Google startet seinen eigenen Service zur Domain-Registrierung

Internet, Online, Web Bildquelle: Terry Johnston / Flickr
Der Suchmaschinenkonzern Google hat überraschend einen eigenen Dienst zur Registrierung von Domains gestartet. Das neue "Google Domains" befindet sich derzeit noch in einer Beta-Phase und erfordert eine Einladung, doch erfahrungsgemäß dürfte sich das schnell ändern.
Das Unternehmen begründet seine Expansion in diesen Bereich damit, dass 55 Prozent aller kleineren Unternehmen derzeit noch immer nicht im Web vertreten sind. Der neue Service soll ihnen dabei behilflich sein, die passendste Adresse zu finden. Dabei bietet Google die Registrierung unter den Top-Level-Domains .com, .biz, .org und vielen der gerade erst neu eingeführten Kürzel an.

Die Domain-Registrierung wird dabei natürlich auch mit anderen Google-Diensten verbunden sein. So können pro Adresse beispielsweise bis zu 100 E-Mail-Adressen eingerichtet werden, die dann mit Gmail verknüpft sind. Zu den angebotenen Features gehört weiterhin das Domain-Forwarding zu einem Hoster, bei dem die Webseite hinterlegt ist, sowie die Einrichtung von Sub-Domains. Google selbst wird allerdings kein Hosting anbieten, allerdings hat man sich hier mit Wix, Weebly, Shopify und Squarespace bereits einige Partner ins Boot geholt, die den neuen Service unterstützen.

Google-Infrastruktur im Hintergrund

Google setzt bei der Verwaltung der registrierten Domains auf seine eigene Infrastruktur. Entsprechend zuverlässig soll beispielsweise die Verteilung von DNS-Einträgen funktionieren. Auf einer Übersichts-Seite für die Features wird eine Jahresgebühr von 12 Dollar für die Nutzung des Dienstes angegeben, allerdings kann es sein, dass bis zur Verfügbarkeit der finalen Version noch Änderungen geschehen.

Der neue Dienst ist vor allem eine Kampfansage an den derzeitigen Marktführer unter den Registraren: GoDaddy. Dieser hat einen Marktanteil von gut 30 Prozent und verwaltet 57 Millionen Domains. Das Unternehmen plant gerade den Börsengang und wird hier mit über 100 Millionen Dollar bewertet. Ein Markteintritt Googles könnte allerdings dazu führen, dass der Kurs gleich zu Beginn deutlich belastet wird. Webseite, Domain, URL, Adresse Webseite, Domain, URL, Adresse
Mehr zum Thema: Google Inc.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Aedon A5
Aedon A5
Original Amazon-Preis
99,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 83% oder 82,02
Nur bei Amazon erhältlich

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden