Linux sei nicht "zeitgemäß", meint Vize-Bürgermeister Münchens

Linux, München, limux Bildquelle: LiMux Project
Die Umstellung der städtischen IT in München von Microsoft-Software auf Linux-Systeme galt als Vorzeigeprojekt der Open-Source-Bewegung. Die Migration ist Ende 2013 nach knapp zehn Jahren abgeschlossen worden, glücklich sind Politiker und auch Mitarbeiter damit aber nicht unbedingt. Münchens zweiter Bürgermeister legte nun nach.
"LiMux", wie die Umstellung der bayerischen Landeshauptstadt auf Linux-Systeme genannt wird, entzweit nach wie vor die Gemüter. Die Migration von rund 15.000 Rechnern auf die freie Software wurde zwar bereits Ende des Vorjahres abgeschlossen, die Kritik daran ebbt aber nicht ab.

Seitens Josef Schmid von der CSU, dem 2. Bürgermeister Münchens, gab es nun erneut Kritik in Richtung LiMux, Schmid hatte vor knapp einem Monat die 2004 gestartete Umstellung als "politisch motiviert" bezeichnet und gemeint, dass zahlreiche Mitarbeiter der Kommune "darunter leiden" würden. Schmid legte nun gegenüber Heise nach und präzisierte seine Kritik an der freien Software.

"Nicht zeitgemäß"

Als "Kern des Problems" bezeichnete der CSU-Mann den Umstand, dass die IT der Stadt "den Anwendungen in Wirtschaft und auch Gesellschaft um Jahre hinterherhinkt." Schmid verwies auf München als bedeutenden Standort der IT-Industrie. Dieser benötige eine entsprechend gut funktionierende und zeitgemäße Ausstattung in der Verwaltung, um "auf Augenhöhe mit Wirtschaft und Gesellschaft wahrgenommen zu werden."

Laut Schmid liege ein Teil der Problematik unter anderem darin, dass sich Termine und Mails nicht auch auf mobilen Geräten verwalten ließen, er bemängelte vor allem die Nutzerfreundlichkeit im Mobileinsatz. Laut Heise wich Schmid aber bei der Nachfrage nach dem konkreten LiMux-Zusammenhang aus und verwies auf eine derzeit laufende Evaluierung dieses Themas.

Siehe auch: München erwägt Linux-Aus und Rückkehr zu Microsoft-Systemen Linux, München, limux Linux, München, limux LiMux Project
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren142
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
225,00
Im Preisvergleich ab
215,00
Blitzangebot-Preis
188,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36,10

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden