Entlassungen & Neuausrichtung: Apples Autoprojekt läuft nicht rund

Apple, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Apple
Apples Project Titan hatte in der Autoindustrie für viel Aufregung gesorgt, auch wenn dies nie offiziell bestätigt wurde. Jetzt gibt es Insider-Berichte, dass der Konzern aus Cupertino vor einer kompletten Neuausrichtung steht und zahlreiche Mitarbeiter entlassen hat.

Das läuft nicht automatisch

Auch wenn Apple sein Project Titan nie offiziell gemacht hat: Das Engagement von hochrangigen Managern und Entwicklern aus der Automobilbranche hatte spätestens im letzten Jahr deutlich gemacht, welche Ambitionen der Konzern in seinen geheimen Entwicklungslabors in Sachen Fahrzeug der Zukunft verfolgt. Jetzt gibt es neue Insider-Berichte, die dafür sprechen, dass die ursprünglichen Pläne des Konzerns offenbar so nicht weiter verfolgt werden. Bob Mansfield (Apple)Apples Manager-Veteran Bob Mansfield baut offenbar beim Project Titan um Wie die New York Times und das Wall Street Journal von mit der Entwicklung vertrauten Personen erfahren haben will, hat Apple zwar schon erste Testfahrten mit Prototypen des eigenen Autos in von der Öffentlichkeit abgeschotteten Geländen durchgeführt, scheint jetzt aber eine komplette Neuausrichtung des Projekts durchzuführen. Demnach habe Apple Teile seiner Pläne rund um ein autonomes Fahrzeug komplett verworfen und dutzende Mitarbeiter entlassen. Aktuell sei die Zukunft des "iCar" noch ungewiss.

Eine neue Idee muss her

Zwar hatte der Konzern schon im Juli unter der neuen Führung des Manager-Veteranen Bob Mansfield damit begonnen, die bis dahin verfolgten Pläne zur Entwicklung eines kompletten Fahrzeugs mehr hin zur Entwicklung der für autonome Fahrzeuge benötigten Technik zu verlagern. Seine Pläne für ein gänzlich im Konzern entwickeltes Auto sollen zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht ganz aufgegeben worden sein. Es wird interessant sein zu sehen, welche Informationen zum Status des Projekts in den kommenden Wochen und Monaten an die Öffentlichkeit kommen werden.

Laut Berichten hatte Apple in den letzten 18 Monaten über 1000 Mitarbeiter für das ehrgeizige Autoprojekt zusammengezogen, im letzten Jahr aber offenbar nicht die erhofften Fortschritte erzielt. Darüber hinaus sei unter den Mitarbeitern des Projekts auch immer mehr die Frage aufgekommen, was Apple Neues und Innovatives zur Idee des selbstfahrenden Autos beitragen könne. Genau diese Frage hofft der Konzern jetzt offenbar mit einem Neustart des Projekts beantworten zu können. Apple, Logo, Hintergrundbild Apple, Logo, Hintergrundbild Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden