Windows 7: Bug verhindert Herunterfahren des PCs - Workaround hilft

Windows 7, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft
Nachdem Microsoft den Support für das inzwischen veraltete Betriebs­sys­tem Windows 7 eingestellt hat, ist nun ein weiterer Bug aufgetaucht. Ei­ni­gen Nutzern ist es nicht mehr möglich, ihren Computer wie gewohnt herunterzufahren. Das Problem lässt sich allerdings leicht beheben. Wie einige Nutzer unter anderem auf Reddit berichten, soll ein Fehler in Zusammenhang mit Windows 7 verhindern, den eigenen PC auszuschalten oder neuzustarten. Beim Versuch, die gewünschte Aktion auszuführen, wird nur eine Fehlermeldung, dass der Nutzer keine Rechte zum Herunterfahren des PCs habe, eingeblendet. Weshalb dies der Fall ist, ist noch unklar.


Fehler lässt sich leicht beheben

Alle Nutzer, bei denen der Fehler auftritt, kön­nen das Problem jedoch mit Hilfe un­ter­schied­li­cher Workarounds relativ einfach beheben. Die erste Möglichkeit besteht darin, einen weiteren Admin-Account zu erstellen. Anschließend muss man sich in diesen Account einloggen und zum vorherigen Benutzerkonto zurückwechseln. Nun sollte das Herunterfahren oder Neustarten wie­der normal funktionieren.

Eine weitere Möglichkeit ist es, "gpedit.msc" über die Tastenkombination "Windows + R" aus­zu­füh­ren. Im Gruppenrichtlinien-Editor sollte dann der Reihenfolge nach zu "Com­pu­ter­kon­fi­gu­ra­tion", "Windows-Einstellungen", "Sicherheitseinstellungen", "Lokale Richt­li­nien" und schlussendlich zu "Sicherheitsoptionen" gewechselt werden. Hier muss die Option "Be­nutzer­kon­ten­steuerung: Alle Administratoren im Administrator­genehmigungs­modus aus­füh­ren" aktiviert werden. Nun muss lediglich noch der Befehl "gpupdate /force" aus­ge­führt wer­den, damit Shutdowns und Reboots erneut ohne Probleme durchgeführt werden können.

Da der Support für Windows 7 im vergangenen Monat beendet wurde, wird ein offizieller Patch dieses Mal vermutlich ausschließlich für die ESU-Kunden zur Verfügung gestellt. Durch das finale Update, welches am 14. Januar erschienen ist, wurde ein ausgewähltes Wallpaper unter Umständen nicht gespeichert und stattdessen ein schwarzer Bildschirm angezeigt. Ob­wohl der Support eingestellt wurde, hat Microsoft den Fehler noch behoben.

Siehe auch:
Windows 7, Logo, Hintergrundbild Windows 7, Logo, Hintergrundbild Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:35 Uhr Rii X8 Mini Tastatur wireless, 2.4 GHz Kabellos Tastatur mit 8 Farbige Hintergrundbeleuchtung, Touchpad und Scrollrad (Deutsches Layout)Rii X8 Mini Tastatur wireless, 2.4 GHz Kabellos Tastatur mit 8 Farbige Hintergrundbeleuchtung, Touchpad und Scrollrad (Deutsches Layout)
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,60
Ersparnis zu Amazon 34% oder 8,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden