Windows 10 Mobile: Build 14998 war Unfall mit "internem Experiment"

Windows Insider, Dona Sarkar, Create-A-Thon, Windows Insider Create-A-Thon Bildquelle: Dona Sarkar
Gestern bekamen einige wenige Windows Insider auf ihren Mobilgeräten ein Update auf Build-Version 14998 angeboten. So mancher installierte es auch sogleich, denn für Windows 10 Mobile gab es zu diesem Zeitpunkt seit gut einem Monat keine Vorschauversion. Doch diese Version hatte lediglich Probleme zur Folge und es war auch unklar, wie und warum Build 14998 überhaupt verteilt worden ist.

"Localization for English"

Das Windows Insider-Programm ist und bleibt ein Experimentierfeld, bei dem man mit allem rechnen muss. Bestes Beispiel war das "mysteriöse" und mit "Localization for English" umschriebene Update, das gestern durch die Windows 10 Mobile-Preview-Welt gegeistert ist.

Dabei war die erste Reaktion von Microsoft etwas bis sehr ausweichend, man verwies auf "unfertige Software", die für erfahrene Nutzer und Experten gedacht sei. Eine echte Erklärung, was bei Build 14998 passiert ist, gab es aus Redmond nicht, Dona Sarkar twitterte gestern zunächst nur, dass alle Windows Insider, die diese Version zu sehen bekommen, sie nicht installieren müssten.

Mittlerweile hat Microsoft den offiziellen Insider-Build 15007 freigegeben, dieser steht auch für Windows 10 Mobile bereit. Im Zuge der Veröffentlichung wurde Sarkar noch einmal auf das Update mit der Nummer 14998 angesprochen und zwar auch mit der Frage, was jene tun können, die diese unbeabsichtigt veröffentlichte Fassung auf ihren Smartphones haben.

Experiment

Und Sarkar ließ sich auf Twitter nun etwas tiefer in die Karten schauen: Zunächst meinte sie, dass jene, die Update 14998 angeboten bekommen haben, diese Version ruhig installieren und daraufhin mit Build 15007 überspielen können.

Sarkar erläuterte auch etwas näher, was bei Version 14998 passiert ist: Demnach sei das ein "internes Experiment" gewesen, das unbeabsichtigt an eine Gruppe externer Nutzer freigegeben worden ist. Sie spielte den "Unfall" herunter und meinte, dass das Experiment selbst funktioniert habe.

Siehe auch: Windows 10 Preview-Build 15007 - Wieder viel Neues, auch für Mobile Windows Insider, Dona Sarkar, Create-A-Thon, Windows Insider Create-A-Thon Windows Insider, Dona Sarkar, Create-A-Thon, Windows Insider Create-A-Thon Dona Sarkar
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 Mobile & Windows Phone

Tipp einsenden