Apple wird nächstes Jahr ein Gesamt-Paket seiner Abo-Services starten

Apple, Fernseher, LCD, Apple Tv, Smart TV, Apple A6 Bildquelle: Apple
Der Computerkonzern Apple arbeitet an einem Angebot, in dem mehrere oder sogar alle Abo-Dienste des Unternehmens zusammengefasst sind. Damit würde man in erster Linie wohl ein Konkurrenz-Angebot zu Amazons Prime schaffen. Der Handelskonzern aus Seattle ist bisher der einzige größere Anbieter, der verschiedene Medien in einem Abo-Paket anbietet. Apple wird hier nun nachziehen, wie aus einem Bericht der US-Nachrichtenagentur Bloomberg hervorgeht. In dem Abo-Paket sollen dann die bisher einzeln buchbaren Angebote wie News+, Apple TV+ und Apple Music zusammengefasst werden. Ob auch der Gaming-Dienst Arcade dabei ist, wird sich zeigen.

Apple News+ ist dabei ein bisher recht einzigartiges Projekt. Über das Abo bekommen Nutzer Zugriff auf eine ganze Reihe von Publikationen, die sonst einzeln für wesentlich mehr Geld abonniert werden müssten. Der große Vorteil für die Nutzer besteht hier darin, dass sie zum Preis von 10 Dollar im Monat Nachrichten und andere Textbeiträge aus einer größeren Bandbreite von Zeitungen und Zeitschriften lesen können.


Preis noch unklar

Ebenso wie beim Streaming-Dienst Apple Music bekommen die Rechteinhaber hier Geld pro abgerufenem Artikel. Die Inhalte kommen ausschließlich von externen Anbietern. Anders hingegen sieht es beim neuen Video-Streamingdienst Apple TV+ aus, der bisher komplett aus Serien besteht, die von Apple selbst produziert wurden. Der Service kostet allein rund 5 Dollar im Monat und ist damit recht günstig, wobei aber eben auch das Angebot recht bescheiden ist.

Wie hoch der Abo-Beitrag für das Gesamtpaket letztlich sein soll, ist noch unklar. Abhängig davon kann es auch sein, ob Apples bisherige Kalkulation weiter aufgeht oder ob der Konzern noch einmal gesonderte Tantiemen auszuhandeln versucht. Das Unternehmen kalkuliert allerdings darauf, dass die Nutzerzahlen der einzelnen Angebote sich so steigern lassen, wenn sich Nutzer für das Paket entscheiden, die bestimmte Einzeldienste eher nicht einkaufen würden.

Siehe auch: Neuer Streaming-Dienst: Apple TV+ ab sofort in Deutschland verfügbar Apple, Fernseher, LCD, Apple Tv, Smart TV, Apple A6 Apple, Fernseher, LCD, Apple Tv, Smart TV, Apple A6 Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden