Microsoft bestätigt Webcam-Fehler nach Windows 10 Anniversary Update

Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central
Microsoft hat jetzt Probleme mit verschiedenen Webcams bestätigt, die nach dem Windows 10 Anniversary Update nicht mehr genutzt werden können. "Webcamgate" nennt das Netz den Fehler bereits. Das Problem betrifft sowohl Privat- als auch Firmenkunden.
Anwender hatten zunächst recht unterschiedlich über die Probleme berichtet und vieles deutete auf ein Problem in Skype hin. Doch nun stellt sich heraus, dass es sich um einen durch das Windows 10 Anniversary Update verursachten generellen Ausfall von per USB angeschlossenen Webcams handelt. Webcams, die MJPEG oder H264 nutzen, können so nicht mehr betrieben werden. Microsoft unterstützt im Anniversary Update mit dem Build 14393.10 nur noch die Kodierung mit YUY2. Somit wurden eine ganze Reihe beliebter USB-Webcams standardmässig ausgegrenzt.

MJPEG und H264 werden nicht weiter unterstützt

Microsoft hat sich nun mit diesem Problem im Answers-Support-Forum ausführlich beschäftigt und eine Lösung angekündigt. Es soll ein weiteres Update geben, mit dem dann auch die MJPEG oder H264-Codecs wieder unterstützt werden. Wann das Update verfügbar sein kann ist aber noch unbekannt, zumindest gibt es keine klaren Aussagen. Da schon über zwei Wochen seit dem Startschuss für das Anniversary Update vergangenen sind, sieht es auch nicht danach aus, als ob Microsoft noch im August ein Update bringt. Es könnte ein Fall für den nächsten Patch-Day werden.

Registry-Fix

Über die Entwickler-Foren von Microsoft wird bereits schon ein Workaround beschrieben. Dabei handelt es sich um einen Registry-Fix, der von Windows-Entwickler Rafael Rivera via Twitter verbreitet wird.

Zurück zur alten Linie

Alternativ gibt es für all diejenigen, die das Anniversary Update erst innerhalb der letzten zehn Tage installiert haben noch die Möglichkeit wieder auf ein Threshold-Build zurückzuwechseln. Diesen Vorschlag hatte Microsft schon nach dem ersten bekanntgewordenen größeren Problem mit SSDs nach dem Anniversary Update gegeben. Dabei können Nutzer ein Downgrade aber nur noch innerhalb von zehn Tagen durchführen.

Siehe auch: Microsoft untersucht gehäufte SSD-Probleme nach Anniversary Update


Download
Windows 10 - Download der ISO-Dateien inkl. Anniversary Update
Windows 10 Jubiläums-Update
Die nervigsten Fehler gelöst
Windows 10 Anniversary Update
Die zehn wichtigsten Änderungen
Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
HiKam Q7 Wireless IP Kamera HD für Smartphone/PC (1,3 Megapixel, HD 1280x720p, Tag/Nachtsicht, Gegensprechfunktion, WLAN, Pir-Sensor, Schwenkbar, SD Karte, 433MHz Funk)
Original Amazon-Preis
85
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
68
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden