DNS-Umstellung ging schief: Wichtige Microsoft-Dienste waren offline

Internet, Sperre, Schere
Microsoft hatte vor einigen Stunden mit größeren Problemen in seinen Azure-Diensten zu kämpfen. Verschiedene wichtige Dienste, die von zahlenden Kunden genutzt werden, blieben teils über eine Stunde unerreichbar. Die Ursache für die Probleme wurde allerdings inzwischen gefunden und auch kurzfristig behoben. Hierzulande dürften nur weniger Anwender etwas mitbekommen haben, da die Probleme am späteren Abend begannen. Insbesondere jene Nutzer, die beispielsweise Office 365 und Microsoft Teams beruflich verwenden, dürften hier zum überwiegenden Teil längst im Feierabend gewesen sein - immerhin reden wir von einem Beginn der Schwierigkeiten um 22:20 Uhr unserer Zeit.

Allerdings war auch Xbox Live von den Problemen betroffen, was dann doch so mancher Spieler mitbekommen haben dürfte, der um diese Zeit noch an der Konsole aktiv war. Unklar war anfangs noch, inwieweit auch Dienste anderer Unternehmen betroffen waren, die Azure-Services als Basis für ihre Angebote verwenden. Interne Nachforschungen Microsofts sollen aber zu dem Schluss gekommen sein, dass nur hauseigene Dienste betroffen waren.


Umzug von altem DNS

Nach etwas mehr als einer Stunde begannen die Probleme dann langsam nachzulassen. Bis die Fehlerbehebung allerdings auch bei allen Nutzern ankam, verging dann teils noch etwas mehr Zeit. Nach Angaben Microsofts lag den Schwierigkeiten eine fehlerhafte Konfiguration von DNS-Einträgen zugrunde. Dadurch wurden gleich diverse Azure-Services gestört, weil die Datenpakete schlicht nicht an die richtigen Rechner in den Datenzentren des Unternehmens geschickt wurden. Entsprechend kam es zu Problemen bei Computing-, Storage-, SQL- und anderen Cloud-Services, die hier von den Redmondern bereitgestellt werden.

Los gingen die Probleme, als ein veraltetes DNS-System, das bisher noch die Ansteuerung verschiedener Services sicherstellte, auf die Azure-eigene DNS-Infrastruktur umgestellt werden sollte. Dabei wurden die Einträge für einige Domains mit falschen Angaben versehen, so dass die Übersetzung zu den IP-Adressen nicht mehr korrekt funktionierte.

Internet, Netzwerk, Kabel, Sperre, Ethernet, Schere Internet, Netzwerk, Kabel, Sperre, Ethernet, Schere
2019-05-03T08:15:00+02:00
Mehr zum Thema: Cloud
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Powerbank 25000mAh Ultra Hohe Kapazität Externer Akku Tragbares Ladegerät mit 2 USB Ports 4 Stromanzeige und LED Taschenlampe Mobiles Ladegerät für iPhone iPad Kameras PSP und andere SmartphonesPowerbank 25000mAh Ultra Hohe Kapazität Externer Akku Tragbares Ladegerät mit 2 USB Ports 4 Stromanzeige und LED Taschenlampe Mobiles Ladegerät für iPhone iPad Kameras PSP und andere Smartphones
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
23,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,80
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden