Samsung Galaxy Watch kommt mit neuer Technik für tagelange Laufzeit

Samsung Galaxy, smartwatch, Samsung Galaxy Watch Bildquelle: Samsung
Neben dem neuen Samsung Galaxy Note9 hat der koreanische Hersteller heute auch die neue Galaxy Watch vorgestellt. Dabei handelt es sich eigentlich um zwei Geräte, doch die Uhren sind abgesehen von unterschiedlichen Display- und Gehäusegrößen und anderen Außenmaßen praktisch identisch. Die neue Samsung Galaxy Watch läuft anders als von so manchem Beobachter im Voraus spekuliert weiterhin mit der Samsung-eigenen Linux-Variante Tizen. Als Basis dient das sogenannte Tizen Based Wearable OS 4.0. Die Bedienung erfolgt wie bisher über eine drehbare Lünette und das Touch-Display. Es kommen jeweils kreisrunde SuperAMOLED-Displays zum Einsatz, deren Auflösung bei 360x360 Pixeln liegt. Sie sind jeweils 1,2 bzw. 1,3 Zoll groß und verfügen über eine Abdeckung aus Gorilla Glass DX+.

Samsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy Watch
Samsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy Watch
Samsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy Watch
Samsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy WatchSamsung Galaxy Watch
Samsung Galaxy WatchSamsung Galaxy Watch

Im Innern der neuen Samsung Galaxy Watch-Modelle läuft der neu entwickelte Exynos 9110 Dualcore-SoC, welcher mit 1,15 Gigahertz arbeitet und aus Samsungs eigener Entwicklung und Fertigung stammt. Bisher liegen noch keine weiteren konkreten Details zu dem neuen Chip vor, so dass offen ist, welche Architektur er nutzt und in welcher Strukturbreite der SoC gefertigt wird.

Der Prozessor wird grundsätzlich mit 768 Megabyte Arbeitsspeicher kombiniert, während Samsung einen mit vier Gigabyte dem aktuellen Standard bei Smartwatches entsprechenden internen Speicher verbaut. Interessanterweise haben die ebenfalls angekündigten LTE-Modelle der neuen Galaxy Watch einen mit 1,5 Gigabyte doppelt so großen Arbeitsspeicher.

Samsung gibt außerdem N-WLAN, Bluetooth 4.2, NFC und A-GPS als Ausstattungsmerkmale an, wobei die LTE-Varianten natürlich über ein entsprechendes Modem verfügen. Die Geräte sind nach IP68 zertifiziert und somit wasserdicht, wobei Samsung von einer Wasserdichtigkeit für Tiefen von bis zu 50 Metern spricht.

Die Energieversorgung der neuen Uhren erfolgt je nach Größe durch einen 472 oder 270mAh großen Akku, der per Qi Wireless Charging mit Energie versorgt werden kann. Zur Ausstattung gehören außerdem Beschleunigungsmesser und Gyroskop, ein Barometer und ein Herzfrequenzmesser. Der Hauptunterschied besteht wie erwähnt in der Größe.

Samsung bietet die Galaxy Watch in zwei Größen mit jeweils 46 oder 42 Millimetern Durchmesser an. Die Dicke liegt bei jeweils rund 13 Millimetern. Die Armbänder lassen sich austauschen, wobei das größere Modell mit einem 22-Millimeter-Armband versehen werden kann und das kleinere Modell mit einem 20-Millimeter-Armband auskommt.

Die Samsung Galaxy Watch wird in den USA wie das Note9 ab dem 24. August 2019 vertrieben. Dort kostet die Uhr mindestens 330 US-Dollar, wobei das größere Modell für 20 Dollar mehr zu haben sein soll.

Samsung Galaxy, smartwatch, Samsung Galaxy Watch Samsung Galaxy, smartwatch, Samsung Galaxy Watch Samsung
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden