Google lässt sich Patent-Vorwürfe von Sonos nicht einfach gefallen

Der Lautsprecher-Hersteller Sonos muss lernen, dass, wer austeilen will, eben auch einstecken können muss. Nachdem man Google mit einer Kla­ge vorgeworfen hat, Patente an Lautsprechern zu verletzen, schlägt der Konzern nun zurück. Google reichte jetzt seinerseits eine Klage ein und wirft Sonos Patentverletzungen in fünf Fällen vor. "Auch wenn Google selten andere Unternehmen wegen Patentverletzungen verklagt, müssen wir in diesem Fall für unser geistiges Eigentum eintreten", erklärte das Unternehmen laut einem Bericht von The Verge. Auch wenn der Grund nicht näher ausgeführt wird, dürfte es letztlich nur darum gehen, Sonos zur Unterzeichnung gegenseitiger Nutzungsrechte zu bekommen.

Die Patente, die Google in seiner Klageschrift aufführt, decken verschiedene Technikbereiche ab. So geht es um die Einrichtung von Mesh-Netzwerken, DRM-Verfahren, die Geräuschunterdrückung und die Suche nach Inhalten. Sonos soll in seinen Produkten diverse Funktionen bereitstellen, die durch die genannten Schutzschriften unter der Schirmherrschaft Googles stünden.

Sonos hat angefangen

Sonos hatte zuvor seinerseits eine Patenklage gegen Google eingereicht. Dabei bemängelte der Audio-Spezialist, dass man Google schon zuvor gewarnt habe, weil bei den Google Assistant-Systemen unlizenzierte Technologien eingesetzt worden sein sollen. Unter anderem geht es dabei um Verfahren, wie die Wiedergabe mit mehreren Lautsprechern in unterschiedlichen Räumen ohne Latenzen hinbekommen wird.

Dass Google nun auch genau fünf verletzte Patente gefunden haben will, ist ein klarer Hinweis, dass es ausschließlich um die Abwehr der Sonos-Klage geht. Google und auch andere große IT-Unternehmen verfügen über beträchtliche Patentpools, die in der Regel nicht offensiv eingesetzt werden. Sie dienen in erster Linie der Abschreckung oder - wie hier - eben auch als Manövriermasse in der Verteidigung vor entsprechenden Forderungen.

Siehe auch:


Google, Google Assistant, Google Home, Google Home MIni, Assistant, Google Home Max Google, Google Assistant, Google Home, Google Home MIni, Assistant, Google Home Max Google
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Googles Aktienkurs in Euro

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Teleprompter 13-Zoll, Pafieo S12 Groß Dslr Teleprompter mit Fernbedienung kompatibel mit iPad Pro 12.9, Prompter mit Koffer kompatibel mit Canon Nikon Sony Vlog KameraTeleprompter 13-Zoll, Pafieo S12 Groß Dslr Teleprompter mit Fernbedienung kompatibel mit iPad Pro 12.9, Prompter mit Koffer kompatibel mit Canon Nikon Sony Vlog Kamera
Original Amazon-Preis
179,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
152,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 27

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!