Überraschung: Der "Ready for Windows 10"-Check ist wieder da

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 7, Upgrade, Upgrade Offer Bildquelle: Microsoft
Was gab es nicht alles für Stress rund um Microsofts "Get Windows 10" App, kurz GWX. Nun ließ der Konzern gerade erst vor 14 Tagen verlautbaren, dass man die Upgrade-Offerte jetzt endlich entfernen wird, doch jetzt ist die App irgendwie doch wieder dabei ein unerwartetes Comeback zu feiern.
Wie einige Windows 7- und Windows 8.1-Nutzer erzürnt berichten, ist der von der App bekannte Check, ob der verwendete Rechner Windows-10-fähig ist, wieder aufgetaucht. Das berichtet die Newsseite Winbeta mit dem Verweis auf entsprechende Nutzermeldungen und auf einen Report von InfoWorld.com.

Check auf Kompatibilitätsprobleme

Hinter den gestern herausgegebenen KB 2952664 beziehungsweise KB 2976978 verbirgt sich das so genannte Anwendungskompatibilitäts-Update für die Aktualisierung von Windows 7 beziehungsweise 8.1. In der Beschreibung heißt es dazu: "Dieses Update führt Diagnosen auf Windows-Systemen durch, die am Windows Customer Experience Improvement-Programm teilnehmen. Diese Diagnose hilft festzustellen, ob Kompatibilitätsprobleme auftreten können, wenn das neueste Windows-Betriebssystem installiert ist. Dieses Update hilft Microsoft und seinen Partnern Kompatibilität für Kunden sicherzustellen, die das neueste Windows-Betriebssystem installieren möchten."

Und das ist einfach gesagt nichts anderes als die erste Vorstufe zum Get-Windows-10-Hinweis.

Halbherzig

Nachdem Microsoft die GWX-App erst vor kurzem offiziell entfernt hatte, war dieser Hinweis auf das Upgrade nach einem sehr kurzen Zwischenstopp nun mit den gestern veröffentlichten KB 2952664 und KB 2976978 Sicherheitsupdates wieder auf die Rechner der Betroffenen gelangt.

Siehe auch: Windows 7/8.1: Microsoft entfernt endlich die Get Windows 10-App

Mit dem Update kehrt also schon einmal der interne Test für die Upgrade- Kompatibilität zurück - warum das so ist, bleibt noch ein Rätsel. Vielleicht ist es nur ein Fehler, wie ihn der Software-Riese derzeit bei Patches allzu häufig unterläuft. Vielleicht ist es auch der Anfang einer neuen PR-Strategie, um die bisher nicht update-freudigen Windows 7 und 8.1-Nutzer doch noch zum Wechsel zu bewegen.


Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 7, Upgrade, Upgrade Offer Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows 7, Upgrade, Upgrade Offer Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden