Microsoft stellt neue KI-Technologie von Semantic Machines vor

Microsoft, Build, Sprachassistent, Cortana, Künstliche Intelligenz, Ki, AI, Build 2019, Semantic Machines Microsoft, Build, Sprachassistent, Cortana, Künstliche Intelligenz, Ki, AI, Build 2019, Semantic Machines
Im Rahmen der BUILD 2019 hat Microsoft große Neuerungen in den Bereichen "KI" und "Sprachassistenz" versprochen. In einem Video zeigt der Konzern, wie zukünftig die Kommunikation mit Cortana im Berufsalltag aussehen könnte.

Zusammen mit einer neuen KI-Technologie von Semantic Machines sollen Nutzer komplexe Gespräche unter Verwendung natürlicher Sprache mit Cortana führen können und so beispielsweise Termine abfragen und planen oder weitere Informationen zu verschiedenen Dingen abfragen. Dazu zählen etwa Routen, Details zu Geschäften oder Restaurants und die Wettervorhersage.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heutzutage ist alles immer gleich "KI" ??? So ein Quatsch!

Alles das stur nach vorprogrammierten Algorithmen und auf Basis vorab gespeicherter Daten arbeitet kann nicht über (eine eigene) "Intelligenz" verfügen! Sondern ist nicht schlauer, als die erste Rechenmaschine...

Man kann sicherlich intelligent Programmieren, aber bis Maschinen wirklich intelligent sind, müssen sie erst mal über ein Selbstbewusstsein verfügen und eben lernfähig werden um eigene Entscheidungen aufgrund eigener Erfahrungen treffen zu können ... um sich selbst immer wieder zu reprogrammieren ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen