Windows 10 Mobile: Build 14998 verteilt, womöglich aus "Versehen"

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Bildquelle: Microsoft/Windows 10
Anfang der Woche hat Microsoft die besonders umfangreiche Build-Version 15002 verteilt. Diese Insider Preview ist aber bisher nur für Desktop-PCs verfügbar, die mobile Ausgabe des Betriebssystems wartet immer noch auf "ihre" Aktualisierung. Nun ist ein Windows 10 Mobile-Update mit der Nummer 14998 aufgetaucht, es ist aber unklar, ob das tatsächlich gewollt war.
Desktop-Build 15002 bietet, wie wir ausführlich berichtet haben, eine riesige Anzahl an Neuerungen. Das ist auch der Grund, warum Windows 10 Mobile-Nutzer entsprechend gespannt sind, ob diese bzw. wie viele dieser neuen Features auch bei ihnen landen. Bisher lässt eine neue Preview aber auf sich warten.

"Update" auf Version 14998

Martin Geuß hat nun aber auf seinem Blog Dr. Windows entdeckt bzw. mitgeteilt bekommen, dass einige Nutzer in der Nacht auf heute eine Version mit der Nummer 14998 auf ihrem Smartphone vorgefunden haben. Das ist auch deshalb ungewöhnlich, weil die Freigabe zu (sehr) später Ortszeit in Redmond erfolgt ist und es unwahrscheinlich ist, dass Microsoft eine neue Preview kurz vor dem Schlafengehen an der Westküste freischaltet.


Diese Version mit der Nummer 14988 ist aber einigermaßen mysteriös, Geuß bezeichnet es deshalb als "Update" und nicht als "Build", da hier die Bezeichnung "Localization for English" auftaucht. Dazu kommt, dass offenbar nicht alle Insider diese Aktualisierung erhalten, zudem scheint die Installation nicht immer zu funktionieren.

Derzeit ist die letzte offiziell für Windows 10 Mobile verfügbare Preview jene mit der Nummer 14977, demnächst soll Microsoft eine Version über 15000 veröffentlichen, so der bekannte deutsche Microsoft-Insider.

Genauer gesagt könnte es Build 15007 werden: Diese Vorschau soll derzeit die internen Testringe durchlaufen und gilt als Kandidat für eine Veröffentlichung, das gilt wie immer nur für das Windows Insider-Programm. Allerdings sollte man nicht davon ausgehen, dass Build 15007 zwangsläufig kommt, Microsoft kann es sich jederzeit nochmal überlegen, vor allem dann, wenn man schwere Bugs beim Testen findet.

Nachtrag: Eine offizielle Aussage von Microsoft steht dazu zwar noch aus, jeder, der diesen Build angeboten bekommt, sollte aber wohl die Finger davon lassen. Es gibt mittlerweile mehrere Berichte, wonach eine Installation dieses Updates das Smartphone außer Gefecht setzen kann.

Riesen-Preview zu Windows 10
Build 15002 bringt tonnenweise Neues
Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft/Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:50 Uhr UMIDIGI Plus E Smartphone (5.5 Zoll (14 cm) Display, 4G Dual SIM, 6GB RAM 64GB ROM, Helio P20 MT6757 A53 2.3 GHZ, 13MP/5.0MP Kamera, Fingerabdruckscanner, Android 6.0)
UMIDIGI Plus E Smartphone (5.5 Zoll (14 cm) Display, 4G Dual SIM, 6GB RAM 64GB ROM, Helio P20 MT6757 A53 2.3 GHZ, 13MP/5.0MP Kamera, Fingerabdruckscanner, Android 6.0)
Original Amazon-Preis
269,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
229,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 40,50
Nur bei Amazon erhältlich

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden