Einspruch möglich: Nokia-Kamerawagen lichten deutsche Städte ab

Nokia, Maps, Here Bildquelle: Nokia
Ganz nach dem Vorbild von Google Street View wird Nokia bald damit beginnen Hightech-Kamerawagen unter anderem über deutsche Straßen rollen zu lassen. Wer das eigene Haus später nicht im Kartendienst Here wiederfinden will, kann eine Verpixelung beantragen.

Der Street-View-Klon von Nokia

Weltweit rollen ab diesem Monat blaue Autos mit weißem "Here" Logo und allerlei Technik auf dem Dach über die Straßen vieler Städte. Nokia will ganz wie der Internetkonzern Google ein exaktes digitales Abbild von Straßenzügen und Häusern erstellen, die dann unter anderem in den eigenen Kartendienst Here integriert werden sollen. Darüber hinaus könnte das Kartenmaterial auch bei Unternehmen wie Garmin oder Navigon für bessere Navigationslösungen sorgen. Nokia Here KamerawagenNokia-Kamerwagen im Einsatz In Deutschland sollen alleine in diesem Monat neun Städte von den Nokia-Kamerawagen abgescannt werden. So können Verkehrsteilnehmer in Baden-Baden, Bamberg, Berlin, Freiburg, Ingolstadt, Karlsruhe, Nürnberg, Stuttgart und Ulm damit rechnen, unter Umständen den blauen "Here"-PKWs zu begegnen. Im Juni werden die Kartierungs-Arbeiten von Nokia dann in vielen weiteren Städten fortgesetzt. Dabei sind unter anderem Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Kassel, Mainz, Mannheim, Offenbach am Main, Pforzheim, Reutlingen, Saarbrücken, Stuttgart, Tübingen und Wiesbaden.

Einspruch für pixelfreudige Hausbesitzer

Als Google seine Kamerawagen erstmals im Jahr 2008 über deutsche Straßen geschickt hatte, um Aufnahmen für Streetview zu sammeln, war schnell auch die Kritik von betroffenen Bürgern laut geworden. Daraufhin hatte Google es vor der Veröffentlichung der Aufnahmen möglich gemacht, beispielsweise gegen die Abbildung des eigenen Hauses Einspruch einzulegen.

Wie das zuständige Bayrische Landesamt für Datenschutz jetzt mitteilt, gilt für Nokias aktuelles Karten-Projekt jetzt eine ganz ähnliche Regelung. Jeder, der der Veröffentlichung einer Aufnahme widersprechen will, kann seinen Einspruch in deutscher Sprache unter anderem einfach in einer E-Mail an privacy@here.com richten. Nokia, Maps, Here Nokia, Maps, Here Nokia
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren89
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 UhrCAT S40 Outdoor Smartphone (Dual-SIM, 4,7 Zoll (11,94 cm) , 8 MP, 1GB, 16GB int. Speicher, LTE, staubfest, stoß und sturzfest)
CAT S40 Outdoor Smartphone (Dual-SIM, 4,7 Zoll (11,94 cm) , 8 MP, 1GB, 16GB int. Speicher, LTE, staubfest, stoß und sturzfest)
Original Amazon-Preis
340,90
Im Preisvergleich ab
328,00
Blitzangebot-Preis
305,70
Ersparnis zu Amazon 0% oder 35,20

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden