Windows 10 Preview-Build 15007: Wieder viel Neues, auch für Mobile

Insider Preview, Windows Store, Insider, Themes, Windows 10 Build 15007, Windows 10 Insider Preview Build 15007, Build 15007 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat Anfang der Woche in Sachen Windows Insider-Vorabversionen die interne Pause rund um die Jahreswende beendet, das Redmonder Unternehmen hat den besonders umfangreichen Build 15002 veröffentlicht. Doch es geht nun Schlag auf Schlag, denn mittlerweile ist Build 15007 da und dieser steht sowohl für Desktops als auch in einer Mobilversion bereit.
Nutzer von Windows 10 Mobile mussten mehr als einen Monat lang auf eine neue Preview-Version warten, mit Build 15007 bekommen endlich auch sie eine aktualisierte Ausgabe. Diese bietet teilweise Features, die sich mit der PC-Fassung überschneiden bzw. decken, Mobile hat aber auch ihre eigenen Funktionen erhalten, wie man auch im offiziellen Blogbeitrag von Insider-Chefin Dona Sarkar nachlesen kann.
Windows 10 Insider Preview Build 15007Egde mit verbessertem Import

Weitere Neuerungen für Microsoft Edge

In Build 15002 spielte der aktuelle Browser der Redmonder eine große Rolle und die Arbeit daran geht auch in Version 15007 weiter. Einige der neusten Features bauen auf den Neuerungen von Anfang der Woche auf, darunter etwa die Möglichkeit, abgelegte bzw. archivierte Tabs teilen zu können.

Microsoft gibt an, dass man auch den Import von Daten verbessert hat. Über eine neue "Aus einem anderen Browser importieren"-Funktion in den Einstellungen können Lesezeichen, Verlauf, gespeicherte Passwörter und andere Daten übernommen werden. Windows 10 Insider Preview Build 15007Mehr Möglichkeiten bei Downloads Downloads können nun auch direkt (über temporäres Zwischenspeichern) ausgeführt werden, also ohne dass man sie zunächst komplett sichern muss. Dazu kommt eine "Sichern als"-Option und -Auswahlmöglichkeit zu dem bisherigen Sichern-Button.

In der mobilen Edge-Variante kann man nun unabhängig von den von einer Webseite vorgegebenen Einstellungen hineinzoomen, das sei ein vielgewünschtes Feature und entspricht der Erfahrung, die man bei anderen mobilen Browsern bekommt, so Microsoft. Windows 10 Insider Preview Build 15007Themes können künftig bequem über den Windows Store bezogen werden

Theme-Downloads aus dem Windows Store

"Demnächst", schreibt Microsoft, wird es über den Windows Store möglich sein, Theme-Pakete für Windows 10 herunterzuladen. Das baut auf den dazugehörigen Neuerungen auf, die man bei Build 15002 eingeführt hat, künftig kann man dann direkt von der Einstellungsseite zum Store gelangen, bisher funktioniert das aber noch nicht so wie geplant.

Cortana hilft dem Nutzer auf Wunsch beim Fortsetzen der Arbeit bzw. dem Wechsel zwischen unterschiedlichen PCs: Die Assistentin zeigt im Info-Center Links zu Microsoft Edge-Webseiten und cloudbasierten Dokumenten (u. a. SharePoint).
Windows 10 Insider Preview Build 15007Download-Fortschritt im Info-Center
Das Info-Center bekommt zudem eine kleine, aber feine Verbesserung, nämlich eine direkt angezeigte Fortschrittsanzeige, die etwa bei Downlaods zu sehen ist. Zum Thema "klein, aber fein" kann man auch die Optimierungen der Scrollbar für UWP-Apps zählen, diese ist nun etwas kompakter und reagiert besser, so Microsoft. Außerdem erwähnt werden diverse Verbesserungen an Windows Hello und der Keyboard-Navigation beim Snipping Tool, dazu kommen noch neue Bluetooth-APIs.

Mobile-exklusive Neuerungen

Einstellungen und Daten können mit Build 15007 per Azure Active Directory (AAD) synchronisiert werden, das funktioniert aber noch nicht ganz so wie es soll, in der Übersicht der bekannten Probleme sind gleich mehrere im Zusammenhang mit AAD aufgelistet.

Windows 10 Mobile bekommt mit Build 15007 die Möglichkeit zum App-Reset, dieses Feature kennen PC-Nutzer bereits seit dem Anniversary Update. UWP-Anwendungen können damit, wenn sie etwa Probleme machen, ohne Deinstallation auf ihren ursprünglichen Zustand zurückgesetzt werden (Einstellungen -> System -> Speicher).

Cortana kann nun zur Musiksteuerung eingesetzt werden, dieses Features wird aber vorerst nur in englischer Sprache unterstützt. Außerdem bekommt sie aufgebohrte Erinnerungen für wiederkehrende Termine.

Weitere Neuerungen: Microsoft Edge unterstützt nun die Payment Request API und UWP-Apps bekommen eine verbesserte Darstellung bzw. Lesbarkeit in Bezug auf Kontrast. Die Änderungen, die Microsoft im Zuge von Build 15002 bei den Einstellungen vorgenommen hat, werden mit Build 15007 für Windows 10 Mobile nachgereicht, die Übersicht dazu gibt es in unserem großen Artikel von Anfang der Woche.

Für die kleinen Änderungen und Verbesserungen sowie die Übersicht der bekannten Fehler bitten wir wieder, den Blogbeitrag von Microsoft zu besuchen, da dieser wieder einigermaßen lang ist und auf die Redmonder noch entsprechend viel Arbeit wartet.

Riesen-Preview zu Windows 10: Build 15002 bringt tonnenweise Neues Insider Preview, Windows Store, Insider, Themes, Windows 10 Build 15007, Windows 10 Insider Preview Build 15007, Build 15007 Insider Preview, Windows Store, Insider, Themes, Windows 10 Build 15007, Windows 10 Insider Preview Build 15007, Build 15007 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr VicTsing Regenbogen Beleuchtete Büro Gaming tastatur, unabhängigen Multimedia-Tasten mit Anti-ghosting Keyboard, 14 Independent Multimedia Taste, 104 QWERTZ USB Ergonomisch Tastatur und WasserdichtesVicTsing Regenbogen Beleuchtete Büro Gaming tastatur, unabhängigen Multimedia-Tasten mit Anti-ghosting Keyboard, 14 Independent Multimedia Taste, 104 QWERTZ USB Ergonomisch Tastatur und Wasserdichtes
Original Amazon-Preis
24,89
Im Preisvergleich ab
24,89
Blitzangebot-Preis
15,20
Ersparnis zu Amazon 39% oder 9,69

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden