Amazon: Alle Bestellungen nur noch einmal im Monat bezahlen

Amazon, E-Commerce, Versandhandel, Online-Shop, Online-Händler, Paket Bildquelle: Amazon
Mit der Bezahlung per Monatsabrechnung führt Amazon eine neue Zah­lungs­me­tho­de ein. Ab sofort können Kunden nahezu alle Produkte auf Rechnung kaufen und diese dann gesammelt einmal im Monat bezahlen. Das gilt auch für Marketplace-Produkte und Geschenke. Wer Amazons neue Monatsabrechnung verwendet, der bezahlt von nun an nur noch einmal am Anfang des Monats einen einzigen Rechnungsbetrag für alle Ausgaben des Vormonats. Bislang wurde vom beliebten Versandhändler für jede Rechnung eine Gebühr von 1,50 Euro fällig, die mit der neuen Zahlungsmethode entfällt. Ebenso gab es Einschränkungen, durch die es nicht möglich war Angebote aus dem hauseigenen Marketplace auf Rechnung zu zahlen. Auch das ist mit der Monatsabrechnung nun möglich.

Die alte Methode "Bezahlen auf Rechnung" setzte weiterhin voraus, dass Rechnungs- und Lieferadresse identisch waren. Ein Versand von Geschenken war somit schwierig. Die Monatsabrechnung hebt diese Beschränkung auf, womit sich die beiden Adressen von heute an unterscheiden dürfen. Neukunden bei Amazon können jedoch erst nach einer Frist von 90 Tagen eine andere als ihre eigene Adresse beliefern lassen. Geschenkgutscheine, Abonnements oder digitale Produkte sind zudem von der Monatsabrechnung ausgeschlossen und müssen separat mit anderen Zahlungsmittel bestellt werden. Amazon Monatsabrechnung

Voraussetzungen für die Amazon Monatsabrechnung

Generell steht die Monatsabrechnung nur Privatkunden zur Verfügung, die eine Rechnungsadresse in Deutschland, Österreich oder Finnland in ihrem Profil angegeben haben. Auf den Hilfeseiten von Amazon ist zu lesen, dass vor jeder Bestellung die Berechtigung für die neue Zahlungsart überprüft wird. Zu einer Ablehnung kann es zum Beispiel kommen, wenn die Kundendaten fehlerhaft sind oder eine frühere Monatsabrechnung nicht rechtzeitig bezahlt wurden. Danach ist es aber weiterhin möglich das Produkt mit Hilfe einer Kreditkarte, per Lastschrift oder mit anderen gängigen Zahlungsmethoden zu kaufen.

Nach Erhalt der Monatsabrechnung haben Amazon-Kunden zwei Wochen Zeit diese per klassischer Banküberweisung auszugleichen. Die Benachrichtigung darüber erfolgt wahlweise per E-Mail oder SMS. Stornierte oder zurück­ge­sen­de­te Artikel werden dabei innerhalb von 7 Tagen auf der Rechnung gutgeschrieben. Es kann also prinzipiell zu leichten Über­schnei­dung­en kommen. Sollte dadurch Guthaben auf der Rechnung entstehen, wird dieses mit der nächsten Abrechnung verrechnet oder zurück auf das Bankkonto überwiesen.

Die täglichen Blitzangebote in der bewährten WinFuture-Übersicht Amazon Prime Abo Diese Vorteile bringt das Premium-Angebot Amazon, E-Commerce, Versandhandel, Online-Shop, Online-Händler, Paket Amazon, E-Commerce, Versandhandel, Online-Shop, Online-Händler, Paket Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr WLAN Outdoor Steckdose TECKIN 16A 4000W Wasserdicht Außensteckdose mit 2 Ausgänge mit App Fernsteuerung Smart Home Intelligente Wi-Fi Outlet Kompatibel mit Amazon Alexa, Google Home und IFTTTWLAN Outdoor Steckdose TECKIN 16A 4000W Wasserdicht Außensteckdose mit 2 Ausgänge mit App Fernsteuerung Smart Home Intelligente Wi-Fi Outlet Kompatibel mit Amazon Alexa, Google Home und IFTTT
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden