Kunden in die Cloud holen: IBM will in Europa 10.000 Leute entlassen

Ibm, Quantencomputer, IBM Q Bildquelle: IBM Ibm, Quantencomputer, IBM Q Bildquelle: IBM
In Europa können sich zahlreiche Unternehmen darauf einstellen, zumindest in einigen Bereichen bald freie Posten besetzen zu können. Denn bei IBM stehen in den kommenden Monaten umfassende Massenentlassungen an. Hintergrund ist eine tiefgreifende Umstellung im Unternehmen und bei den Dienstleistungen gegenüber den Kunden. Hier wird gerade das so genannte Hybrid-Cloud-Modell massiv vorangetrieben. Das bedeutet in erster Linie, dass ein möglichst großer Teil der IT-Anwendungen von Business-Kunden in die IBM-Cloud verlegt werden und nur noch die Infrastruktur vor Ort verbleibt und gewartet wird, bei der es nicht anders möglich ist.

Die Zusammenfassung vieler Anwendungen in den eigenen Datenzentren macht den Wartungsaufwand extrem viel effizienter. Und zwar in einem Umfang, dass das Unternehmen allein in Europa um die 10.000 Beschäftigte entlassen will, wie aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg hervorgeht. Die Stellenstreichungen werden damit einhergehen, dass IBM seine Abteilung für Infrastruktur-Services wie bereits angekündigt abzustoßen gedenkt.

Trotz Umschulungen

Offiziell bestätigen will der Konzern die Maßnahme bisher noch nicht. Stattdessen hieß es, dass man weiterhin große Ressourcen in die Qualifizierung von Mitarbeitern stecke, damit diese auch die sich verändernden Aufgaben am Markt wahrnehmen können. Allerdings dürfte dies eben nicht in einem Umfang erfolgen, um weiterhin zehntausenden Service-Mitarbeitern ein Auskommen zu geben. Dies zeigte sich auch schon bei früheren Neuausrichtungen des Geschäfts.

Dass es gleich um Stellenstreichungen in einem solchen Umfang geht, ist trotzdem ungewöhnlich. Allerdings sehen auch externe Beobachter in den angekündigten Schritten eine der größten Transformationen in der Konzerngeschichte. Insgesamt sind bei IBM derzeit über 350.000 Mitarbeiter beschäftigt, so dass die genannte Zahl trotz ihrer Höhe nur einen relativ kleinen Anteil an der Gesamtbelegschaft ausmacht.

Siehe auch:


Ibm, Quantencomputer, IBM Q Ibm, Quantencomputer, IBM Q IBM
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr USB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C GeräteUSB C Hub, Abask 8-in-1 USB C Adapter mit 4K HDMI, Gigabit Ethernet Anschluss, 3 USB 3.0 Ports, SD/TF Kartenslots, 100W PD Ladeanschluss, USB-C Hub für MacBook Pro Air, Dell XPS und mehr Type C Geräte
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!