Medion: Neue Schnäppchen bei Aldi Süd ab dem 25. Oktober

Logo, Aldi, Aldi Süd Bildquelle: Aldi Süd
Medion bietet in der nächsten Woche gleich drei neue Rechner über Aldi Süd an - wie gewohnt zum Discounter-Preis. Dabei handelt es sich um die Notebooks Medion Akoya S6426 und S6625 sowie den Desktop-PC P62020 mit 180 GB SSD und 12 GB DDR4-RAM. Die Preise starten bei 599 Euro.
Medion S6426 NotebookAkoya S6426
Medion liefert ab 25. Oktober in den Filialen von Aldi Süd zwei neue Laptops und einen Desktop-PC zu durchaus günstigen Preisen aus. Das Medion Akoya Notebook S6426 kostet 599 Euro. Im edlen Aluminium-Gehäuse werkelt ein Intel Core i5-8250U Prozessor der achten Generation, der per Turbo-Boost-Technologie 2.0 bis auf 3,4 GHz hochgetaktet werden kann.

Als Arbeitsspeicher sind 8 GB DDR4-RAM verbaut. Die Intel UHD-Grafik reicht für die Darstellung von Grafikanwendungen, Videos und einfacheren, webbasierten Spielen auf dem 15,6 Zoll Full HD-Display aus. Neben der 1 TB großen Festplatte sorgt eine 128 GB SSD für einen schnellen System- und Programmstart.

Medion S6426 NotebookMedion S6426 NotebookMedion S6426 NotebookMedion S6426 Notebook


Medion S6625 NotebookAkoya S6625

Mehr Grafikpower beim Akoya S6625

Mehr Power hat das 15,6 Zoll große Medion Akoya S6625 für 799 Euro. Hier spendiert der Hersteller einen Intel Core i7-8550U Prozessor mit bis zu 4 GHz, 8 GB DDR4-RAM und einer Nvidia GeForce 940 MX mit 2 GB Hauptspeicher, die nicht nur sämtliche Office-Anwendungen, sondern auch anspruchsvollere Spiele auf das Full HD-Display bringt. Die SSD ist 256 GB groß, eine zusätzliche Festplatte bietet mit 1 TB zudem reichlich Platz. Auch der Medion Akoya S6625 macht mit dem eleganten Aluminium-Gehäuse einen wertigen Eindruck.

Medion S6625 NotebookMedion S6625 NotebookMedion S6625 NotebookMedion S6625 Notebook


Medion P62020 Desktop-PCMedion P62020
Der Medion P62020 ist dagegen als Gaming-Desktop positioniert. Für 599 Euro erhält der Käufer allerdings zunächst lediglich den PC mit Intel Core i5-8400 CPU mit 2,8 GHz, 12 GB DDR4-RAM und zusätzlich 16 GB Intel Optane Speicher. Zur Spielemaschine wird das Gerät erst durch die optionalen Gaming-Grafikkarten, die im Medion-Shop zum Verkaufsstart am 25. Oktober online bestellt werden können.

Gaming nur mit extra Grafikkarte

Zur Auswahl stehen die GeForce 1050 Ti, GeForce GTX 1060, Geforce GTX 1070 oder AMD Radeon RX 560. Die Preise für die Grafikkarten sind noch unklar. Immerhin sorgt ein kräftiges 450 Watt Netzteil dafür, dass diese Karten problemlos betrieben werden können.

Die Festplatte hat eine Kapazität von einem Terabyte und verspricht durch die Intel Optane Technologie ähnliche Geschwindigkeiten wie eine SSD: Oft verwendete Programme oder Daten werden im Intel-Optane-Speichermodul ähnlich wie in einem Cache für den Schnellzugriff gehalten und optimieren so die Geschwindigkeit des gesamten Systems. Zusätzlich wird der Programm- und Systemstart durch eine 180 GB SSD beschleunigt.

Medion P62020 Desktop-PCMedion P62020 Desktop-PCMedion P62020 Desktop-PCMedion P62020 Desktop-PC

Für alle Modelle bietet Medion drei Jahre Garantie. Logo, Aldi, Aldi Süd Logo, Aldi, Aldi Süd Aldi Süd
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Top Rabatte auf CTEK Connect 2.5M Extension: Verlängern Sie die Reichweite Ihres CTEK LadegerätsTop Rabatte auf CTEK Connect 2.5M Extension: Verlängern Sie die Reichweite Ihres CTEK Ladegeräts
Original Amazon-Preis
17,35
Im Preisvergleich ab
14,98
Blitzangebot-Preis
12,69
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,66

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden