Gespräche können über eine normale Glühbirne abgehört werden

Licht, Lampe, Leuchtmittel, Glühlampe Bildquelle: Pixabay
Es müssen nicht immer ausgefeilte Hackerangriffe auf Kameras, Mikrofone und Co. sein, die einen Lauschangriff ermöglichen. Forscher haben jetzt eine Methode erprobt, bei dem das Mithören in einem Raum mit der Beobachtung einer einzigen Glühbirne möglich war.

Eine Glühbirne verrät vieles über die Klänge in einem Raum

Wie ein Forscherteam aus Israel berichtet, war es mit der Beobachtung einer Glühbirne möglich, Sprache und Musik in einer Wohnung erfolgreich aufzunehmen. Wie das Team in ihrer Arbeit beschreibt, wurde hardwareseitig dafür lediglich ein Teleskop und ein optischer Sensor im Wert von rund 350 Euro eingesetzt. Mit diesem Equipment war es demnach mög­lich, die kleinen Vibrationen des Glases der Glühbirne aufzuzeichnen, die durch Gesprä­che oder Musik verursacht wurden. Lauschangriff über Glühbirnen (Ben-Gurion-Universität)Glühbirnen-Lauschangriff-Test der Ben-Gurion-Universität Für das Experiment wurde das Teleskop auf einer Brücke platziert und auf eine rund 25 Meter entfernte Glühbirne in einer Wohnung gerichtet. Durch die anschließende Analyse der Schwingungen der Glühbirne durch einen Algorithmus konnten "‘Let It Be' von den Beatles, ‘Clocks' von Coldplay und einen Ausschnitt aus einer Rede von Präsident Trump rekonstruiert werden", so Techxplorer in seinem Bericht.

"Wir zeigen, wie Schwankungen des Luftdrucks auf der Oberfläche der hängenden Glühbirne als Reaktion auf Geräusche, dazu führen, dass die Glühbirne sehr leicht vibriert. Das kann von Beobachtern ausgenutzt werden, um Sprache und Gesang passiv zu rekonstruieren. Extern und in Echtzeit", so die Forscher. "Jeder Ton im Raum kann aus dem wiederhergestellt werden, ohne dass ein Gerät im Raum gehackt werden muss", erklärte Ben Nassi, Entwickler des Programms und Forscher an der Ben-Gurion-Universität. "Es wird nur die Sichtlinie zu einer hängenden Glühbirne benötigt, und das ist es."

Das Bewusstsein für Angriffe schärfen

Nassi ist es dabei wichtig zu betonen, dass sein Team keine Absicht hat, die Technologie für Lauschangriffe zur Verfügung zu stellen. "Wir wollen das Bewusstsein für diese Art von An­griffsvektor schärfen", sagte er. "Uns geht es hier nicht darum, entsprechende Werkzeuge bereitzustellen." Licht, Lampe, Leuchtmittel, Glühlampe Licht, Lampe, Leuchtmittel, Glühlampe Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr SuperTankSuperTank
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
139,99
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 34

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden