Microsoft arbeitet selbst an Hardware für Cortana-fähige Lautsprecher

Cortana, Microsoft Cortana, Invoke, Harman Kardon, Cortana Speaker, Harman Kardon Invoke Bildquelle: Harman Kardon
Der Softwarekonzern Microsoft hat den Markt für kleine netzwerkfähige Lautsprecher mit Internet-Anbindung keineswegs aufgegeben. Das Unternehmen arbeitet offenbar an einem neuen Cortana-basierten Lautsprecher, der anscheinend unter Microsofts eigenem Markennamen auf den Markt kommen soll. Bisher dominieren Google und vor allem Amazon mit seiner "Echo"-Serie den Markt für sogenannte Smart-Speaker. Microsoft hat zwar zusammen mit dem Audio-Spezialisten Harman-Kardon den "Invoke" Netzwerk-Lautsprecher mit Cortana-Integration auf den Markt gebracht, doch seitdem ist in dieser Hinsicht wenig passiert. Immerhin gab Qualcomm zur CES 2018 bekannt, dass die sogenannte Smart Audio Platform aus seiner Entwicklung inzwischen auch Cortana unterstützt. Bisher hat dies aber keine Früchte getragen. Harman Kardon InvokeHarman Kardon Invoke: optisch attraktiv mit gutem Klang - kommerziell ein Flop

Microsoft: Wenn keiner will, machen wir es eben selbst!

Wir sind jetzt in Dokumenten eines Entwickler-Teams auf Hinweise gestoßen, laut denen Microsoft zusammen mit dem taiwanischen Vertragsfertiger Quanta Computer an einem eigenen Design für einen Smart-Speaker arbeitet. Dieser wird mit großer Wahrscheinlichkeit den Microsoft-eigenen Sprachassistenten Cortana unterstützen, so dass der Anwender auf diesem Weg Anfragen an Microsofts Cloud-Dienste stellen kann. Quanta würde im Falle einer Kommerzialisierung die Fertigung der Hardware übernehmen.

Die Basis bildet augenscheinlich eine für Anwendungen aus dem Bereich des sogenannten "Internet-of-Things" (IoT) angepasste Variante des Qualcomm Snapdragon 212. Dieser auf der ARM Cortex-A7-Architektur basierende SoC mit vier bis zu 1,3 Gigahertz schnellen Rechenkernen wurde ursprünglich in Smartphones eingesetzt, ist aber wegen seiner Energieeffizienz und vielfältigen Verwendbarkeit jüngst immer häufiger die Basis von IoT-Produkten.

Hardware-Design noch in früher Phase

Noch steckt das Vorhaben offensichtlich in einer recht frühen Phase, da das Design der für den Cortana-Speaker konzipierten Referenz-Platinen erst vor kurzem abgeschlossen wurde. Das Projekt hat also noch diverse weitere Entwicklungsstufen zu durchlaufen, wobei keineswegs sicher ist, ob die aktuell und in naher Zukunft stattfindenden Arbeiten letztlich tatsächlich zur kommerziellen Einführung durch Microsoft oder einen Partner kommen.

Unklar ist bisher, ob der von Microsoft und seinem Vertragsfertiger Quanta entwickelte "Personal Assistant"- bzw. Smart-Speaker auch unter dem Markennamen des Redmonder Softwarekonzerns auf den Markt kommt. Denkbar wäre auch, dass es sich bei dem Vorhaben um ein Referenz-Design für Drittfirmen handelt, die Cortana-Lautsprecher unter ihre Marke anbieten wollen. Offen ist dabei auch, welche äußerliche Form die fertige Hardware haben soll - und wie der Funktionsumfang aussieht.

Anmerkung: Aus Gründen des Quellenschutzes haben wir uns entschieden, keine direkten Verweise auf die Herkunft der hier genannten Informationen zu veröffentlichen. Wir wollen damit zumindest im Ansatz sicherstellen, dass unsere Berichterstattung keine negativen Folgen für Mitarbeiter von bestimmten Unternehmen hat.



Cortana, Microsoft Cortana, Invoke, Harman Kardon, Cortana Speaker, Harman Kardon Invoke Cortana, Microsoft Cortana, Invoke, Harman Kardon, Cortana Speaker, Harman Kardon Invoke Harman Kardon
Mehr zum Thema: Cortana
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:25 Uhr Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )Mini PC, Desktop Computer, ( Beelink M1, Apollo Lake N3450, HD Graphics, 4GB / 64 GB, Gigabit Ethernet, 4K, USB3.0, Dual-Band Wi-Fi, Dual Output - VGA&HDMI ) MINI PC Windows 10, Mini Computer (4G/64G(Beelink m1) )
Original Amazon-Preis
179,99
Im Preisvergleich ab
179,99
Blitzangebot-Preis
152,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden