FaceTime-Technik nur geklaut? Teure Patentklage gegen Apple

Apple, iOS, Video, Wwdc, iOS 12, Facetime, Gruppen Bildquelle: TechCrunch
Apple steht eine neue Klage ins Haus. Es geht dabei wieder einmal um eine angebliche Patentverletzung in Zusammenhang mit FaceTime und der Nachrichten-App. Der Kläger ist dabei kein Unbekannter, denn er hatte vor kurzem bereits WhatsApp verklagt. Das berichtet das Online-Magazin AppleInsider. VoIP-Pal heißt der Patentverwalter, der jetzt eine Klage gegen Apple eingereicht hat. Das interessante dabei ist: VoIP-Pal hat schon mehrfach Klage gegen Apple eingereicht und war bislang nie erfolgreich - die Klagen wurden abgewiesen, nachdem ein Gericht die damals angeführten Patente für ungültig erklärt hatte. 2016 hatte VoIP-Pal einen Schadenersatz in Höhe von 2,8 Milliarden Dollar gefordert. Wie hoch die neuen Forderungen jetzt sind ist nicht bekannt.


VoIP-Pal behauptet nun, dass Apple mit FaceTime und iMessage eines der Voice-over-IP-Patente verletzt, das Anrufweiterleitung und Rufabwicklung abdeckt. Das fragliche Patent stammt dabei von Digifonica. Es wurde laut AppleInsider erst im vergangenen Jahr unter dem Titel "Erzeugung von Routing-Nachrichten für Voice-over-IP-Kommunikation" geschützt. VoIP-Pal erwarb dabei Digifonica und die dazugehörigen Patente bereits im Jahr 2013.

Patenttrollerei

Die FaceTime- und iMessage-Technologie von Apple verstößt an­geblich gegen dieses Patent, da jedes Verfahren zunächst das Teilnehmer­profil eines Benutzers identifiziert, um zu bestimmen, wie ein Anruf oder eine Nachricht an ein zweites Gerät weiter­geleitet werden soll. VoIP-Pal gilt in Branchenkreisen als Patent­troll, denn das Unter­nehmen über­zieht seit Jahren die Tele­kommunikations-Branche mit Patentklagen aus einem zusammen­gekauften Lizenz-Portfolio.

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass VoIP-Pal auch WhatsApp vor Gericht zieht. Auch dabei handelt es sich um einen weiteren Versuch, von WhatsApp Lizenzgebühren einzufordern. Erst wenige Woche zuvor hatte ein Gericht in Texas das Verfahren eingestellt. Siehe auch:
Apple, iOS, Video, Wwdc, iOS 12, Facetime, Gruppen Apple, iOS, Video, Wwdc, iOS 12, Facetime, Gruppen TechCrunch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr Doogee S40 Lite SmartphoneDoogee S40 Lite Smartphone
Original Amazon-Preis
93,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
79,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 14,10

Tipp einsenden