Nvidia glänzt mit enormem Wachstum durch RTX- und KI-Geschäfte

Grafikkarte, Nvidia Geforce, Nvidia GeForce RTX 3090, RTX 3090 Bildquelle: Nvidia
Der Chiphersteller Nvidia befindet sich weiterhin auf einem massiven Hö­henflug. In den beiden wichtigsten Geschäftsbereichen hat das Unter­neh­men deutliche Umsatzsteigerungen eingefahren und sieht darin auch einen Trend für die kommende Zeit. "Nvidia feuert aus allen Rohren", kommentierte Konzernchef Jensen Huang die aktuelle Lage und übertreibt dabei keineswegs. Denn im klassischen Gaming-Segment konnte das Unternehmen seine Einnahmen um 37 Prozent auf 2,27 Milliarden Dollar steigern. Im Datacenter-Bereich erzielte man 1,9 Milliarden Dollar Umsatz, das sind immerhin 162 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Vor allem letzteres zeigt, wie stark die Grafikchips des Anbieters inzwischen auch dort gefragt sind, wo es streng genommen überhaupt nicht um Grafik geht. Die Prozessoren eignen sich für vielfältige Berechnungen im KI-Bereich aber eben hervorragend und sind derzeit einer der Haupttreiber der Entwicklung in dem Bereich. In den kommenden Jahren ist mit einer weiter wachsenden Bedeutung von KI-Systemen zu rechnen, so dass Nvidia sich hier auf ein weiteres starkes Wachstum einstellen kann.


RTX boomt

Aber auch im klassischen Grafiksegment läuft es sehr gut. Wie Huang ausführte, sind es hier vor allem die neuen GeForce RTX-Systeme, mit denen man ordentliche Einnahmen einfährt. Über alle Geschäftsbereiche hinweg gelang es Nvidia so letztlich, Einnahmen in Höhe von 4,73 Milliarden Dollar zu generieren, was im Jahresvergleich einer traumhaften Wachstumsrate von 57 Prozent entspricht.

Die starke Steigerung der Umsätze spiegelt sich natürlich auch in der Entwicklung der Gewinne wieder. Unter dem Strich verbuchte Nvidia einen Überschuss von 1,34 Milliarden Dollar. Das sind 49 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die satten Erträge sollen unter anderem auch eingesetzt werden, um weitere Geschäftsbereiche zu erschließen, die die Grundlage für noch höhere Einnahmen bilden sollen. Das betrifft beispielsweise den Automotive-Sektor, dessen autonome Fahrsysteme ebenfalls immer höhere Rechenkapazitäten für die Auswertung von Sensordaten benötigen.

Siehe auch:


Grafikkarte, Nvidia Geforce, Nvidia GeForce RTX 3090, RTX 3090 Grafikkarte, Nvidia Geforce, Nvidia GeForce RTX 3090, RTX 3090 Nvidia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

GeForce RTX 2080 Ti im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr USB Mikroskope,WiFi Digital Mikroskop,Heystop 1080P HD 2 MP Mini Kamera,50 bis 1000x Vergrößerung Endoskop,8 LED Digital Mikroskop mit Metallständer Kompatibel mit iPhone IOS Android iPad Windows,MACUSB Mikroskope,WiFi Digital Mikroskop,Heystop 1080P HD 2 MP Mini Kamera,50 bis 1000x Vergrößerung Endoskop,8 LED Digital Mikroskop mit Metallständer Kompatibel mit iPhone IOS Android iPad Windows,MAC
Original Amazon-Preis
36,99
Im Preisvergleich ab
38,99
Blitzangebot-Preis
26,44
Ersparnis zu Amazon 29% oder 10,55

Tipp einsenden