022 erwartet. Dann dürfte das Modem auch Teil der nächsten Generation der Snapdragon 8xx-Serie werden, die die Basis für die Flaggschiff-Smartphones des nächsten Jahres bildet.


Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:15 Uhr Enabot Bewegliche Überwachungskamera Sicherheitskamera für ZuhauseEnabot Bewegliche Überwachungskamera Sicherheitskamera für Zuhause
Original Amazon-Preis
119
Im Preisvergleich ab
189
Blitzangebot-Preis
82
Ersparnis zu Amazon 31% oder 37
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!