Apple: iPhone 6s & 7 kommen auch für Europa jetzt aus Indien

Foxconn, Tim Cook, Apple Foxconn Bildquelle: Apple
Apple lässt eine Reihe von älteren iPhone-Modellen seit einiger Zeit auch in Indien produzieren - bisher allerdings fast ausschließlich für den indischen Markt. Jetzt hat das Unternehmen angeblich begonnen, die Geräte auch zu exportieren. Mittlerweile soll ein Großteil der indischen Produktion bestimmter Modellreihen nach Europa gehen. Wie die indische Economic Times berichtet, hat Apple laut drei verschiedenen mit den Aktivitäten des US-Konzerns vertrauten Quellen begonnen, fast die gesamte Produktionsmenge der in Indien gefertigen iPhone-Modelle nach Europa zu liefern. Die Geräte sollen in bestimmten Ländern auf unserem Kontinent mittlerweile im Handel erhältlich sein. Dem Bericht zufolge ist dies schon seit einigen Monaten der Fall.

Marktbeobachtern der Firma CounterPoint Research zufolge werden unter 100.000 Einheiten der in Indien gefertigen Geräte nach Europa verschifft. Dabei soll es sich konkret um das iPhone 6s und des iPhone 7 handeln, die in Indien vom taiwanischen Vertragsfertiger Wistron im Auftrag von Apple gebaut werden. Insgesamt sollen 70 bis 80 Prozent der in dem Werk von Wistron in Indien gebauten Geräte mittlerweile nach Europa gehen.

Schon bald soll angeblich auch der weltgrößte Vertragsfertiger Foxconn in einem indischen Werk die Produktion von jüngeren und höherpreisigen iPhone-Modellen in Indien aufnehmen, heißt es außerdem. Monatlich sollen anfangs rund 250.000 Geräte von den Bändern laufen, wobei auch in diesem Fall eine Exportquote von 70 bis 80 Prozent angedacht sein soll.

Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass Apple seine Vertragsfertiger wie Foxconn, Wistron und Pegatron angewiesen haben, Möglichkeiten zu finden, wie 15 bis 30 Prozent der Produktionskapazitäten für iPhones recht zeitnah aus China heraus in andere Länder verlagert werden könnten. Seit Beginn des Handelsstreits zwischen den USA und China hat sich allgemein ein Trend entwickelt, bei dem diverse Markenanbieter ihre bisherige Konzentration auf China als Hauptstandort ihrer Fertigung überdenken und eine Diversifizierung der Produktionsstandorte anpeilen. Foxconn, Tim Cook, Apple Foxconn Foxconn, Tim Cook, Apple Foxconn Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Philips Kids Leichtkopfhörer mit LautstärkebegrenzungPhilips Kids Leichtkopfhörer mit Lautstärkebegrenzung
Original Amazon-Preis
19,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
14,50
Ersparnis zu Amazon 27% oder 5,48

Tipp einsenden