Foxconn will Arbeitsplätze in China verlegen

Wirtschaft & Firmen Den Plänen des Elektronikherstellers Foxconn zufolge will man hunderttausende Arbeiter aus dem Südwesten Chinas in die Mitte des Landes verlagern. Zudem hat sich Foxconn über weitere Vorhaben geäußert. Auf lange Sicht will man auch weiterhin einen Teil der Produktion in der Stadt Shenzhen lassen, sagte ein Sprecher des Elektronikherstellers. Grundsätzlich soll der besagte Standort im Südwesten Chinas jedoch zu einem Forschungs- und Entwicklungszentrum umgebaut werden.

Insgesamt sind im Hause Foxconn rund eine Million Mitarbeiter beschäftigt. 500.000 Angestellte arbeiten in der Industriemetropole Shenzhen, die nahe Hongkong liegt.

Gut 200.000 dieser Jobs will Foxconn nun in das Landesinnere verlegen, schreibt die 'Financial Times'. Dort sind die Löhne deutlich geringer.

Einen neuen Standort für zwei geplante Niederlassungen hat Foxconn in der chinesischen Provinz Hunan gefunden. Sie sollen sowohl der Produktion von Elektronikprodukten als auch der Entwicklung von eigenen Produkten dienen, hieß es Ende des letzten Jahres.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden