Sparen mit Gewalt: Allview Windows 8.1-Tablet für unter 70 Euro

Windows 8.1 Tablet, Allview, Allview Wi7 Bildquelle: Allview
Das Preisdrücken bei Tablets mit Windows 8.1 geht auf dem deutschen Markt gerade in eine neue Runde, denn der rumänische Anbieter Allview will mit dem Allview Wi7 auch hierzulande ein neues 7-Zoll-Tablet auf den Markt bringen, das für nur 69,90 Euro verkauft wird. Allerdings wird hier auf Kosten der Hardware massiv gespart, um den geringen Preis zu erreichen.
Das Allview Wi7 ist mit einem sieben Zoll großen Display ausgerüstet, das eine Auflösung von nur 1024x600 Pixeln hat - bei dem es sich auch noch um ein TN-Panel mit geringer Blickwinkelstabilität handelt. Weil Windows 8.1 eigentlich eine vertikale Mindestauflösung von 768 Pixeln benötigt, wird hier außerdem die Oberfläche des Betriebssystems per Treiber-Eingriff herunterskaliert, um sie auf das niedrig auflösende Display zu bringen. Ähnliches versucht auch Toshiba bei seinem Encore Mini - und liefert damit ein enttäuschendes Ergebnis.

Allview Wi7Allview Wi7Allview Wi7Allview Wi7
Allview Wi7Allview Wi7Allview Wi7Allview Wi7

Im Innern des kleinen billigen 7-Zöllers arbeitet ein Intel Atom Z3735G Quadcore-SoC, dessen vier x86-Kerne mit 1,33 Gigahertz Standard-Takt arbeiten, aber per TurboBoost bedarfsorientiert auf bis zu 1,83 GHz hochschalten. Auch beim Speicher gibt es nur die Mindestausstattung, es sind also ein Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 GB Flash-Speicher enthalten, die per MicroSD-Kartenslot erweitert werden können. Es gibt außerdem jeweils eine VGA-Cam auf der Front und hinten sitzt eine 2-Megapixel-Kamera.

Hinzu kommen N-WLAN und Bluetooth 4.0. Das neue Tablet von Allview hat leider einen sehr kleinen Akku, was wohl ebenfalls am Sparzwang liegt - mit dem 2400mAh-Akku wird das Gerät selbst nach Angaben des Herstellers nur maximal drei Stunden durchhalten. Allerdings ist das Allview Wi7 dadurch sehr leicht, denn es bringt nur 284 Gramm auf die Waage. Die Dicke liegt bei 9,7 Millimetern auf einem normalen Niveau.

Überraschend ist, dass Microsoft hier wieder seine Einjahreslizenz für Office 365 dazugibt, so dass man auch noch unbegrenzten OneDrive-Speicherplatz bekommt - Allein die Office-Lizenz kostet theoretisch so viel wie das Tablet selbst. Allview will das Wi7 ab dem 26. November ausliefern, wobei das Unternehmen auf seiner Website angibt, dass die erste Charge bereits ausverkauft ist. Windows 8.1 Tablet, Allview, Allview Wi7 Windows 8.1 Tablet, Allview, Allview Wi7 Allview
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Tipp einsenden