Xbone.com: Microsoft sichert sich ungeliebte Domain

Das Redmonder Unternehmen kann die Bezeichnung Xbone nicht leiden, hat sich aber dennoch die dazugehörige Webadresse Xbone.com gesichert. Dabei handelt es sich zweifellos um eine Vorsichtsmaßnahme, mit der man Missbrauch verhindern wird.

Es hat nach der Enthüllung der Next-Generation-Konsole von Microsoft nicht lange gedauert, bis die ersten Internet-Nutzer aus "Xbox" und "One" die zugegebenermaßen nicht allzu abwegige Abkürzung Xbone gemacht haben. Als Kompliment ist die Verwendung von "Xbone" aber selten bis nie gemeint, da dieser Begriff meist von Microsoft- bzw. Xbox-One-Kritikern verwendet wird.

Auch Xbox-Sprachrohr Larry Hryb, besser bekannt als Major Nelson, hat sich bereits an die Gamer-Community gewandt und gemeint, dass er den Namen nicht mag, da er respektlos gegenüber dem Team sei, das bereits jetzt "Tausende Stunden" in die Entwicklung der Konsole gesteckt hat.

Hands-on mit dem neuen Xbox One Controller
(HD-Version)

Bone heißt eigentlich Knochen. Grund dafür, dass der Begriff als despektierlich gesehen wird, ist aber der Umstand, dass das im Englischen so ähnlich wie eine umgangssprachliche Bezeichnung für das männliche Geschlechtsteil ("Boner") klingt.

Microsoft mag den Begriff also nicht und hat sich vorsichtshalber einen entsprechenden Domain-Namen gesichert, wie Fusible berichtet. Wer auf Xbone.com geht, wird auf Bing weitergeleitet, merkwürdigerweise sucht die Microsoft-Suchmaschine dort dann automatisch nach "Xbone".


Das Unternehmen will natürlich vor allem verhindern, dass jemand anderer auf diese Idee kommt und auf der entsprechenden URL eine Satire-Seite einrichtet. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Microsoft sich eine Adresse "sicherheitshalber" geschnappt hat. Das Redmonder Unternehmen hat beispielsweise Mitte 2011 für einiges an Verwirrung gesorgt, als man sich Sony-Microsoft.com sowie Microsoft-Sony.com gesichert hat, auch hier war der Anlass "defensive Domain-Sicherung", wie das Unternehmen später bestätigte.
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Zum Glück gibt es nur eine Domainendung im Internet!
 
Boner ist aber ein bestimmer Zustand des maennlichen Geschlechtsteils. Und der kommt im besten Fall beim spielen auch mal vor wen ndie konsole gut ist:)
 
@-adrian-: Boner? http://www.dict.cc/?s=Bone
 
@-adrian-: Die kann doch Videomaterial Streamen?
 
@Stressmaker: boner = grober Schnitzer / blöder Fehler - es muss ja nicht immer das stehende Glied sein


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Raikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv LautsprecherRaikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv Lautsprecher
Original Amazon-Preis
21,61
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis 14% oder 3,13
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Bücher über Microsoft

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles