Einspruch möglich: Nokia-Kamerawagen lichten deutsche Städte ab

Ganz nach dem Vorbild von Google Street View wird Nokia bald damit beginnen Hightech-Kamerawagen unter anderem über deutsche Straßen rollen zu lassen. Wer das eigene Haus später nicht im Kartendienst Here wiederfinden will, kann eine Verpixelung ... mehr... Nokia, Maps, Here Bildquelle: Nokia Nokia, Maps, Here Nokia, Maps, Here Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt doch noch nicht mal Street View (abgesehen von ein paar Städten), jetzt versucht es Nokia auch? Na Mahlzeit, wahrscheinlich wird der Service dann auch auf Eis gelegt weil wieder ein paar Heulsusen glauben, ihre Privatsphäre wäre angeknackst. Andere Länder bzw. deren Einwohner sind da zum Glück nicht so rückständig. Trotzdem schade, würde gerne mal ein paar "alte Orte" besuchen ohne extra hinfahren zu müssen.
 
@Islander: Rückständig ist es, alle als rückständig zu bezeichnen, die bei neuen Dingen nicht nur die Vorteile sehen, sondern auch die Nachteile.
 
@TiKu: Es gibt keine Nachteile. Ausser dass das Bildmaterial halt nach einer Woche nicht mehr aktuell ist.
 
@Islander: Richtig ist, dass DU keine Nachteile siehst.
 
@TiKu: Na dann zähl mal auf, da bin ich ja gespannt.
 
@TiKu: Also bei mir in der Straße (Reihenhäuser) hat ein einziger Mieter bei Google die Verpixelung beantragt und die haben jetzt als einzige ein hübsches Quadrat vor ihrem Haus.
Das Ergebnis ist: Jetzt denkt jeder, aber auch wirklich jeder potenzielle Einbrecher, dass bei denen was zu holen ist und sich der Einbruch lohnt. Und das, obwohl sie die Verpixelung eigtl. extra beantragt haben, weil sie Angst vor Einbrechern haben :D
 
@Islander: Das schlimmste ist, bei dem Thema regen sich die ganzen Leute auf, aber beim NSA Skandal juckt es kein Schwein... Wenn du die meisten fragst, wissen die nicht einmal was da vorgefallen ist. Aber Presse und Fernsehen haben das Thema auch nicht so hochgepusht wie Google Streetview damals. Traurige Welt

PS: Wo finde ich den "Fehler melden" Button? Sehe den irgendwie nicht :O
Es steht nämlich Stuttgart zwei Mal drin.
 
@Arhey: Auf der rechten Seite "Hinweis einsenden"
 
@Arhey: Das mit Stuttgart muss scheinbar so sein. Vielleicht werden die da diesen Monat nicht komplett fertig. Zumindest steht es auch so auf der Info Seite, die oben verlinkt ist.
 
Keine gescheite App für die hiesigen Systeme anbieten, aber Städte abfilmen. Interessante Prioritäten.
 
@knirps: also auf meinem Lumia habe ich genug Apps qualitativ hochwertige von Nokia..
 
@fazeless: Lumias sind aber alles andere als das, wonach der Markt fragt.
 
@knirps: günstige Geräte, viel Umfang und gute Apps. Qualität ist bei den Apps deutlich höher als die Quantität, Ja. Ich habe noch ein iPhone 5S; ab dem 25.6 das Lumia 930 - und ich freu mich drauf.
 
@TurboV6: Und was hat das mit here zu tun? Für mich gar nichts. Das Unternehmen setzt auf falsche Prioritäten.
 
@knirps: Haben die WP Fanboys wieder was gegen die Wahrheit, oder wieso bekommst du dafür Minus? Ich habe damals schon Bing StreetSide widersprochen, weil der Mist eben dank Silverlight nicht auf meinen Systemen läuft, und das selbe mache ich jetzt bei Here. Warum sollte ICH einen Dienst unterstützen, der selbst Systeme ausschließt? ...und die die er unterstützt, werde ich nie nutzen. Geben und nehmen ist die Devise, und wenn sie nix geben, kriegen sie auch nix um ihren exklusiv Kram zu verbessern.
 
@OttONormalUser: siehe re:3
 
@Slurp: Wo gibt es denn die Android App? Hab weder im Playstore, noch auf der Here Homepage was gefunden, nur Win 8.1 und WP.
 
@OttONormalUser: Momentan nur über die Website oder den Amazon Appstore.. Im Playstore ist sie (mich würde nicht wundern wegen Google) bis heute nicht verfügbar... Und wie dem auch sei, die Webversion funktioniert auf Smartphone Browsern wirklich sehr gut - quasi wie ne eigene Web-App (inkl 3D, Sprachausgabe, usw)
 
@Slurp: Also keine App, auch wenn es noch so gut läuft, die WPler heulten ja auch rum wegen einer fehlenden Youtube App, was auch problemlos in jedem Browser rennt. Und genau das ist unser Problem, auch wenn du es klein reden willst.
 
@OttONormalUser: Wie, "also keine App"? Die App ist doch da, meine Güte
 
@Slurp: WO? Auch im Amazon Store finde ich nix! Also keine App, sondern nur eine Webseite, nein danke.
 
@OttONormalUser: okay, ich muss mich korrigieren.. laut knirps gibts die app nicht mehr für android, dafür muss man nu die mobile website nutzen.. wobei ich das kernproblem immernoch nicht verstehe, weil die genauso läuft wie die app.. ich konnte damals auf WP schon das geheule wegen der youtube app nicht verstehen.. auch da lief die website sau gut
 
@Slurp: Dein letzter Satz gefällt mir ;) Es ist ja nicht so, dass es keine Alternativen gibt, und deshalb fehlt mir jetzt die App auch nicht. Mir passt nur dieses exklusiv Gehabe und gekuschele mit MS nicht.
 
@OttONormalUser: Ich bin eh manchmal der Meinung, dass man es mit diesem App-Wahn übertreibt... egal für welche Plattform und egal ob exklusiv oder nicht.. Für manche Dinge tun es die Websites mehr als gut
 
@OttONormalUser: Das Problem ist doch nicht Nokia oder der Here-Dienst, sondern Du selbst! Sorge dafür, daß es auf Deinem System läuft, wie auf den meisten anderen auch und das Problem ist aus der Welt geschafft. Was kann Nokia/Here dafür, daß Du so ein komisches System nutzt, das normale Standard-Software nicht unterstützt!
 
@ciesla: Eben weil es keine standard Software ist, läuft es nicht, und deshalb nutze ich eben Software von Anbietern die das gebacken bekommen, nämlich Google.
 
@OttONormalUser: Du willst doch nicht etwa behaupten, daß eine Software, die auf 94,x % (das sind neueste Zahlen) aller Computer der Welt läuft (COMPUTER, nicht (!) Smartphones und Tablets) keine Standard-Software ist ... Und eben deshalb sollte sie auch auf JEDEM Smartphone laufen. Auf den wirklich guten Smartphones läuft sie ja auch! Und wenn ein Großteil der Smartphone-Nutzer der Welt, das ignorieren zu müssen, dann ist das doch nicht Schuld von Nokia oder Here oder Silverlight.
 
@OttONormalUser: Falsch, die einzige Firma, die Plattformunabhänigkeit gebacken bekommt ist Microsoft. Sie bringen die meisten ihrer Apps auch für iOS und Android. Von Microsoft gibt es mehr Apps für iOS als von Google.
 
@ciesla: Du verstehst scheinbar nicht was ich gesagt habe, was hat denn Silverlight mit Here zu tun? Und auch an dich die Frage, WO ist die APP für Android? Es geht nicht um eine Webseite, sondern um eine App!! Und nur weil Windows >90% Anteil hat, ist Software die darauf läuft noch lange kein Standard! Das hätte MS gerne.
 
@eragon1992: Im Fall von MS hab ich aber gar nicht von Apps gesprochen, sondern warum ich mich gegen das ablichten meines Hauses für StreetSide ausgesprochen habe, und der Grund ist Silverlight. Und wo ist denn die Bing Maps und Streetside App für Android?
 
@OttONormalUser: Und wo sind die offizielen Google Maps, Google Keep, Google Earth Google+, Google HangOuts, Google Chrome und YouTube Apps für Windows 8/RT und Windows Phone. Und nein Google Chrome im Vollbildmodus giltet nicht als ModernUI App für Windows 8.x/RT.
 
@eragon1992: Das ist eben der Preis, wenn man sich an ein geschlossenes System bindet, genauso wie ich den Preis zahlen muss für ein nicht so weit verbreitetes System.
 
@OttONormalUser: Dann solltest du auch das neue Google Maps wegen Maps/WebGL boykottieren, da diese Technologien auch nicht jede Hardware unterstützen. Silverlight ist auf jedenfall besser und performanter als der WebGL Müll. Im Grunde sollten alle Webtechnologien von Google aus den Webstandards komplett rausgeworfen werden.
 
@eragon1992: Und die von MS rein oder was? Für Silverlight brauch ich Windows, was soll also der Vergleich von Hardwareabhängigen Techniken? MS Standards gehören rausgeworfen, weil sie Windows (bzw. immer irgendeine MS Software) voraussetzen.
 
@OttONormalUser: Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Nokia auch überlebt, wenn du nicht dein Haus zur Abbildung in Here Maps (frei)gibst.
Sollte Nokia allerdings in den nächsten Jahren pleite gehen, dann Schande über dich!
 
@AhnungslosER: Wenn ihr mal so denken würdet, bevor ihr die Leute "angreift", die Einspruch einlegen, könnte man sich so manche dämliche Diskussion sparen.
 
@OttONormalUser: Welchen Verpixxler habe ich denn angegriffen? Von mir aus soll jeder das Recht haben sein Haus, den Ar*** seines Köters und den Damenbart seiner Tochter verpixeln zu lassen.
 
@AhnungslosER: Dann ist ja gut, hab dich wohl verwechselt, sorry ;)
 
@OttONormalUser: Keine Ursache. Kommt mal vor. ;-)
Wir hatten ja auch schon Meinungsdifferenzen.
Aber nicht beim Verpixeln! :-)
 
@knirps: Here Maps gibts als App auch für Android.. und die Browserversion läuft vorzüglich aufm iPhone.. Also wo is dein Problem? Bissi Nokia bashen?
 
@Slurp: Nein, die App gibt es nicht mehr für Android. Sie wurde eingestellt und aus dem Playstore entfernt. Auf der Webseite selber verweist man auf die mobile Webseite.
 
@knirps: oO kein scheiss? dann kann ich ja froh sein, sie noch aufm handy zu haben
 
@Slurp: http://here.com/download#html5
Kein Scheiß.
 
@knirps: Dann muss ich mit entschuldigen
 
@knirps: Und? Google bietet für Windows Phones auch keinerlei brauchbare App an, von daher...
 
@DON666: Google ist auch schon Marktführer. Wenn here.com eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellen möchte, sind Android und iOS Angebite pflicht.
 
@knirps: Und als Marktführer kriegt man so was nicht gebacken? Das ist unprofessionell (und kindisch, wir wissen ja alle, dass Google WP klein halten will).
 
@knirps: du hast echt keine ahnung von windows phone, oder?
 
@MaloRox: Nein, aber Ahnung von Statistiken.
 
@knirps: "Hiesige Systeme", was für ein Dummfug. Für Typen wie dich gelten also wahrscheinlich nur das Obst und der Roboter (in der Reihenfolge), was? Und das dann am besten noch in der Reihenfolge der Medienpräsenz. Arm.
 
Schade, dass die Städtelisten immer so ungenau sind. Die könnten ruhig mal mit genauem Datum hinschreiben, wann sie in welcher Stadt sind und nicht nur den groben Monat nennen. Bisschen mehr Transparenz kann man schon erwarten.
 
@Trashy: Ist wahrscheinlich besser so. Sonst kommen wieder irgendwelche Stalker auf die bekloppte Idee der Karre auf Schritt und Tritt zu folgen.
 
Nachteile haben doch vor allem die Leute, die meinen, verpixeln lassen zu müssen! Weil sie eben was zu verbergen haben.
In der heutigen Zeit ist es doch kein Problem, notfalls zu Deinem "verpixelten" Haus zu fahren (gut - kostet Zeit und Geld) und das Foto dann auf einer Seite online zu stellen, die im Ausland gehostet wird - Du also keine Chance hast, das wieder entfernen zu lassen.
PS: diese "Anti-Verpixelungs"-Seiten gibt es schon länger. Eben seit bei Street View damit angefangen wurde.
 
@ciesla: Da die Fahrzeuge ja nichts aufnehmen was man von der Straße aus nicht sehen könnte haben die Leute die unbedingt meinen die Bilder verpixeln zu lassen vor allein ein Problem: Verfolgungswahn.
 
@Johnny Cache: Aber aber... durch den Kameraaufbau können die Autos direkt in dein Schlafzimmer reingucken und dein auf deinem Kopfkissen schlafendes Kuschelhäschen abbilden und als Live-Stream 24/7 ins Internet stellen!
 
@Johnny Cache: Nicht zu vergessen das Modeproblem. Kopfbedeckungen aus metallener Folie sehen einfach verdammt albern aus!
 
hmmm... ganz auffällig, das wieder nix von den neuen Bundesländern dabei ist. Von Berlin abgesehen
 
@frust-bithuner: Diese Trennung von neu und alt sollte auch mal dringend abgeschafft werden.
 
@knirps: dann fang mal an bei den Löhnen bis zur Rente!
 
E-Mail ist raus, danke für die Info WF.
 
Hmm. Ob Nokia auch Daten aus WLan-Netzwerken stehlen wird?!
Oder ist das ein Vorrecht, das man König Google überlässt?
 
@AhnungslosER: die wurden gestohlen? Oh mein Gott! Dann funktionieren die ganzen WLAN Netzwerke ja nicht mehr! Aber mal Spaß bei Seite - Sicherlich kein schlechter Moment um mal nach nicht gesicherten WLANs zu suchen. Sollte eigentlich schon mit den StandardRouter Einstellungen nicht passieren.
 
@hezekiah: Nö. Ich habe kein Interesse mich an anderer Leute WLans gütlich zu tun.
Und ich habe jetzt echt kein Bock auf die leidige Nummer mit dem: "Wer ein ungesichertes WLan betreibt, ist selber schuld wenn Daten abgezapft werden."
Man darf auch kein Auto stehlen, nur weil der Schlüssel steckt (z.B. an der Tankstelle).
 
Cool endlich gibt es neue verpixelte Häuser, da lohn es sich sicher einzubrechen :D
 
@happy_dogshit: Jo, ich steig auch nur noch in die Hütten mit der schlechten Grafik ein, alles andere lohnt nicht.
 
@DON666: Es geht ja nicht um die schlechte Grafik, meiner Meinung nach haben die Leute, die ihr Haus verpixeln lassen ja wohl was zu verbergen.
 
@happy_dogshit: Das meinte ich doch... ^^
 
@happy_dogshit: Diese Verpixelung ist der größte Unsinn. Rechtlich gibt es keine Notwendigkeit dazu. Der BGH hat entschieden, dass es kein Recht am Bild der eigenen Sache gibt. Daher kann man beliebig Bilder machen. Beachten muss man, a) dass die Bilder von öffentlichen Grund aus gemacht sind, b) dass man nicht wenige Menschen kenntlich abbildet, c) nicht das Innere von Wohnungen klar abbildet. Dann kann niemand eine Verpixelung verlangen.
 
"Im Juni werden die Kartierungs-Arbeiten" - gemeint ist sicher Juli?!
 
Juchu lasst die neuen Meckerrunden beginnen.
 
Ich verabscheue Google schon allein weil sie keine weiteren deutsche Städte in Street View online stellen. So kann niemand, außer für die paar Städte die online gestellt wurden, überprüfen, ob alles korrekt verpixelt wurde.
 
Ich geh mal stark davon aus dass der hype mit dem Häuserverpixeln lassen diesmal viel geringer ausfällt. glaub die aktion geht am normalbürger vorbei
 
@darksun-85: Hoffentlich, währe schön wenn es das auch in Deutschland geben würde, von Google kommt da wohl nichts mehr!?

Die Damen das Hauses sehen sich ihren Urlaubsort+Umgebung gern vorher aber auch nachher per Streetview an und auch wenn die Aufnahmen nicht ganz aktuell sind kann man sich schonmal einen Eindruck verschaffen, das ein oder andere Ziel ausmachen, schauen was für Geschäfte in der nähe sind und vieles mehr, Deutschlandurlauben habe diese Möglichkeit leider nicht!
 
Als Einbrecher würde ich gleich da einsteigen wo die Häuser verpixelt sind. Die Leute die sich extra und bewusst verstecken haben meistens sehr viel Geld oder / und Leichen im Keller.
 
@thucutoruf: Oder eine Bruchbude, die keiner sehen soll ;D
 
@dodnet: Bitte?! Was fällt dir ein ein, eindimensionale Weltansichten in Frage zu stellen?!
Bitte für die Zukunft merken: Dinge zu hinterfragen schadet Ihren Vorurteilen.
 
@AhnungslosER: 'tschuldigung ^^
 
@thucutoruf: Hachja. Wenn der Kommentar mal nicht die Rache der Google-Fanboys für die Kommentare ist, in denen den Glassholes Schläge angedroht werden...
 
@AhnungslosER: Ach komm, wer hat bitte die Idioten ernst genommen die den Glassholes Schläge angedroht haben und dachten sie wären damit im Recht?
 
@hezekiah: Ich will doch auch sehr hoffen, dass Beitrag [13] nicht ernst gemeint ist.
Dennoch wird man doch wohl seinen Spaß haben dürfen, so rein argumentativ.
 
Bei Google gab es doch nur soviele Verpixelungsanträge, weil das Ganze in den Medien aufgebauscht wurde mit teils fragwürdiger Berichterstattung.
Dass Nokia jetzt mit Kamerautos durch die Straßen fährt, wird von den "normalen Bürgern", die keine IT-News lesen, kaum einer mitbekommen. Wahrscheinlich kann mit der Aufschrift "here" schon kaum einer was anfangen.
Die Anträge auf Verpixelungen werden sich somit in Grenzen halten.
 
Eigentlich haben ja schon entliche Personen eine Unwillenserklärung gegenüber Google abgegeben welche besagt daß ihre ihre Häuser nicht veröffentlicht haben möchten. Darf, kann oder müßte man diese dann eigentlich nicht auch gleich für alle vergleichbaren Dienste als verbindlich ansehen?
 
@Johnny Cache: Nein, weil es keine Verbindlichkeiten diesbezüglich gibt. Es ist eine reine Kulanzleistung die dir hier angeboten wird. Der Gesetzgeber schreibt das nicht vor, weil es gegen kein Gesetz verstößt.
 
@knirps: Das ist schon richtig. Letztendlich ist es aber schon ein ganz gewaltiger Wettbewerbsnachteil für die Firmen die früh am Markt sind und von allen Paranoiden zugemüllt werden, während die Nachzügler kaum noch beachtet werden.
 
@Johnny Cache: Das ist richtig. Nur wissen die Leute jetzt auch was das ist. Ich glaube das bei Google damals viele unbedarft verpixelt werden wollten. Gab ja auch Fälle die es rückgängig gemacht haben wollten, weil sich sich damit lächerlich gemacht haben. Man kann nur hoffen das neue Dienstleister wie MS und here.com nicht das Originalmaterial verpixeln und es rückgängig machbar ist. Bei mir im Haus hat es nahezu einen Streit gegeben. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und einer hat es ohne Absprache verpixeln lassen. Der hat von mehreren Nachbarn eins auf die Nuss bekommen, ein halbes Jahr später zog der aus xD
 
@knirps: So ist's recht. Immer feste drauf auf die Nüsse! XD
 
@knirps: Ja vor allem bei einem Mehrfamilienhaus, wo das Bild von der Häuserfront ja so viel aussagt über die einzelnen dort wohnenden Mieter :D
 
@Johnny Cache: Lies doch mal weiter oben, warum der "OttoNormalUser" die Außenhülle seiner noblen Hütte nicht von Nokia geknipst haben will: Weil er ein extremer Gegner von allem ist, wo "Microsoft" auch nur mal in der Nähe war. Bei anderen könnte das ja (auf Google bezogen) ebenso sein, also lässt sich aus der Willenserklärung, nicht bei Google erscheinen zu wollen, noch lange nicht ableiten, dass dasselbe auch für Nokia gelten muss.
 
Das ist das Problem mit den tausend Firmen.

Würde eigentlich reichen, wenn eine Firma die ganze Welt abfilmt. Jetzt kommen wohl noch ein paar dazu.

Und als Bürger muss man sich bald Stundenlang informieren, wo seine Daten, Häuser, Bilder im Internet stehen und wo man überall einen Widerspruch einlegen muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles