Lara Croft löst in der Demo zu Shadow of the Tomb Raider neue Rätsel

Gamescom, Tomb Raider, Lara Croft, Gamescom 2018, Shadow of the Tomb Raider
Als im März ein neues Spiel der Tomb Raider-Reihe angekündigt wurde, war die Begeisterung unter den Fans groß. Das Finale der Trilogie zeigt ein weiteres Abenteuer der Protagonistin Lara Croft, die sich gefährlichen Rätseln stellen muss. Wie sich das Game in der Praxis schlägt, konnten wir anhand einer Demo-Version auf der Gamescom 2018 testen. Der neue Titel "Shadow of the Tomb Raider" wird seit drei Jahren von den beiden Studios Eidos Montreal und Crystal Dynamics entwickelt. Im Spiel will die Hauptfigur Lara Croft die Geheimorganisation Trinity, welche den Tod ihres Vaters zu verantworten hat, zu Fall bringen.

Damit knüpft die Story direkt an den Vorgänger "Rise of the Tomb Raider" an. Im Gegensatz zum Prequel, wo die Handlung hauptsächlich in der kalten sibirischen Wildnis spielt, stellt sich Lara nun allerdings in Mexiko sowie im Dschungel von Peru zahlreichen Gefahren.


Rätsel und Interaktions-Möglichkeiten

Die vom Publisher Square Enix präsentierte Demo zeigt einen Spielabschnitt, welchen man ziemlich an den Anfang der Handlung einordnen können soll. Lara begibt sich in eine Höhle, um Trinity zuvorzukommen und selbst das Rätsel um eine uralte Maya-Prophezeiung zu lösen. Das Gameplay gestaltet sich dabei ähnlich wie in "Rise of the Tomb Raider". Der Spieler hat die Möglichkeit, mit seiner Umgebung un­ter­schied­lich zu interagieren, an fel­si­gen Wänden hinaufzuklettern, Wege durch Unterwasser-Passagen zu finden sowie Kampfhandlungen mit Messer und Bogen auszuführen.

Trotz der Ähnlichkeiten im Gameplay mit dem Prequel wurden einige Neuerungen in das Spiel eingebaut. So kann Lara sich beispielsweise an einem Seil auf und ab bewegen und zur Seite schwingen, um weiter entfernte Orte zu erreichen. In der Unterwasser-Passage der Demo muss sie ständig auftauchen und nach frischer Luft schnappen, um nicht in Atemnot zu geraten. Bevor ein neuer Abschnitt der Höhle erkundet werden kann, musste in vielen Fällen ein Rätsel gelöst werden, damit sich eine Plattform bewegt und den Weg freigibt.

Gamescom 2018Gamescom 2018Gamescom 2018Gamescom 2018

Vor allem die detailgetreue Grafik der gezeigten Umgebung konnte uns überzeugen. Der Titel bietet unter anderem High-Quality-Anti-Aliasing sowie realistische Schattendarstellungen. Darüber hinaus mangelt es in dem Game auch nicht an sogenannten Jumpscares: Während Lara durch eine Höhle taucht, erscheint von der Seite ein Aal, der sie plötzlich angreift.

Shadow of the Tomb Raider wird am 14. September für PC, Xbox One sowie PlayStation 4 auf den Markt gebracht. Sofern geeignete Computer-Hardware zur Verfügung steht, kann das Game in nativer 4K-Auflösung sowie mit HDR ausgeführt werden. Nach dem Release des Spiels möchten die Entwickler zudem eine Unterstützung für Raytracing nachliefern.

Gamescom-Special Alle News zur Spielemesse in Köln Gamescom, Tomb Raider, Lara Croft, Gamescom 2018, Shadow of the Tomb Raider Gamescom, Tomb Raider, Lara Croft, Gamescom 2018, Shadow of the Tomb Raider
Mehr zum Thema: Gamescom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Corsair Commander PRO digitaler Lüfter- und RGB Beleuchtung-ControllerCorsair Commander PRO digitaler Lüfter- und RGB Beleuchtung-Controller
Original Amazon-Preis
64,90
Im Preisvergleich ab
59,94
Blitzangebot-Preis
55,16
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,74

Tipp einsenden