WWDC 2019: Alle Highlights der Apple Keynote im Überblick

Apple, Logo, Entwicklerkonferenz, WWDC 2019 Bildquelle: Apple
Die Apple Keynote zur WWDC 2019 brachte viele Neuigkeiten zu den Be­triebs­sys­temen iOS 13, iPadOS, macOS Catalina, tvOS 13 und watchOS 6 hervor. Zudem wurde ein neuer Mac Pro Desktop sowie ein 6K-Monitor vorgestellt und iTunes verabschiedet. Das sind die Highlights.

Apple iOS 13: Dunkler Modus und Performance-Upgrade kommen

Mit dem Update auf iOS 13 führt Apple den lang erwarteten Dark Mode (Dunkelmodus) für das iPhone ein und nimmt eine Vielzahl an weiteren Änderungen und Optimierungen vor. Apps sollen deutlich schneller starten, Face ID das Smartphone flotter entsperren und das Thema Sicherheit und Privatsphäre weiter in den Mittelpunkt rücken. Dem unerwünschten Tracking und der Verbreitung von Nutzerdaten sagt Apple weiter den Kampf an. Apple iOS 13Der neue 'Dark Mode' für iPhones unter Apple iOS 13. Weiterhin stellte der Hersteller ein neues, übersichtliches Interface für die Fotos-App vor. Das erstreckt sich von der Galerieansicht bis hin zur Bearbeitung von Bildern und Videos. Aufgebohrt wird auch Apple Maps (Karten), das unter anderem einen neuen Street-View-Modus erhält. Ebenso werden iPhones in der Lage sein Musikstreams untereinander zu teilen, AirPods profitieren von neuen Spracheingabe-Features und auch die Health-App erhält neue Funktionen für die Überwachung der eigenen Gesundheit.

Weiterlesen: Apple stellt iOS 13 vor - Endlich mit Dark Mode, Swipe-Keyboard & mehr

Apple iPadOS: Die Tablets werden immer mehr zum Mac

Im Herbst trennen sich das iPhone und das iPad, denn Apple bringt mit iPadOS ein eigenes Betriebssystem auf seine Tablets. Mit einem neuen Homescreen, verbesserten Funktionen in Hinsicht auf das Multitasking und diversen Split-View-Ansichten sowie mehr Möglichkeiten zur Integration des Apple Pencil nähern sich die iPads dank ihrer neuen Software immer mehr dem Mac oder Windows-PC an.
Apple iPadOSNeuer Home Screen und... Apple iPadOS...besseres Multi-Tasking.
Unterstrichen wird das unter anderem auch von einer verbesserten Dateien-App (Files), die zukünftig sogar mit externen Festplatten und USB-Sticks umgehen kann. Zudem profitiert natürlich auch das neue iPadOS von den Vorteilen des kommenden iOS-13-Updates. Mehr Performance, den Dark Mode, schnellere Downloads und Face-ID-Unlocks gibt es also auch für das iPad.

Weiterlesen: Apple iPadOS - Das kann das neue Tablet-eigene Betriebssystem

Apple macOS 10.15 Catalina: Ohne iTunes, aber mit vielen Features

Mit macOS 10.15 alias Catalina hat Apple natürlich auch ein Software-Update für iMacs, MacBooks und Co. parat. Applaus gab es vor allem für das neue Sidecar-Feature, also der Möglichkeit, ein iPad als Zweitbildschirm mit dem Mac zu verbinden. Diese Funktion macht zudem den Weg frei für Apple Pencil-Eingaben am Notebook oder Desktop. Apple macOS CatalinaMit Sidecar wird das iPad mit in den Mac-Alltag eingebunden. Wie im Vorfeld vermutet, trennt man sich in Cupertino zudem von iTunes und spaltet das Programm auf dem Mac in Apple Music, TV und Podcasts auf. Außerdem wird man ab Herbst die Nutzungsanalyse über die bekannte "Bildschirmzeit"-App unter macOS Catalina nutzen können. Ebenso optimiert Apple nahezu sämtliche Programme: Safari, Fotos, Notizen und mehr.

Weiterlesen: macOS Catalina startet mit vielen Verbesserungen und neuen Funktionen

Apple watchOS 6 & tvOS 13: Unabhängigkeit und Gaming-Features

Auf der diesjährigen Worldwide Developers Conference sprach Apple auch über das neue watchOS 6 für die Apple Watch und tvOS 13 für den Apple TV. Die Smartwatch erhält in diesem Jahr einen eigenen App Store, der jetzt unabhängig vom iPhone genutzt werden kann. Auch in Hinsicht auf Musik-Streaming-Dienste von Drittanbietern wird die Watch durch eine neue API eigenständiger. Zudem werden Sprachnotizen eingeführt, eine neue App für Hörbücher erscheint und Fitness-Daten können mit neuen "Trends"-Analysen überzeugen. Hinzu kommen weitere Zifferblätter (Watch Faces) und zusätzliche Health-Features.

Apple watchOS 6Apple watchOS 6Apple watchOS 6Apple watchOS 6

Relativ überschaubar sind hingegen die Neuigkeiten zu tvOS 13. Die Streaming-Box Apple TV erhält mit dem Software-Update einen neuen Homescreen, der Spiele-Service Apple Arcarde wird bereitgestellt und beliebte Xbox- und PlayStation Controller können angeschlossen werden. Weiterhin erlaubt Apple den Wechsel zwischen verschiedenen Nutzerprofilen, sodass Inhalte zum Beispiel in Familien eine bessere Personalisierung erhalten.

Weiterlesen: Apple Watch bekommt eigenen Store, neue Apps & Health-Features
Weiterlesen: tvsOS 13 - Diese neue Funktionen starten im Herbst für Apple TV

Apple Mac Pro & 6K-Display: Das neue Profi-Equipment

Mit einem Paukenschlag kündigte Apple auf der WWDC 2019 den neuen Mac Pro Desktop an, der nicht nur leistungstechnisch, sondern auch preislich in neue Höhen aufsteigt. Der modulare Profi-Rechner kann auf Intel Xeon-Prozessoren mit bis zu 28 Kernen zurückgreifen und mit bis zu 1,5 TB Arbeitsspeicher, 4 TB SSDs sowie AMDs Radeon Pro Vega II Duo bestückt werden. Ein echter Hardware-Overkill, der bei knapp 6000 US-Dollar startet. Apple Mac Pro 2019Die neue Apple-Hardware für Profis: Mac Pro und Pro Display XDR. Apple liefert mit dem Pro Display XDR zudem gleich das passende Display. Auf 32 Zoll gibt es eine 6K Retina-Auflösung, den DCI-P3-Farbstandard und 10-Bit-Farbtiefe. Das IPS-Display soll zudem bis zu 1600 Candela, einen Kontrast von bis zu 1:1.000.000 und HDR bzw. XDR (Extreme Dynamic Range) bieten. Je nach gewählter Oberfläche und ob mit oder ohne Standfuß, schlägt der neue Thunderbolt-3-Monitor von Apple mit bis zu 6998 US-Dollar zu Buche.

Weiterlesen: Apple Mac Pro - Modularer Über-Desktop mit Server-CPU ab 5999 Dollar
Weiterlesen: LCD extrem - 32" 6K Apple Pro Display XDR ab 5000 Dollar, ohne Ständer

Sämtliche Betriebssystem-Updates wird Apple in diesem Herbst flächendeckend ausrollen und den Mac Pro sowie das Pro Display XDR an den Start bringen. Erste Entwickler-Betas wurden schon jetzt bereitgestellt. In den nächsten Wochen und Monaten folgen diverse "Public Preview"-Versionen, die dann auch einer breiten Masse zum Testen zur Verfügung gestellt werden. In unserem Apple Special werden wir euch dahingehend stetig auf dem Laufenden halten.


Apple, Logo, Entwicklerkonferenz, WWDC 2019 Apple, Logo, Entwicklerkonferenz, WWDC 2019 Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:15 Uhr Android Tablet 10 'Quad-Core-Prozessor 2 GB RAM und 32 GB Tablet PC WiFi-Speicher GPS-Kamera und Zwei KartensteckplätzeAndroid Tablet 10 'Quad-Core-Prozessor 2 GB RAM und 32 GB Tablet PC WiFi-Speicher GPS-Kamera und Zwei Kartensteckplätze
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
64,59
Ersparnis zu Amazon 19% oder 15,39

Tipp einsenden