Windows 10: Neue Vorabversion bekommt bereits erstes Update

Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games
Direkt nach der Veröffentlichung der Windows 10 Januar-Preview Build 9926 hat Microsoft bereits mit der Auslieferung eines ersten Updates zur Beseitigung von Fehlern begonnen. Wer derzeit die Testversion installiert, kann daher bereits direkt im Anschluss über Windows Update ein erstes Aktualisierungspaket herunterladen.
Kaum war die Windows 10 Technical Preview für Januar in Form der Build 9926 veröffentlicht, schiebt Microsoft das erste Update nach. Das Paket wird als Windows 10 Technical Preview January Update Rollup bezeichnet und wird sowohl für die Client- als auch die Server-Ausgabe der neuen Vorschauversion ausgeliefert. Es enthält primär eine Sammlung von Zuverlässigkeits- und Performance-Verbesserungen.

Windows 10 Build 9926Windows 10 Build 9926Windows 10 Build 9926Windows 10 Build 9926
Windows 10 Build 9926Windows 10 Build 9926Windows 10 Build 9926Windows 10 Build 9926

Um das neue Update einzuspielen, wird grundsätzlich die Windows 10 Build 9926 vorausgesetzt - bei früheren Vorabversionen ist das Paket nicht über Windows Update erhältlich. Konkret handelt es sich um den Hotfix mit der Nummer KB3034229. Laut den von Microsoft bereitgestellten Informationen soll das Update unter anderem häufigen Abstürzen der Explorer.exe vorbeugen.

Darüber hinaus soll es Leistungsverbesserungen für den Internet Explorer, Maßnahmen zur Verbesserung der Akkulaufzeit und Versuche geben, die Live-Migration von VMs zuverlässiger zu machen. Außerdem hat Microsoft nach eigenen Angaben ein Problem beseitigt, das zur unbeabsichtigten Re-Installation einer eigentlich gelöschten App führen kann. Microsoft gibt weiterhin an, dass man einen Fehler bei der Windows-Update-Unterstützung behoben hat. Dieser hatte zur Folge, dass im Verlauf von Windows Update fälschlicherweise Updates angezeigt wurden, die erst noch installiert werden sollten.

Interessanterweise ist Microsoft offenbar unter Hochdruck dabei, die zur Veröffentlichung der Windows 10 Build 9926 vor wenigen Stunden bereitgestellte Liste bekannter Probleme abzuarbeiten. Mit dem ersten Update werden nämlich bereits zwei auf dieser Liste genannte Probleme beseitigt. So soll der Fehler, durch den das Startmenü manchmal wegen einer "nicht ordnungsgemäßen" Registrierung nicht geöffnet werden kann, inzwischen behoben sein. Auch die Grafikfehler bei der Nutzung des Remote-Desktop-Clients sollen inzwischen Geschichte sein.

Download
Windows 10 Januar-Preview Build 9926 Deutsch
Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:30 Uhr Retevis H-777 Funkgerät UHF 400-470MHz VOX 16 Kanäle CTCSS/DCS Walkie Talkie mit Headset 1500mAh Li-Ion Akku (10-er Set, 1 USB-Programmierkabel)
Retevis H-777 Funkgerät UHF 400-470MHz VOX 16 Kanäle CTCSS/DCS Walkie Talkie mit Headset 1500mAh Li-Ion Akku (10-er Set, 1 USB-Programmierkabel)
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 31
Nur bei Amazon erhältlich

Windows 10 Forum

Tipp einsenden